Jaguar XF Sportbrake 3,0 V6 TD Luxury

4. Mai 2013
1.369 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Jaguar
Klasse:Kombi
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:240 PS
Testverbrauch:7,5 l/100km
Modelljahr:2013
Grundpreis:58.799 Euro

Jaguar ist im Ursprung nicht bieder, der neue Kombi namens Sportbrake daher nur logisch – und schön

Keiner sollte darüber grübeln, warum ausgerechnet Jaguar einen großen Kombi herausgebracht hat. Die entscheidende Frage lautet eher: Warum hat das so lange gedauert? Ausgerechnet die Marke, die vor einem halben Jahrhundert die Sportlimousine erfand, konnte im Segment der angesagten Sport-Lader den Deutschen lange nichts entgegensetzen. Der Übergang von amerikanischen in indischen Besitz dürfte wie ein geplatzter Knoten gewirkt haben. Jaguar darf alte Tugenden auspacken, verpasste Trends aufholen. Die Briten schlagen zurück.
Außerdem kann im fünften Produktionsjahr des XF eine gewisse Auffrischung der Modellreihe nicht schaden, es fügte sich also alles gut zusammen. Heraus kam jedenfalls ein drahtiger Bursche, der sich bei Praktikabilität und Ladekapazität keine ernsten Schwächen leistet. Dessen souveräner V6-Diesel mit der geschmeidigen Fahrwerksabstimmung ein sanftmütiges Wesen ergibt. Und dessen praktisches Heck nicht nur der Optik, sondern auch den Platzverhältnissen im Fond zugute kommt. Kurz: Ein Kombi wie aus einem Guss. So selbstverständlich und logisch, dass wirklich nur mehr eine Frage Richtung Insel bleibt: Warum erst jetzt?

Alles beim Alten im Innenraum, leider auch der fummelige Touchscreen

Motor & Getriebe
Sanft brummender Doppelturbo-V6-Diesel, agil und kräftig. Die Achtgang-Automatik schaltet weich und immer genau richtig.

Fahrwerk & Traktion
Straff, aber nicht unkomfortabel abgestimmt, doch kurze Stöße werden bockig gefiltert. Agiles Eigenlenkverhalten, Bremsen wirksam und fein dosierbar. Lenkung: exakt, nicht übertrieben direkt. Traktion meist problemlos.

Cockpit & Bedienung
Der unpraktische Touchscreen vermiest die ansonsten gute Ergonomie, zum Beispiel in Sachen Sitzheizung. Großzügig geschnittene und bequeme Möbel. Generell etwas unübersichtlich. Jede Menge Ablagen.

Innen- & Kofferraum
Deutlich mehr Fond-Kopffreiheit als bei der Limousine, vorne unverändert luftige Platzverhältnisse. Große Heckklappen-Öffnung, Kofferraum-Volumen im Klassenschnitt, über Umlege-Fondlehnen simpel erweiterbar, dabei stets eben.

Dran & Drin
Die mittlere der drei Ausstattungen ist ordentlich, aber nicht üppig bestückt. Als Kombi leider nicht mit Allrad erhältlich. Erfischend klares Design, innen gemütlich eingerichtet. Material-Wahl und Verarbeitung tadellos.

Schutz & Sicherheit
Übliche Anzahl an Airbags und E-Fahrhilfen sowie Xenon Serie, gegen Aufpreis Reifendruckkontrolle, Kurvenlicht und Assistenz-Systeme.

Sauber & Grün
Die Automatik hält die Drehzahl niedrig, auch die Start/Stopp-Automatik hilft beim Sparen.

Preis & Kosten
Einen Hauch günstiger als 5er-BMW und Audi A6 (mit Allrad), deutlich preiswerter als der Mercedes E. Die Wertstabilität bleibt abzuwarten. Drei Jahre Garantie inklusive Mobilität, nur sechs gegen Durchrosten. Dünnes Service-Netz, relativ kurze Inspektions-Intervalle.

F A Z I T
Interessante Alternative zu teutonischen Premium-Ladern.

Glattflächig, leicht zu beladen und groß: Kombi-Kofferraum beim XF

[ i]TECHNIK:[ /i]
V6, 24V, Doppel-Turbo, 2993 ccm, 240 PS (177 kW) bei 4000/min, max. Drehmoment 500 Nm bei 2000/min, Achtgang-Automatik, Hinterradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4966/1877/1480 mm, Radstand 1909 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,5 m, Reifendimension 235/55 R 17, Tankinhalt 70 l, Reichweite 930 km, Kofferraumvolumen 550-1675 l, Leergewicht 1880 kg, zul. Gesamtgewicht 2440 kg, max. Anh.-Last 1320 kg, 0-100 km/h 7,1 sec, Spitze 240 km/h, Steuer (jährl.) EUR 1009,80, Werkstätten in Österreich 16, Service alle 26.000 km (mind. 1x/Jahr), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 8,6/4,9/ 6,2 l, Testverbrauch 7,5 l Diesel, CO2 (Norm/ Test) 163/197 g/km

Serienausstattung:
Front- und vordere Seiten- sowie durchgehende Kopfairbags, ESP, Isofix, Alarmanlage, Bi-Xenon-Licht, Bordcomputer, 250 Watt-Audioanlage mit 8 LS und Subwoofer, Bluetooth-Schnittstelle, Klimaautomatik, Außenspiegel el. verstell- und beheizbar, E-Parkbremse, Licht- und Regensensor, Tempomat, el. verstellbares Multifunktions-Lederlenkrad mit Schaltwippen, Lederpolsterung, E-Vordersitze mit Memory, Keyless-Go etc.

Extras:
schlüsselloser Zugang EUR 497,-, 19-Zoll-Aluräder mit Reifen 245/40 EUR 1665,-, Ski-Durchreiche EUR 317,-, Sitzheizung v EUR 436,-, Toterwinkel-Warner EUR 584,-, Assistenz-Paket (Radar-Tempomat, City-Stopp, adaptives Kurvenlicht, Abbiegelicht, Fernlicht-Automatik, Toterwinkel-Warner) EUR 2992,-, E-Heckklappe EUR 566,-, Kurvenlicht und Fernlicht-Automatik EUR 684,-, Anhängerkupplung EUR 1252,-, heizbare Windschutzscheibe EUR 466,-, Spiegel-Paket (Innenspiegel autom. abblendend, Außenspiegel el. klappbar) EUR 684,-, Navigation inkl. DVD-Player EUR 2715,-, getönte Scheiben ab B-Säule EUR 354,-, Bluetooth für Telefon & Audio EUR 565,-, Einparkhilfe v+h inkl. Rückfahrkamera EUR 1199,-, Velours-Fußmatten EUR 159,- etc.

Preis: EUR 58.799,-

Fotos: Robert May

Kommentar abgeben