KIA: namenloses Konzept wird auf der IAA enthüllt

30. August 2017
1.551 Views
Aktuelles

Es gibt wohl kaum eine Marke, die sich in den letzten Jahren so gemausert hat wie Kia. Standen die Koreaner vor einiger Zeit noch für ein pragmatisches „von A nach B Kommen“, findet man jetzt schon vereinzelt Leute, die sich das Gesicht an den Schauraumverglasungen plattdrücken. Der Pro_Ceed GT und der Optima GT sind jedoch nur der Anfang der Offensive der expressiven Autos, der Stinger wird diesen Effekt mit ziemlicher Sicherheit verstärken und das noch namenlose Konzept, dessen Bild die Koreaner eben veröffentlicht haben, zementiert Kia wohl endgültig zur coolen und emotionalen Marke.

Der Wagen, der selbst als „verlängerten Hot Hatch“ bezeichnet wird, erblickt am 12. September im Zuge der IAA in Frankfurt das Licht der Welt – nur einige Meter von Kias Designzentrum entfernt. Das Konzept soll jedoch nicht nur Showzwecken dienen, sondern ein Vorgeschmack für den neuen Ceed sein, der 2018 starten soll. Dieser soll wiederum eine neue Designsprache einläuten. Wir sind gespannt und freuen uns schon darauf, den schnittigen Wagen in seiner ganzen Pracht zu sehen.

Kommentar abgeben