Mazda bringt 2 MX-5-Konzepte zur SEMA

2. November 2016
4.977 Views
Aktuelles

Die SEMA ist für viele Hersteller jedes Jahr wieder eine beliebte Gelegenheit, besonders cool getunte Versionen ihrer Autos zu präsentieren. Auch Mazda ist hier keine Ausnahme und bringt sogar gleich zwei Autos mit:

Der MX-5 Speedster Evolution ist dabei ganz auf Performance getrimmt. Als Weiterentwicklung des Speedster-Konzepts von letztem Jahr hat man den kleinen „ganz-oben-ohne-Roadster“ NOCH leichter gemacht – es sollten jetzt unter 900 kg sein. Das in Kombination mit den montierten Semi-Slicks, dem noch tieferen Schwerpunkt und auf Kurven getrimmten Fahrwerk sollte für jede Menge Grip sorgen. Für den passend sportlichen Look im Innenraum sorgt ein Sparco-Lenkrad und ein Digital-Tacho.

Der zweite Streich – der MX-5 RF Kuro – hingegen, macht mehr einen auf „Styler“: Abgesehen von einem Sportfahrwerk für die Tieferlegung wurde bei ihm technisch nichts verändert. Dafür wurde er in einem dunklen Matt/Metallic-Grau lackiert und mit schwarzen Felgen versehen Passend: Kuro bedeutet auf japanisch „Schwarz“.

Die Chancen einen der beiden mal in einem Schauraum oder auf der Straße zu sehen? Nun, beim Kuro ist das noch einigermaßen realistisch (ist ja nur eine andere Lackierung), beim Speedster brauchen wir uns aber erst gar keine Hoffnungen zu machen … leider.

Kommentar abgeben