Premiere MG3 Hybrid+

27. Februar 2024
Keine Kommentare
714 Views
Aktuelles

Premiere MG3 Hybrid: Erstmals wird der MG3 für Kunden in ganz Europa bestellbar sein, nachdem er zuvor ausschließlich in Großbritannien angeboten wurde. Zum Marktstart stehen in Europa drei Ausstattungsvarianten zur Verfügung, die alle den neuen Hybrid+ Antriebsstrang teilen. Das Hybrid-System umfasst eine größere Batterie und einen leistungsstärkeren Elektromotor im Vergleich zum restlichen Markt für Hybrid-Hatchbacks der B-Klasse.

Der MG3 soll großzügige Platzverhältnisse bieten und dabei die kompakten Abmessungen beibehalten, die das Modell besonders bei Fahrten im urbanen Bereich beliebt machen sollen. Mit serienmäßigen 7 Jahren Werksgarantie bis max. 150.000 km soll es sich zudem sorgenfrei fahren lassen.

Moderne Hybrid+ Antriebstechnologie

Die Hybrid+ Antriebstechnologie von MG feiert ihre Premiere im brandneuen MG3 und ist das erste konventionelle, nicht aufladbare Hybrid-System, das in ein MG-Modell integriert ist. Das neue Hybrid+ System umfasst: Motor, Getriebe, Batterie, Elektromotor und Generator.

 

Trotz Fokus auf Effizienz bietet der elektrifizierte Antriebsstrang natürlich auch gute Fahrleistungen. Mit einer Sprintzeit von 8 Sekunden von 0 – 100 km/h ist der MG3 der am schnellsten beschleunigende Hybrid-Hatchback der B-Klasse. Den Zwischensprint von 80 – 120 km/h meistert der MG3 in unter 5 Sekunden. Mit einer kombinierten Leistung von 194 PS erreicht der MG3 Verbrauchswerte von 4,4 Liter und 100 g/km CO2. Dies wird durch eine 1,83-kWh-Batterie unterstützt, die eine vergleichsweise großzügige Reichweite im rein elektrischen Modus ermöglicht – was die Effizienz wiederum erheblich steigert. Der MG3 verfügt über einen 102 PS 1,5-Liter-Benzinmotor mit einer außergewöhnlich hohe thermische Effizienz von 41% und einen stärkeren Elektromotor (136 PS) sowie einen separaten Generator. die zusammen eine Vielzahl von Antriebsmodi ermöglichen.

Die Höchstgeschwindigkeit im reinen Elektrobetrieb beträgt 80 km/h, was in Kombination mit der großen Hybridbatterie, Fahrstrecken im reinen Elektrofahrbetrieb ermöglicht. Er kann einen Großteil der Fahrten – auch unter höherer Last – zum Beispiel beim Beschleunigen übernehmen, wobei der Benzinmotor nahtlos unterstützt oder bei höheren Geschwindigkeiten übernimmt.

Der Motor ist mit einem Dreigang-Automatikgetriebe gekoppelt, was sowohl ein effizientes als auch ein angenehmes Fahrerlebnis ermöglicht. Das MG-Getriebe bietet erhebliche Vorteile gegenüber dem oft verwendeten stufenlosen CVT-Getriebe, das häufig in Hybriden zu finden ist.

Dynamisches Handling

Mit kompakten Abmessungen und einer agilen Auslegung will der MG3 ein dynamisches Fahrerlebnis sowie einen hohen Fahrkomfort bieten. Er profitiert von der Verwendung neuer ultrahochsteifer Komponenten im Fahrwerk, während die Aufhängungselemente so konzipiert wurden, dass sie das Gewicht reduzieren und den Grip verbessern, um sowohl ein sportliches Handling als auch komfortables Fahren zu ermöglichen. Er soll zudem neue Bestwerte in der Geräuschunterdrückung liefern. Die MG Ingenieure haben sich dabei auf Motor- und Federungslager, schallabsorbierende Materialien und das Getriebe konzentriert, um Geräusche und Vibrationen zu reduzieren und ein angenehmes und ruhiges Fahrerlebnis zu bieten.

State-of-the-Art Technologien und Ausstattung

Der brandneue MG3 wird in drei Ausstattungsvarianten für europäische Kunden bestellbar sein – Standard, Comfort und Luxury. Ein besonderes Highlight im Innenraum ist das Doppelbildschirm-Cockpit. Der Fahrer verfügt dabei über einen 7-Zoll-Digitalinstrumentenbildschirm sowie ein 10,25-Zoll-zentrales Infotainmentsystem. Eine zentral platzierte Tastenleiste ermöglicht das Bedienen von häufig genutzte Funktionen, um die Sicherheit und Bedienfreundlichkeit beim Fahren zu maximieren. Navigation ist serienmäßig vorhanden, ebenso wie die Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto.

Weitere serienmäßige Ausstattungshighlights sind eine Klimaanlage, ein Audiosystem mit 6 Lautsprechern, Bluetooth-Verbindung, vier USB-Anschlüsse sowie eine Rückfahrkamera und Parksensoren. Höhere Ausstattungsvarianten verfügen über Kunstledersitze, Keyless Entry, beheizte Vordersitze und beheiztes Lenkrad sowie ein 360-Grad-Kamera-System.

Dank MG Pilot profitiert der MG3 auch von aktuellen Fahrerassistenzsystemen, wie Adaptiver Tempomat mit Stauassistent.

 

Exterior Design

Der neue MG3 ist somit länger und breiter als das bisher in UK angebotene Vorgängermodell, was großzügigere Platzverhältnisse für die Passagiere bedeutet und gleichzeitig den größten Kofferraum im Hybrid-B-Segment bietet. Bei einer Gesamtlänge von 4.113 mm beträgt der Radstand 2.570 mm. Der MG3 wird in sieben Lackierungen angeboten und bestellbar sein: Pebble Black, Dover White, Cosmic Silver, Pastel Yellow, Diamond Red, Hampstead Grey und Como Blue.

Infos zu Preisen und Bestellstart sollen im zweiten Quartal diesen Jahres folgen.