Hyundai Trajet 2,0 CRDi Elegance

27. September 2001
1.366 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Hyundai
Klasse:Van
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:112 PS
Testverbrauch:7,8 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:27.667 Euro

Hyundai lässt keine Nische unbesetzt: Im Frühjahr 2000 setzten die Koreaner mit dem Minivan Trajet einen weiteren Schritt zur Erweiterung ihrer Modellpalette – und zur Eroberung europäischer Märkte. Demgemäß stammte das Konzept aus dem Hyundai-Designstudio in Deutschland. Das Resultat war ein unauffällig-gefälliger, siebensitziger Van mit Eignung zum Großfamilien- und Großeinkaufs-Transporter.
Jetzt rundet ein Selbstzünder-Aggregat die Trajet-Motorenpalette – aus österreichischer Sicht: nach oben – ab. Die Koreaner entwickelten dafür einen 112 PS starken Zweiliter-Vierventiler, den sie bei Bedarf (etwa im Matrix, siehe Seite 32) auch mit drei Zylindern anbieten. Die Common-Rail-Technologie für das CRDi-Triebwerk stammt von Bosch und ist exakt baugleich mit jener, die in den vierzylindrigen Mercedes-CDI-Dieseln zum Einsatz kommt. Was man durchaus als ersten Synergie-Effekt der DaimlerChrysler-Partnerschaft mit Hyundai interpretieren kann.
Als Mitbewerber sieht der heimische Hyundai-Importeur in erster Linie europäische Vans, wie VW Sharan, Citroën Evasion & Co. Aber auch einem koreanischen „Landsmann muss sich der Trajet stellen, nämlich dem Kia Carnival. Einen Superlativ kann der Hyundai gegenüber der Konkurrenz bereits verbuchen: Mit seiner Außenlänge von nicht ganz 4,70 Meter ist er der kürzeste (und damit handlichste) Siebensitzer mit Vorsteuer-Abzugsberechtigung – was den flotten Korea-Jet auch für die „“Business Class““ interessant machen dürfte.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1991 ccm, 82 kW (112 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 255 Nm bei 2000/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: untere Querlenker, McPherson-Federbeine, Stabilisator, hinten: Schräglenkerachse, Stabilisator, Schraubenfedern, Teledämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4695/1840/1760 mm, Radstand 2830 mm, 7 Sitze, Wendekreis 11,34 m, Servo, Reifendimension 215/65 R 15, Tankinhalt 65 l, Reichweite (bis Tankreserve) 430 km, Kofferraumvol. 523 (5-sitzig)-2960 l, Leergewicht 1857 kg, zul. Gesamtgewicht 2510 kg, 0-100 km/h 14,9 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 11,5 sec, Spitze 170 km/h, CO2-Emission 192 g/km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 9,3/6,0/7,2 l, Testverbrauch 7,8 l Diesel
Preis: S 379.000,-

FAHREN & FÜHLEN
Das Zweiliter-Diesel-Aggreat springt prompt an und ist sound-mäßig über den gesamten Drehzahl-Bereich präsent, aber nicht aufdringlich. Komfortables Fahrwerk mit leichter Nick-Neigung auf langen Wellen. Gutmütiges Fahrverhalten, leicht kontrollierbares Untersteuern. Gut abgestuftes und exakt schaltbares Getriebe, mäßig direkte Lenkung, kräftige, gut dosierbare und standfeste Bremsen. Windgeräusche bei Autobahn-Tempo. Straff gepolsterte und gut konturierte Sitze.

PLATZ & NUTZ
Opulentes Raumangebot in der ersten, ausreichend Platz in der zweiten, wenig Kniefreiheit in der (zudem knifflig zu enternden) dritten Reihe. Großer Kofferraum mit niedriger Ladekante, durch verstell-, vorklapp- und (leicht) entfernbare zweite und dritte Sitzreihe erweiterbar. Eingeschränkte Sicht nach hinten (wuchtige Kopfstützen). Praktisch: reichhaltiges Ablagen-Angebot, große Außenspiegel, Tankfernentriegelung im Fahrertür-Griff.

DRAN & DRIN
Serie im Elegance: Klimaautomatik, FB-Zentralsperre, vier E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, Radiovorbereitung mit 6 LS, Dachreling, Nebelscheinwerfer etc. Extra: Automatik, Metallic-Lack. Schnörkelloses, gefälliges Design, robuste Materialien, solide Verarbeitung.

SICHER & GRÜN
Standard-Sicherheit: Fahrer- und Beifahrer-Airbag, Seitenairbags vorne, ABS, sechs Dreipunktgurte (vorne höhenverstellbar) mit Straffern und Gurtkraftbegrenzern, sieben Kopfstützen (reichen bis zu einer Körpergröße von 1,85 Meter, in der dritten Reihe bis 1,80 Meter). Nicht erhältlich: ESP, Traktionskontrolle, Isofix-Kindersitzhalterung. Positiv absolvierter Umwelt-Check, braver Verbrauch.

PREIS & WERT
Der Kaufpreis liegt ausstattungs-bereinigt auf Kia-Carnival-Niveau, beim Ladevolumen muss sich der Trajet allerdings geschlagen geben. Garantien: drei Jahre auf Fahrzeug, Lack und Mobilität, sechs Jahre gegen Durchrostung. Mittel-dichtes Werkstattnetz, Service und Ölwechsel alle 15.000 km.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Geräumig-variabler Van mit ebenso vernünftigem Verbrauch wie Anschaffungspreis.

Kommentar abgeben