Renault Grand Scénic 1,9 dCi DPF Privilège 7-Sitzer

22. Juli 2009
1.773 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Renault
Klasse:Van
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:131 PS
Testverbrauch:7,5 l/100km
Modelljahr:2009
Grundpreis:29.403 Euro

Grand Scénic neu: dezenter verpackt & ergonomischer

Komplett neu, aber doch der Alte geblieben: So ließe sich die dritte Scénic-Generation beschreiben. Am Heck fehlt zwar die markante Kante, die charakteristische Seitenlinie blieb aber. Innen besticht der Neue mit hochwertigeren Materialien und einer gut ablesbaren LCD-Anzeigen-Einheit – mit Ausnahme des sehr weit rechts platzierten Bildschirms fürs Navi. Das ist mit 500 Euro Aufpreis richtig günstig (beim getesteten Privilège gehört es sogar zur Serienausstattung) und wirkt doppelt börsel-schonend, meldet es doch fixe Radargeräte.
Komfort ist Trumpf, ebenso das Platzangebot, dazu nimmt der Fahrer nun auf bequemeren Sitzen Platz und findet dank steilerem Volant und höherem Fußraum rasch Gefallen an der Sitzposition. Nichts Neues in Reihe zwei und drei: Die Sessel sechs und sieben (Aufpreis rund 700 Euro) verschwinden im Boden, bieten jedoch mehr Platz als beim Vorgänger, sind aber nach wie vor eher nur etwas für Kinder. Wie praktisch überall üblich im Segment können die Einzelsitze in Reihe zwei nicht versenkt werden, sondern müssen nach vorne geklappt oder ausgebaut werden.

FAHREN & FÜHLEN
Der zweitstärkste von vier Dieselmotoren zieht schon bei niedrigen Touren ordentlich an und liefert brauchbare Fahrleistungen. Angenehmes, zurückhaltendes Laufgeräusch. Komfortables Fahrwerk, auch die Agilität kommt nicht zu kurz. Sicheres Fahrverhalten, zudem wacht ESP äußerst aufmerksam. Präzise, aber indirekte Lenkung, kräftige Bremsen, bequeme Sitze mit feinen Komfort-Kopfstützen.

PLATZ & NUTZ
Reichlich Raum für Passagiere und Gepäck, eng ist´s nur in der dritten Sitzreihe. Praktisch: klappbare Beifahrersitzlehne, zahlreiche Ablagen, Gepäckraumabdeckung verschwindet bei Nicht-Nutzung im Kofferraumboden. Minus: Kofferraumdeckel schwingt nicht weit genug auf – leicht stößt man sich da am ungeschützt herausragenden Schlossbügel. Mit Ausnahme des Audio-Systems rätselfreie Bedienung.

DRAN & DRIN
Sehr gute Serien-Mitgift in der Topausstattung, u. a. mit Klimaautomatik, Navi und Einparkhilfe hinten. Das meiste, was abgehen könnte, kann gegen Aufpreis geordert werden. Automatik gibt´s nur für den 150 PS-Diesel. Ordentliche Materialien, gute Verarbeitungsqualität.

SICHER & GRÜN
Sechs Airbags, Isofix und die üblichen E-Fahrhilfen sind mit dabei, als Extra gibt´s Bi-Xenon-Kurvenlicht. Schaltanzeige an Bord, braver Verbrauch, wenn auch deutlich über der Werksangabe.

PREIS & KOSTEN
Preislich liegt der Renault etwas unter VW Touran und Opel Zafira. Dazu gibt´s zwei Jahre Neuwagen-Garantie inklusive Mobilitäts-Schutz und zwölf Jahre Antidurchrost-Versprechen. Mit Dieselmotor solide Werthaltung.

FAZIT: :
Komfortables Raumschiff für die Großfamilie.

Scénic-Szenerie jetzt ergonomischer und mit hochwertigeren Kunststoffen gefertigt

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1870 ccm, 96 kW (131 PS) bei 3750/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 1750/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4560/1845/1645 mm, Radstand 2770 mm, 7 Sitze, Wendekreis 11,29 m, Reifendimension 205/60 R 16, Tankinhalt 60 l, Reichweite (bis Tankreserve) 720 km, Kofferraumvolumen 208/645-2050 l, Leergewicht 1540 kg, zul. Gesamtgew. 2170 kg, max. Anh.-Last 1300 kg, 0-100 km/h 10,2 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 8,3/10,7 sec, Spitze 195 km/h, Steuer (jährl.) EUR 475,20, Werkstätten in Österreich 204, Inspektion/Ölwechsel alle 30.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 6,8/5,0/5,6 l, Testverbrauch 7,5 l Diesel, CO2 (Norm/ Test) 149/198 g/km
Preis: EUR 29.403,-

Serienausstattung: Front- und vordere Seitenairbags, Kopfairbags für Reihe eins und zwei, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaautomatik, MP3/CD-Radio mit 6 LS, Navigation, Regen- und Lichtsensor, Bordcomputer, vier E-Fensterheber, Multifunktions-Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, beheiz- und klappbare E-Außenspiegel, Einparkhilfe h, schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, Tempomat, klappbare Beifahrersitzlehne, FB-Zentralsperre, Aluräder etc.
Extras: Lederpolsterung inkl. Sitzheizung v und E-Fahrersitz inkl. Memory EUR 1669,-, Bi-Xenon-Kurvenlicht EUR 770,-, E-Glasschiebedach EUR 835,-, 17 Zoll-Aluräder inkl. Bereifung 205/55 EUR 257,-, Metallic-Lack EUR 462,-, Einparkhilfe v EUR 128,-, Gepäckraum-Trennnetz EUR 141,-, Sitzheizung v EUR 193,-, CD-Radio inkl. 8 LS, AUX-Anschluss und Bluetooth-Freisprecheinrichtung EUR 193,- (USB-Anschluss dazu EUR 193,-) etc.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 6/2009


Fotos: Robert May

Kommentar abgeben