Hyundai präsentiert bis zu 275 PS starken i30 N

13. Juli 2017
Keine Kommentare
4.252 Views
Aktuelles

Nachdem Hyundai lange getestet und auch gerne über eben diese Bemühungen gesprochen hatte zogen die Koreaner nun endlich das Tuch vom Hyundai i30 N – dem ersten Performance-Modell von Hyundai.

Die dafür verwendete Basis ist an sich schon ein toll auf der Straße liegendes Auto (wir sprechen aus Erfahrung) – die N Division hat aber natürlich dennoch an so ziemlich jeder Stelle Hand angelegt. Die Lenkung (elektronisch unterstützt) wurde überarbeitet und mittels E-LSD auf Kurvenfreude getrimmt. Das dynamische Fahrwerk nachgestraft und mit fünf Modi ausstaffiert. Auch der Motor ist ein i30-Novum: Ein 2,0 Liter Turbo-Direkteinspritzer mit 250 PS. Ja, normal sind 250. Erst wenn man das optionale Performance-Pack dazunimmt setzt der Murl seine vollen 275 Pferde frei und spurtet so aus dem Stand in 6,1 Sekunden auf 100. Bei 250 km/h ist dann Schluss mit Vortrieb.

Auch bei der Elektronik gibt es viele neue und N-exklusive Features. So wartet eine Launch-Control und eine Rev-Matching-Funktion, die beim Runterschalten die Drehzahl des Motors automatisch der des niedrigeren Ganges im Getriebe anpasst (Zwischengas ohne Fußakrobatik quasi). “Leider” wird die Elektronik aber auch zur Sound-Aufpeppung genutzt. Der Hyundai setzt, wie viele andere aktuelle Alltags-Sportler, auf einen Soundgenerator der im Innenraum für mehr Sportler-Klang sorgen soll … eine einfach nur geil knallende Abgasanlage wäre uns lieber gewesen.

Auch optisch wurde freilich alles etwas mehr auf Sport gebürstet: Spoilerwerk und Felgen sind neu und durchaus hübsch. Innen warten ebenfalls neue Akzente, wie die eigenen N-Sportsitze, Applikationen aus dunklem Metall und jede Menge N-Logos.

Die Markteinführung ist für Oktober 2017 geplant, Preise sind noch keine bekannt. Die versprochenen, technischen Details aber sehr wohl:

Clipboard01