Opel Omega 2,2 DTI Elegance

30. August 2001
1.410 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Opel
Klasse:Limousine
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:120 PS
Testverbrauch:7,6 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:32.485 Euro

Eigentlich müsste man Opel gratulieren. Denn im Gegensatz zu Ford – die Kölner haben sich längst aus der mobilen Oberklasse verabschiedet – halten die Rüsselsheimer standhaft am Topmodell Omega fest. Zwar steht der Nachfolger für 2003 schon in den Startlöchern, doch bevor der Alte“ in Rente geht, soll der aus Vectra und Frontera sowie Saab 93 bekannte 2,2-Liter-DieselDirekteinspritzer noch einmal für (Verkaufs)-Schwung sorgen.
Für Schwung unterwegs sorgt das 120 PS starke Vierventil-Triebwerk allerdings erst bei höheren Drehzahlen. Dann sind selbst im fünften Gang bei Tempo 130 reichlich Überholreserven vorhanden. Wirklich lästig sind nur zwei Dinge: die deutliche Anfahrschwäche sowie das spürbare Vibrieren im Kupplungspedal und am Schalthebel. Angenehm dagegen: die dezente Geräuschkulisse und der börsel-schonend zurückhaltende Sprit-Konsum.
Im Vergleich zur deutschen Nobel-Konkurrenz bleibt der Omega auch bei den Verkaufszahlen diskret im Hintergrund. Er galt seit jeher als zu amerikanisch, nicht gut genug verarbeitet und zu brav gestylt, um im Revier der Premium-Marken zu räubern.
Das größte Opel-Manko aber heißt fehlendes Image. Wer darauf verzichten kann, ist allerdings gar nicht schlecht dran. Denn Komfort, Sparsamkeit und merkliche Qualitäts-Mühe seit der letzten Modellpflege sind den im Mitbewerber-Vergleich günstigen Kaufpreis durchaus wert.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 2171 ccm, 88 kW (120 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 280 Nm bei 1600/min, Fünfgang-Getriebe, Hinterradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Schräglenkerachse, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4898/1776/1455 mm, Radstand 2730 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,0 m, Servo, Reifendim. 195/65 R 15, Tankinhalt 75 l, Reichweite (bis Tankreserve) 855 km, Kofferraumvol. 530-830 l, Leergewicht 1670 kg, zul. Gesamtgewicht 2145 kg, 0-100 km/h 12,5 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 11,3 sec, Spitze 195 km/h, CO2-Emission 192 g/km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 9,6/5,6/7,1 l, Testverbr. 7,6 l Diesel
nPreis: S 445.000,-

FAHREN & FÜHLEN
Der 2,2-Liter-Diesel-Direkteinspritzer ist nicht laut, leistet sich aber eine relativ lange Vorglühzeit, spürbare Vibrationen (Kupplungspedal, Schalthebel) und schlappes Ansprechverhalten bei niedrigen Drehzahlen. Der Durchzug ist aber durchaus befriedigend, die Leistung ausreichend kräftig. Komfortabel abgestimmtes Fahrwerk mit zarten Filterschwächen bei kurzen Schlägen, absolut neutrales Eigenlenkverhalten, tadellose Traktion. Mittelmäßig direkte, aber präzise Lenkung, leichtgängige und exakt geführte Schaltung. Bremsen: kräftig und fein dosierbar. Etwas weiche, aber kommode Sitze mit genügend Schenkelauflage und einfacher Verstellung, doch wenig Seitenhalt.

PLATZ & NUTZ
Auf allen Sitzplätzen geräumig, besonderes Lob verdient die Fond-Beinfreiheit. Großer Kofferraum, dank geteilt umlegbarer Fondlehnen plus Ski-Durchreiche zusätzlich erweiterbar. Plus: vier One-Touch-Fensterheber, übersichtliches Cockpit, großes Info-Display, kleiner Wendekreis. Weniger gut: knapp geschnittene Ablagen, Lenkrad nur höhenverstellbar, schlechte Karosserie-Übersicht.

DRAN & DRIN
Serie beim Elegance: FB-Zentralsperre, beheizbare E-Außenspiegel, Klimaautomatik, Vordersitze elektr. höhenverstellbar, Bordcomputer, Audioanlage inkl. 4-fach CD-Wechsler und Lenkrad-FB, Tempomat, Scheinwerfer-Waschanlage, Alufelgen, Nebelscheinwerfer, beheizte Scheibenwaschdüsen, Xenon-Licht. Extras: Alarmanlage, Navigationssystem, Telefon, Einparkhilfe, Lederpolsterung, Metallic-Lack etc. Nicht mit Automatik erhältlich. Fehlerfreie Verarbeitung, ordentliche Materialien, nüchternes Innen-Design.

SICHER & GRÜN
Omega-Sicherheit: Front- und Seitenairbags, ABS, Traktionskontrolle, fünf Dreipunktgurte (an den äußeren Plätzen höhenverstellbar sowie mit Straffern vorne), fünf Kopfstützen (vorne aktiv ausfahrend, hinten bis 1,80 m einstellbar). Nicht erhältlich: ESP, Kopfairbags. Brav bei Umwelt-Check und Verbrauch.

PREIS & WERT
Dank feiner Ausstattung und fairem Preis durchaus attraktive Oberklasse-Limousine. Ein Jahr Neuwagen-, drei Jahre Mobilitäts-, zehn Jahre Anti-Rost-Garantie. Das Image-Manko drückt aber auf den Wiederverkaufswert. Dichtes Werkstatt-Netz, Service und Ölwechsel alle 30.000 Kilometer.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Nichts für Power- und Prestige-Fans, aber ein Tipp für scharf rechnende Reisende.“

Kommentar abgeben