Renault frischt den Captur auf

2. März 2017
1.804 Views
Aktuelles

Nach vier Jahren Bauzeit wird der Renault Captur überarbeitet. Die Individualisierungsmöglichkeiten werden gesteigert, die Frontpartie wirkt geglättet und ähnelt jetzt mit Leuchten in C-Form seinen Markenbrüdern. Apropos Scheinwerfer. Diese bekommen eine Voll-LED Option.

Die Farbpalette wird aufgepeppt, was nun über 30 verschiedene Farbkombinationen für Karosserie und Dach ermöglicht. Dazu kommen unterschiedliche Personalisierungspakete für den Innenraum. Erstmals ist der Franzose mit der Topausstattung „Initiale Paris“ und einem Panorama-Glasdach erhältlich.

Mit dieser Auffrischung geht der erfolgreichste Kompakt-Crossover Europas in die zweite Runde und wird ab Juni 2017 in Österreich verfügbar sein.

Informationen zu Preisen und eventuellen technischen Neuerungen erwarten wir am Genfer Autosalon, der ab 7.März stattfindet.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben