Mercedes G 350 BlueTEC

3. Mai 2013
Keine Kommentare
3.563 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mercedes Benz
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:211 PS
Testverbrauch:13,5 l/100km
Modelljahr:2013
Grundpreis:110.392 Euro

Seit über 30 Jahren ein Statement: der Mercedes G

Eigentlich ist er unvergleichlich, der Urgestein-Offroader made in Graz, egal ob unter Puch- oder Mercedes-Flagge. Vergleichen sollte man den G auch nicht mit modernen SUV, da zieht er schnell den Kürzeren, wenn es etwa um Kriterien wie Preis, Handling, Verbrauch oder Sicherheit geht. Abseits befestigter Pfade ist der Kraxel-King dafür nicht zu schlagen: Drei einzeln sperrbare Differenziale, Getriebeuntersetzung und Starrachsen stiften Gelände-Kompetenz wie bei kaum einem anderen Auto. Auch als Zugfahrzeug macht dem G kaum einer etwas vor.
Papa, ist das ein altes Auto?” Ja, im Grunde schon. Man merkt´s an vielen kleinen Ärgerlichkeiten (Türgriffe, Heckklappe, Fondbank-Klappen), aber auch an positiven Charakterzügen wie der feinen Übersicht nach vorne – und natürlich dem souveränen Auftritt, der vor der Oper genauso überzeugt wie vor der Jagdgesellschaft. Ist der Hochsitz einmal erklommen, stellt sich rasch ein Gefühl von Sicherheit und Überlegenheit ein. Spätestens wenn dann nach ein paar Metern die automatische Zentralverriegelung alle Türen mit lautem Klack versperrt, kommt man sich vor wie in einem Hochsicherheitstrakt.

Im Zuge des Facelifts wurde das G-Cockpit an aktuelle Mercedes-Mode und -Bedienlogik angepasst

Motor & Getriebe
Der V6-Diesel ist passabel gedämmt, seine bullige Power passt wunderbar zum schweren Offroader. Gelungen: die Automatik.

Fahrwerk & Traktion
Mit seiner extrem indirekten, schwergängigen Lenkung kein Kurven-Freund, ESP drosselt beim ersten Ansatz von Untersteuern rigoros. Starke Seitenneigung, dennoch nicht kuschelig gefedert. Traktion 1A, Bremsen OK.

Stock & Stein
Alles an klassischen Offroad-Features an Bord, Grenzen im Gelände setzen Bodenfreiheit und Reifen. Watttiefe nun zehn Zentimeter größer.

Cockpit & Bedienung
Cockpit leicht zu durchschauen, Mühsamer Einstieg, schlecht schließende Türen, wenig brauchbare Ablagen, riesiger Wendekreis. Ein Muss: Rückfahrkamera und Einparkhilfe.

Innen- & Kofferraum
Mehr als genug Platz für die Passagiere. Großes Gepäckabteil. Mühsames Vorklappen der 2:1-Fondbank, seitliches Öffnen der Hecktür fallweise unpraktisch. Top-Anhängelast.

Dran & Drin
Sehr gute, dem Kaufpreis aber unangemessene Serienausstattung. Reichlich Extra-Auswahl. Verarbeitung sauber und routiniert. Allein das teure Designo-Holz wirkt eher billig.

Schutz & Sicherheit
Airbag-Aufkommen unterm Klassenschnitt, dafür gegen Aufpreis Toterwinkel-Warner und Radar-Tempomat mit Kollisions-Vermeider.

Sauber & Grün
Verbrauch absolut gesehen hoch. Start/Stopp nur bei der achtzylindrigen AMG-Version.

Preis & Kosten
Teurer als praktisch alle (Hardcore-)Kraxler, dafür prestige-trächtiger. Ordentliche Werthaltung, vier Jahre Garantie, Antidurchrost- und Mobilitäts-Versprechen gelten 30 Jahre.

F A Z I T
Die Gelände-Legende ist in die Jahre gekommen – das hat aber auch Vorteile.

Einzigartig: alle drei Differenziale lassen sich per Knopfdruck sperren

[ i]TECHNIK:[ /i]
V6, 24V, Turbo, 2987 ccm, 211 PS (155 kW) bei 3400/min, max. Drehmoment 540 Nm bei 1600-2400/min, Siebengang-Automatik, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4662/1760/ 1951 mm, Radstand 2850 mm, 5 Sitze, Wendekreis 13,6 m, Reifendimension 265/70 R 16, Tankinhalt 96 l, Reichweite 710 km, Kofferraumvol. 480-2250 l, Leergewicht 2570 kg, zul. Gesamtgewicht 3200 kg, max. Anh.-Last 3500 kg, 0-100 km/h 9,1 sec, Spitze 175 km/h, Steuer (jährl.) EUR 864,60, Werkstätten in Österreich 101, Service alle 15.000 km (mind. 1x/Jahr), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 13,6/9,8/11,2 l, Testverbrauch 13,5 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 295/ 355 g/km
Offroad-Daten: perm. Allradantrieb mit Ausgleichsgetriebe und drei sperrbaren Differenzialen, zuschaltb. Gelände-Untersetzung, Böschungswinkel v/h 36°/27°, Rampenwinkel 24°, Bodenfreiheit 210 mm, Wattiefe 600 mm

Serienausstattung:
Front- und durchgeh. Kopfairbags, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaautomatik, autom. abblend. Spiegel, Radio mit 8 LS und DVD-Wechsler, Navigation, Bluetooth für Audio/Telefon, el. klappb. Außenspiegel, Licht- und Regensensor, el. verstellb. Multifunktions-Lenkrad mit Schaltwippen, Sitzheizung v+h, E-Vordersitze mit Memory, Tempomat, Holz-Dekor, Bi-Xenon-Licht, Aluräder etc.

Extras:
Reifendruckkontrolle EUR 466,-, Toterwinkel-Assistent EUR 1308,-, Radar-Tempomat inkl. Kollisions-Warner EUR 2248,-, Lederpolsterung EUR 2860,-, Metallic-Lack ab EUR 1455,-, TV-Tuner EUR 1440,-, Zierteile designo Pappel EUR 2325,-, 18-Zoll-Räder mit Reifen 265/60 EUR 1886,-, Gepäckraum-Rollo EUR 404,-, E-Schiebedach EUR 2178,-, heizbares Lenkrad EUR 376,-, Exklusiv-Paket (Dachhimmel Alcantara, Leder Armaturenbrett, kühlbare Multikontursitze etc.) EUR 6389,-, Einparkhilfe v+h EUR 1086,- (Rückfahrkamera dazu EUR 654,-), heizb. Frontscheibe EUR 577,- etc.

Basis-Preis: EUR 110.392,-

Fotos: Robert May “