Fiat Freemont 2,0 MultiJet II 170 Lounge AWD Aut.

4. Mai 2013
3.470 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Fiat
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:170 PS
Testverbrauch:8,5 l/100km
Modelljahr:2013
Grundpreis:38.850 Euro

Den Allrad-Freemont erkennt man am Unterfahrschutz in Alu-Optik

Vollblut-Italiener ist er keiner, das herbe Äußere des Freemont stammt ja fast unverändert vom Dodge Journey. Mit adretten Soft-Touch-Materialien, sorgsamer Verarbeitung und straffer abgestimmtem Fahrwerk hebt sich der Fiat aber wohltuend von US-Original ab. Der optionale Allradantrieb passt gut zur reschen Optik, die Antriebskräfte werden via Elektronik unauffällig und effektiv zwischen den Achsen verteilt – jedenfalls kletterten wir problemlos zwei frisch verschneite Pässe hoch, während am Straßenrand mühsam Ketten montiert wurden.
Nicht ganz so souverän werkt die beim Allradler obligatorische Sechsgang-Automatik. Sie dämpft das Temperament des bulligen Commonrail-Selbstzünders spürbar, mit satten 170 PS hält er den gewichtigen Freemont aber dennoch problemlos in Schwung.
Der Innenraum lässt sich durch simples Rücken, Klappen oder Falten vielfach verwandeln. Bis zu sieben Personen haben Platz, auf erhöhten Polstern wird den Kids nicht gleich fad, und für Krimskrams gibt´s jede Menge Fächer. Wer auf die versenkbare dritte Reihe verzichten kann und den Freemont als Fünfsitzer bestellt, darf sich vom fairen Kaufpreis noch 500 Euro abziehen.

Durchaus nach europäischem Geschmack: der wohnlich-bequeme Freemont-Arbeitsplatz

Motor & Getriebe
Kräftiger, überwiegend leiser Selbstzünder mit kernigem Unterton. Etwas behäbig und nicht ganz ruckfrei schaltende Automatik. Passable Fahrleistungen.

Fahrwerk & Traktion
Ausgezeichneter Langstreckenkomfort, nur auf kurzen Wellen ruppig. Harmlos untersteuernd. Leichtgängige, doch indirekte Lenkung, standfeste Bremsen. Feine Traktion dank kompetentem Allrad-System.

Cockpit & Bedienung
Etwas gewöhnungsbedürftig: der Bedien-Mix über Lenkrad, Konsol-Tasten und Touch-Screen. Instrumente leicht ablesbar. Bequeme Sitze, schlechte Übersicht.

Innen- & Kofferraum
Weit öffnende Türen, angenehmes Raumgefühl. Simpel klappbar und halbwegs bequem: die beiden Sitze in Reihe drei. Variabler, ebener, durchschnittlich großer Kofferraum. Zahlreiche praktische Ablagen, umlegbare Beifahrersitz-Lehne.

Dran & Drin
Als Lounge“ mit Teilleder-Bezügen, E-Fahrersitz, Navigation und 19 Zoll-Alus üppig ausstaffiert, kurze Extra-Liste. Sehr ordentlich: Verarbeitung und Materialien. Auch ohne Allrad und Automatik zu haben.

Schutz & Sicherheit
Sechs Airbags, Isofix und Reifendruckkontrolle an Bord, ebenso eine Kindersitzerhöhung. Nicht zu haben: Assistenz-Systeme, Seitenairbags hinten. Sterne-Maximum beim Norm-Crash à la NCAP.

Sauber & Grün
Trotz hohem Gewicht und Automatik akzeptabler Überland-Verbrauch, in der Stadt ziemlich durstig. Start/Stopp-Automatik nicht erhältlich.

Preis & Kosten
Die einzigen Vans mit Allrad-Option Seat Alhambra und VW Sharan sind teurer, ähnlich geräumige SUVs meist auch. Zwei Jahre Garantie, passable Werthaltung, erfreulich lange Service-Intervalle.

F A Z I T
Cooler Familienkreuzer mit Traktions-Plus.

Für lange Gegenstände lässt sich die Beifahrersitz-Lehne flach legen

[ i]TECHNIK:[ /i]
R4, 16V, Turbo, 1956 ccm, 170 PS (125 kW) bei 4000/min, max. Drehmoment 350 Nm bei 1750-2500/min, Sechsgang-Automatik, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4888/1878/1745 mm, Radstand 2890 mm, 5-7 Sitze, Wendekreis 11,6 m, Reifendimension 225/55 R 19, Tankinhalt 78 l, Reichweite 910 km, Kofferraumvolumen 136/ 472-1461 l, Leergewicht 2014 kg, zul. Gesamtgewicht 2697 kg, max. Anh.-Last 1100 kg, 0-100 km/h 11,1 sec, Spitze 183 km/h, Steuer (jährl.) EUR 666,60, Werkstätten in Österreich 158, Service alle 30.000 km (mind. alle 2 Jahre), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 9,6/6,0/7,3 l, Testverbrauch 8,5 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 194/224 g/km

Serienausstattung:
Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ABS, ESP, Bremsassistent, Isofix, integr. Kindersitzerhöhung in Reihe zwei, Reifendruckkontrolle, Berganfahrhilfe, Navigation, Dreizonen-Klimaautomatik, CD-Radio mit Touchscreen und 6 LS, Multifunktions-Lederlenkrad, Bordcomputer, Außenspiegel el. verstell-, beheiz- und klappbar, vier E-Fensterheber, Tempomat, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Einparkhilfe hinten inkl. Rückfahrkamera, Lichtsensor, schlüsselloser Zugang, Teillederausstattung, E-Fahrersitz, Sitzheizung v, Beifahrersitz-Lehne umlegbar, Nebelscheinwerfer, 19 Zoll-Aluräder, Dachreling, FB-Zentralsperre etc.

Extras:
Alarmanlage EUR 253,-, E-Glas-Schiebedach EUR 733,-, Fond-Videosystem EUR 919,-, Scheinwerferwaschanlage EUR 253,-, Metallic-Lack EUR 666,- etc.

Basis-Preis: EUR 38.850,-

Fotos: Robert May „

Kommentar abgeben