Mitsubishi Lancer Evolution MR

30. Dezember 2008
Keine Kommentare
2.888 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mitsubishi
Klasse:Limousine
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:195 PS
Testverbrauch:11,1 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:64.000 Euro

Auch in der zehnten Auflage vor allem an flotten Kurven interessiert: Mitsubishi Evo

Entwarnung für alle, die befürchtet haben, der neue Evo wäre zu erwachsen geworden: Mitsubishis Lenkwaffe hat nichts von ihrer Bissigkeit verloren. Dank der Kombination aus exakter Lenkung, knochentrockenem Fahrwerk und hochwirksamem Allrad bleibt er die erste Wahl für Freunde schneller Kurvenfahrt. Der Lancer baut dermaßen viel Grip auf, als wolle er permanent zeigen, wie unterfordert er selbst bei forscher Gangart noch ist.
Wer wirklich an die Grenzen des Spoilerträgers geht, zoomt sich nur mehr durch die Gegend, ohne dabei jedoch ins Schwitzen zu kommen. Denn alles funktioniert noch spielerischer als bei seinen Vorgängern. Kein Evo war bis jetzt so einfach zu fahren, und überhaupt: Noch nie war die Renn-Limousine derart alltagstauglich. Nicht zuletzt dank ESP, Navigationssystem sowie erstmals einem Doppelkupplungs-Getriebe – je nach Modus arbeitet es seidenweich oder schnell, vom Komfort und sportlichen Wirkungsgrad her ist es allemal ein gewaltiger Fortschritt. Das hat natürlich seinen Preis. So kommt der neue Evolution auf selbstbewusste 64.000 Euro – was ohne Zweifel eine sehr erwachsene Summe ist.

FAHREN & FÜHLEN
Kultiviert, aber ohne Charakter-Sound geht der Vierzylinder-Turbo ans Werk, mit genügend Kraft auch bei niedrigen Drehzahlen. Das Doppelkupplungs-Getriebe schaltet je nach Modus sanft bis zackig, zeigt aber Anfahrschwächen – außer man benutzt die Launch-Control. Rallye-typisch: starr montierte Schaltwippen. Lenkung feinfühlig-direkt, vermittelt viel Rückmeldung. Hartes Fahrwerk und Allrad mit aktiven Differenzialen erlauben extrem hohe Kurvengeschwindigkeiten. Von Haus aus neutral, bei forcierter Fahrweise lassen sich Heckschwenks provozieren. Bremsen: wirksam und gut dosierbar. Perfekte Recaro-Sitze.

PLATZ & NUTZ
Passagierraum auf Klassen-Niveau, durchschnittlich großer, zerklüfteter Kofferraum mit hoher Ladekante und ohne Durchlade-Möglichkeit. Ergonomie ohne Tadel, Sitzposition nicht optimal, da Lenkrad nur in Höhe verstellbar. Großer Wendekreis. Der Riesen-Bügel am Heck verhindert gute Rundumsicht, eine Einparkhilfe ist als Werks-Extra leider nicht zu haben.

DRAN & DRIN
Ab Werk üppig bestückt, einziges Extra ist Metallic-Lack. Verarbeitung OK, Material-Qualität durchschnittlich. Der martialische Look fällt auf, ist aber nicht jedermanns Geschmack.

SICHER & GRÜN
Übliche Airbag-Bestückung inklusive fahrerseitigem Knie-Polster, bis auf Bremsassistent sind die gängigen elektronischen Helfer an Bord. Verbrauch je nach Fahrweise stark variabel.

PREIS & KOSTEN
Empfindlich teurer als der Vorgänger und die Konkurrenz von Subaru, dafür besser ausgestattet. Drei Jahre Garantie inklusive Mobilitäts-Schutz, zwölf Jahre gegen Durchrosten. Werthaltung ungewiss.

FAZIT: :
Der beste und alltagstauglichste Evo aller Zeiten. Leider auch der teuerste.

Nüchtern und übersichtlich geht´s im Evo zu, die Sitzposition ist nicht optimal

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1998 ccm, 217 kW (295 PS) bei 6500/min, max. Drehmoment 366 Nm bei 3500/min, Sechsgang-Direktschaltgetriebe, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (bel.), L/B/H 4505/1810/1480 mm, Radstand 2650 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,8 m, Reifendimension 245/40 R 18, Tankinhalt 55 l, Reichweite (bis Tankreserve) 430 km, Kofferraumvolumen 400 l, Leergewicht 1590 kg, zul. Gesamtgewicht 2040 kg, max. Anh.-Last -, 0-100 km/h 5,4 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 5,6/ 8,5 sec, Spitze 242 km/h, Steuer (jährl.) EUR 1273,80, Werkstätten in Österreich 120, Inspektion/Ölwechsel alle 15.000/7500 km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 13,9/8,5/ 10,5 l, Testverbrauch 11,1 l ROZ 98, CO2 (Norm/Test) 250/259 g/km
Preis: EUR 64.000,-

Serienausstattung: Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Fahrer-Kniebag, ESP, Isofix-Halterungen, Licht- und Regensensor, Klimaautomatik, kühlbares Handschuhfach, heizbare Recaro-Vollschalensitze v, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Abbiegelicht, Aluräder, vier E-Fensterheber, Soundsystem mit 9 LS (650 Watt) und CD-Wechsler sowie MP3-Funktion und 30 GB-Festplatte, Navigationssystem, schlüsselloser Zugang, Bluetooth-Freisprecheinrichtung etc.
Extras: Metallic-Lack EUR 590,-


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 10/2008