Mini Cooper Austrian Pepper

27. März 2007
2.970 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mini
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:120 PS
Testverbrauch:7 l/100km
Modelljahr:2007
Grundpreis:20.403 Euro

Die Zweitauflage des unter BMW-Ägide wieder belebten Mini fährt in der vorläufigen Basis-Motorisierung mit 120 PS vor

FAHREN & FÜHLEN
Der kernig klingende 1600er-Sauger hängt zwar gut am Gas, bietet aber nur mäßigen Durchzug. Die Lenkung geriet super-direkt, leichtgängig und exakt, die Schaltung knackig, kurzwegig und präzise. Cooper-Fahrwerk: hart und mit Polter-Tendenz bei kurzen Stößen. Im Grenzbereich brav untersteuernd, Top-Handling. Standfeste, fein zu dosierende Bremsen. Straffe, ausreichend konturierte Sitze.

PLATZ & NUTZ
Viel Bewegungsspielraum vorne, im Fond und im kleinen Gepäckabteil geht es eng zu. Um die zweite Reihe zu entern, müssen die Vordersitze etwas umständlich nach vorne geschoben werden. Die Fondlehnen lassen sich im Verhältnis 1:1 umlegen, die Ladekante ist angenehm niedrig. In ergonomischer Hinsicht ist das Mini-Cockpit kein Hit: verwechselbare Schalter, Tacho (wenn auch jetzt größer) nicht im Blickfeld, kaum Ablagen, schlechte Sicht auf Ampeln in Pole Position“. Plus: Lenkrad in Höhe und Reichweite verstellbar.

DRAN & DRIN
Erst das „Austrian Pepper“-Paket beschert dem Mini Klimaanlage, Lederlenkrad und Nebelscheinwerfer. Weitere Extras gibt es zuhauf, von der Klimaautomatik über Lederpolsterung bis hin zu Glas-Schiebedach und Automatik-Getriebe. Fast durchgehend hochwertige Materialien, exzellente Verarbeitung, unverwechselbares Design innen wie außen.

SICHER & GRÜN
Serien-Sicherheit: Front- und Seitenairbags vorne, durchgehender Kopfairbag, Reifendruckkontrolle, Traktionskontrolle, Bremsassistent und Isofix. ESP kostet Aufpreis, ebenso die Beifahrerairbag-Deaktivierung. Angemessener Verbrauch, wenn auch deutlich über der Werksangabe.

PREIS & KOSTEN
Wesentlich teurer als sämtliche sportlichen Kleinwagen. Der voll ausgestattete Suzuki Swift Sport ist um über 3000 Euro billiger, der um 30 PS stärkere Ford Fiesta ST ist gut 2000 Euro günstiger. Zwei Jahre garantie-ähnliche Gewährleistung, zwölf Jahre Antidurchrost-Versprechen. Voraussichtlich solide Werthaltung.

FAZIT: :
Der teure Kult-Kleinwagen hätte sich mit seinem tollen Handling einen bissigeren Motor verdient.

TECHNIK
R4, 16V, 1598 ccm, 88 kW (120 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 160 Nm bei 4250/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 3699/1683/1407 mm, Radstand 2467 mm, 4 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Reifendimension 175/65 R 15, Tankinhalt 40 l, Reichweite (bis Tankreserve) 500 km, Kofferraumvolumen 160-680 l, Leergewicht 1065 kg, zul. Gesamtgewicht 1515 kg, max. Anh.-Last 750 kg, 0-100 km/h 9,1 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 10,6/13,7 sec, Spitze 203 km/h, Steuer (jährl.) EUR 422,40, Werkstätten in Österreich 66, Inspektion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 7,8/4,6/5,8 l, Testverbrauch 7,0 l ROZ 95
Preis: EUR 20.403,-

Serienausstattung: Front- und Seitenairbags vorne, durchgehende Kopfairbags, ABS, Bremsassistent, Isofix, FB-Zentralsperre, Klimaanlage, Bordcomputer, Traktionskontrolle, Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, CD-Radio, E-Außenspiegel, E-Fensterheber, Alufelgen, Fondlehnen geteilt umlegbar etc.
Extras: Automatik-Getriebe EUR 1645,-, Multifunktions-Lenkrad EUR 164,-, Sport-Lederlenkrad EUR 121,-, Lederpolsterung (inkl. Sitzheizung) EUR 1736,-, Navigationssystem EUR 2646,-, CD-Wechsler EUR 449,-, beheizbare Außenspiegel EUR 72,-, Metallic-Lack EUR 131,-, Beifahrerairbag-Deaktivierung EUR 46,-, CD-Radio „Mini Boost“ EUR 219,-, elektronische Stabilitätskontrolle EUR 548,-, Glas-Schiebedach EUR 1042,-, Xenon-Licht EUR 712,- Dach-Dekor „Union Jack“ EUR 141,- etc.


Foto: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 1-2/2007

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben