F1: McLaren-Halo als Werbefläche für Flip-Flop-Hersteller

19. März 2018
2.370 Views
Szene

Seit die ersten Bilder des finalen Halos – also des Schutzbügels über den F1-Cockpits für die nächste Rennsaison – veröffentlicht wurden, ist das Internet quasi voll mit lustigen Vergleichen die herausstreichen, dass besagtes Halo die Autos rein optisch einem Flip Flop sehr nahe bringt. Nun beweißt McLaren Humor und greift just diesen nicht von der Hand zu weisensen Vergleich humoristisch und doch positiv auf.

In Barcelona wird ein Flip Flop-Hersteller als Sponsor auf dem Halo des britischen Teams vertreten sein (was übrigens die Idee von McLaren war – nicht die des Sponsors). Die Firma Gandys nämlich. Diese wurde von den Brüdern Rob und Paul Forkan gegründet, die der Tsunami im Dezember 2004 zu Weisen gemacht hatte. Diesen Schicksalsschlag nahmen sie zum Anlass, gleichzeitig die Firma Gandys als auch die Charity-Organisation Orphans For Orphans in Sri Lanka zu gründen – dort also, wo ihre Eltern starben.

Wir erwähnen das, weil es als Teil des Branding-Deals auch eine McLaren-inspirierte Sonderserie von Flip Flops bei Gandys zu kaufen geben wird (siehe unten). Der Erlös deren Verkauf fließt sodann aber nicht in die Taschen der Forkan-Brüder, sondern zu 100 Prozent in die Organisation Orphans For Orphans, die Weisenkindern auf Sri Lanka hilft.

DYaMNm-XkAAaLXM

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben