Ford Focus C-Max 1,6 TDCi Trend

15. Juli 2004
Keine Kommentare
2.654 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Ford
Klasse:Van
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:109 PS
Testverbrauch:6 l/100km
Modelljahr:2004
Grundpreis:24.170 Euro

Steht auf der Plattform des zukünftigen Ford Focus: der neue Kompaktvan C-Max

Schon in unserem Vergleich der kompakten Familien-Vans in Heft 9/2003 musste sich der neue Ford C-Max allein dem größeren und siebensitzigen VW Touran geschlagen geben, und das nur knapp – damals mit dem 136 PS starken Zweiliter-Diesel und in der Top-Ausstattung Ghia”. Nun fühlten wir dem knapp 4700 Euro billigeren 1,6-Liter-Einstiegs-Selbstzünder in der weniger luxuriösen “Trend”-Version auf den Zahn.
Der neue kleine Commonrailer entspringt einer Kooperation mit Peugeot-Citroën. Aus nur 1,6 Litern Hubraum schöpft er für einen Diesel beachtliche 109 PS sowie ein Drehmoment von 240 Nm, das bereits bei 1750 Touren anliegt – Werte, die so manchem Zweiliter-Motor alle Ehre machen würden. Entsprechend auch das Fahrgefühl: Kräftigen Schub gibt´s bis in fast diesel-unübliche Drehzahl-Höhen, einziges Zugeständnis an den kleinen Hubraum (und den dadurch notwendigen hohen Ladedruck) ist eine merkbare Ansprech-Verzögerung unter 2000 Touren. Auffallend das bei Vollgas stets hörbare Nageln und ein gewisses “Nachschieben” bei abrupter Gaswegnahme. Im Normalfall garantiert jedenfalls auch der kleinere Diesel stramme Fahrleistungen. Er passt hervorragend zum flotten Gesamt-Charakter des C-Max, der ja schon die Plattform sowie manches (Sicherheits-)Detail der nächsten Focus-Generation vorweg nimmt.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1560 ccm, 80 kW (109 PS) bei 4000/ min, max. Drehmoment 240 Nm bei 1750/ min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Federbeine, hinten: Mehrlenkerachse, Schraubenfedern, Teledämpfer, Stabilisator, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4333/1825/ 1595 mm, Radstand 2640 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Servo, Reifendim. 205/55 R 16, Tankinhalt 55 l, Reichweite (bis Tankres.) 830 km, Kofferraumvol. 460-1620 l, Leergewicht 1392 kg, zul. Gesamtgewicht 1920 kg, 0-100 km/h 11,3 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 9,2 sec, Spitze 185 km/h, Steuer (jährl.) EUR 396,60, Normverbrauch (Stadt/außerorts/ Mix) 6,3/4,1/4,9 l, Testverbrauch 6,0 l Diesel
Preis: EUR 24.170,-

FAHREN & FÜHLEN
Der 1,6-Liter-Commonrail-Diesel läuft zwar vibrationsarm, nagelt aber unter Last unüberhörbar. Bis 2000 Touren ausgeprägtes Turboloch, dann legt er kräftig los und dreht willig bis zur Höchstdrehzahl. Schaltung leichtgängig und exakt, aber langwegig. Schalthebel optimal in der Mittelkonsole platziert, lange Getriebe-Übersetzung. Leichtgängige, direkte Lenkung ohne Antriebseinflüsse, sie vermittelt guten Fahrbahnkontakt. Federung sportlich-straff, hervorragend gedämpft, gutes Schluckvermögen auch bei kurzen Stößen. Im Grenzbereich gutmütig, selbst bei deaktiviertem ESP kaum Lastwechselreaktionen. Kräftige, angenehm dosierbare Bremsen ohne Fading-Anfälligkeit. Straffe, ausreichend dimensionierte und weit verstellbare Sitze mit gutem Seitenhalt. Van-untypisch tiefe Sitzposition.

PLATZ & NUTZ
Gute Bewegungsfreiheit auf allen Plätzen. Kofferraumgröße im Klassenschnitt, durch einzeln umlegbare und (allerdings schwer und umständlich) ausbaubare Fond-Einzelsitze variabel erweiterbar. Außerdem können die äußeren Rücksitze bei ausgebautem oder in den Kofferraum geklapptem Mittelsitz nach schräg innen zurückgeschoben werden, um mehr Ellbogen- und Beinfreiheit zu realisieren. Fein: viele praktische Ablagen. Weniger gut: mäßige Karosserie-Übersicht. Vorbildliche Cockpit-Ergonomie, Fahrersitz in Höhe, Lenkrad auch in Reichweite verstellbar.

DRAN & DRIN
Serie bei der mittleren Version “Trend”: Klimaanlage, Bordcomputer, beheizbare E-Außenspiegel, FB-Zentralsperre, E-Fensterheber vorne. Viele Extras, u. a. div. Audio-Systeme, CD-Wechsler und DVD-Navi, E-Fensterheber hinten, Klimaautomatik, elektron. Feststellbremse, Tempomat, Bi-Xenon, Alarmanlage, Sportfahrwerk, beheizb. Frontscheibe, Lederpolster, Einparkhilfe, Regensensor, FB-Standheizung, Sitzheizung. Verarbeitung äußerst solide, strapazfähige Polster, ansehnlicher Kunststoff.

SICHER & GRÜN
C-Max-Sicherheit: Front- und vordere Seitenairbags, durchgehende Kopfairbag-Vorhänge, ABS, Bremsassistent, ESP, Isofix-Halterungen, fünf Dreipunktgurte, fünf höhenverstellbare Kopfstützen (reichen vorne bis 1,85 m, hinten bis 1,75 m). Umwelt-Check bestanden, Motor nicht Euro-IV-fit, günstiger Verbrauch.

PREIS & WERT
Nur der Nissan Almera Tino und der deutlich schwächere Citroën Xsara Picasso sind bei vergleichbarer Ausstattung günstiger, Opel Zafira, VW Touran und der stärkere Renault Scénic liegen preislich etwa gleichauf. Spitze: vier Jahre Fahrzeug-Garantie, zwölf Jahre gegen Durchrosten, bei regelmäßiger Wartung sieben Jahre Mobilitäts-Schutz. Service alle 20.000 Kilometer, dichtes Werkstatt-Netz, sehr gute Werthaltung zu erwarten.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL :
Praktischer Kompaktvan, auch mit dem kleineren Diesel flott & sportlich.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 1-2/2004

Fotos: Alois Rottensteiner “