Opel Grandland X quasi enthüllt?

14. April 2017
Keine Kommentare
19.035 Views
Aktuelles

Erst vor kurzem konnten wir einen ersten Blick auf den neuen Opel Crossland X werfen – also den neuen SUV von Opel, der quasi “über” dem Mokka X positioniert sein soll. Allerdings war bereits da klar, dass es damit in Sachen SUV bei Opel noch nicht getan ist. Neben dem auf dem Peugeot 2008 basierenden Crossland X soll im Rahmen der 7 in 2017-Strategie nämlich noch ein größerer SUV folgen – der Grandland X.

Nun wurde dieser zwar noch nicht offiziell enthüllt, der neue Buick Enclave aber sehr wohl. Unser Tipp: Ziemlich genau so wird auch der Opel Grandland X aussehen. Die Gründe für diese Behauptung sind simpel. Zum einen ist der Innenraum 100% Opel – von der generellen Formensprache bis hin zum Infotainment-System. Und zum anderen hat Buick ja schon öfter 1:1 Opel-Autos in die USA gebracht (im Rahmen der mittlerweile ehemaligen GM-Zusammengehörigkeit war das quasi logisch).

 

Was also bringt der Buick Enclave/Opel Grandland X nun also mit:

Er ist ein ausgewachsener 7-Sitzer mit stämmigem Design und reichlich Platz (Buick spricht von mehr Stauraum als im Audi Q7). Zudem sind zahlreiche Sicherheitssysteme an Bord: 17 Sensoren und diverse Kameras ermöglichen einen Spurhalte-Assistent, Notstopp-Funktionen und eine Einparkautomatik. Zudem kommt der Wagen mit Matrix-LED Front- und LED-Heckleuchten, Keyless Go, einem 8 Zoll Infotainment-System und natürlich Opels OnStar-Lösung daher.

Das einzige, was uns skeptisch macht, ob der Grandland X nicht doch noch ein anderes Projekt sein könnte: Der Enclave wird mit Vorder- oder Allrad-Antrieb angeboten. Stimmen die Gerüchte nun allerdings, dass der Grandland X auf dem neuen Peugeot 3008/5008 basieren soll, wäre das gelinde gesagt “interessant” – immerhin bietet die Basis eigentlich keine Möglichkeit für einen Allradantrieb … wir werden sehen.