Opel Corsa 1,2 Easytronic Comfort

30. April 2001
1.180 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Opel
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:75 PS
Testverbrauch:6,5 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:13.709 Euro

Dass der Opel Corsa ein sehr ernsthafter Vertreter der Kleinwagen-Klasse ist, sieht man auf den ersten Blick. Dass er innen wie außen recht groß gewachsen, solide und durchdacht geriet, merkt man auf den zweiten. Und dass er mit den Besten seiner Klasse mithält, wissen ALLES AUTO-Leser seit dem Vergleichstest aus Heft 11/2000.
Jetzt versucht Opel, mit einem Technik-Schmankerl bei Automatik-Freaks zu punkten: mit der beim 1,2-Liter-Corsa um zehn Extra-Tausender angebotenen „Easytronic“, einem manuellen Fünfgang-
Getriebe, das dank einer Kupplungs- und Schalt-Hydraulik sowie entsprechendem Elektronik-Umfeld wie eine Automatik arbeitet. Keine neue Idee (Alfa, Mercedes, Renault, Smart und VW setzen gleiche oder ähnliche Systeme ein), aber eine effektive – mit entscheidenden Unterschieden gegenüber einer herkömmlichen Automatik: Aufgrund des fehlenden Drehmomentwandlers gibt es keinen Wirkungsgrad-Verlust gegenüber einem Schaltgetriebe, und damit kaum Unterschiede bei Fahrleistungen und Verbrauch.
Dafür genießt man aber auch nicht ganz den Komfort einer Automatik: Beim Schalten ruckt es, die Reaktion ist langsamer (wenngleich flott im Konkurrenzvergleich). Legt man dagegen selbst Hand an, surft man lässig in einer Ebene durch die Gänge und kann auch niedertouriger fahren als im Automatik-Modus. Komfortabler als manuelles Schalten ist das kostengünstige System aber allemal – und damit eine brauchbare und zukunftsträchtige Alternativ-Automatik.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1199 ccm, 55 kW (75 PS) bei 5600/min, max. Drehmoment 110 Nm bei 4000/min, automatisiertes Fünfgang-Getriebe mit Selbstschalt-Modus, Vorderradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Verbundlenkerachse, Stabilisator, Schraubenfedern, Teledämpfer, Scheibenbremsen v, Trommeln h, ABS, L/B/H 3817/1646/1440 mm, Radstand 2491 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,5 m, Servo, Reifendimension 155 R 13, Tankinhalt 44 l, Reichweite (bis Tankreserve) 610 km, Kofferraumvolumen 260-1060 l, Leergewicht 935 kg, zul. Gesamtgewicht 1455 kg, 0-100 km/h 14,0 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 12,3 sec, Spitze 170 km/h, CO2-Emission 149 g/km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 8,0/5,2/6,2 l, Testverbr. 6,5 l ROZ 95
Preis (3tg.): S 187.800,-

FAHREN & FÜHLEN
Der sonor brummende 16-Ventiler mobilisiert ausreichende Kraftreserven, der Durchzug geht ebenfalls in Ordnung. Die bedienungsfreundliche Kupplungs-Automatik arbeitet bis auf fallweise Komfort-Schwächen brav. Dynamisches, straffes und sicheres Fahrwerk mit leichten Filter-Schwächen bei Querfugen & Co. Präzise und leichtgängig: die (elektrische) Servolenkung. Kraftvolle, fading-resistente und gut dosierbare Bremsen. Straffe Sitze mit ausreichend Seitenhalt und genügend Schenkelauflage.

PLATZ & NUTZ
Der Corsa-Passagierraum bietet feine (Kleinwagen)-Platzverhältnisse und selbst mit Schiebedach viel Kopffreiheit. Relativ großer, kaum zerklüfteter Kofferraum mit weit aufschwingender Heckklappe sowie 2:1 vorklappbaren (und in zwei Stufen neigungsverstellbaren) Fondlehnen. Nutz-Schwachpunkte: Sitzfläche nur im Ganzen klappbar, kein ebener Boden, Rückbank-Verankerung steht im Weg, viele sehr kleine Ablagen, wenig Sicht nach schräg hinten. Besser: angenehmer Fond-Einstieg, One-Touch-Funktion für beide Fensterheber, große Außenspiegel.

DRAN & DRIN
Komfort-Ausstattung im Comfort: Fernbedien-Zentralsperre, E-Fensterheber, Kassetten-Radio mit 6 LS, Fahrersitz höhenverstellbar, Schublade unterm Beifahrersitz. Extras: Klimaanlage, E-Schiebedach, E-Außenspiegel, Navigation, CD-Radio, Alufelgen, Nebelscheinwerfer, Alarm, Metallic etc. Auch mit Schaltgetriebe erhältlich. Zeitlos-konservatives Outfit, robuste Materialien, passable Verarbeitung.

SICHER & GRÜN
Corsa-Sicherheit: Front- und Seitenairbags vorne, ABS, vier Dreipunktgurte (vorne höhenverstellbar und mit Straffern sowie Gurtkraftbegrenzern), vier Kopfstützen (fahren vorne beim Heck-Crash automatisch aus und reichen hinten bis 1,70 Meter Körpergröße), Isofix-Kindersitzfixierung. Fünfter Dreipunktgurt samt Kopfstütze gegen Aufpreis, Kopfairbags in Kürze erhältlich. Fehlerfreie Umwelt-Bemühungen, geringer Verbrauch.

PREIS & WERT
Mit „Easytronic“ zwar streng genommen konkurrenzlos, ausstattungsbereinigt aber kein Preishit. Ein Jahr Fahrzeug- und Mobilitätsgarantie, zwölf Jahre Antirost-Versprechen, durchschnittliche Werthaltung. Gut: sehr dichtes Werkstatt-Netz, Service und Ölwechsel alle 30.000 Kilometer (oder einmal jährlich).

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Erwachsen-souveräner Kleiner mit kostengünstiger und praxistauglicher Alternativ-Automatik.

Kommentar abgeben