Seat Ibiza Ecomotive TDI-PD

28. Mai 2008
1.296 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Seat
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:80 PS
Testverbrauch:4,8 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:16.405 Euro

Leichter und windschlüpfriger: der Seat Ibiza als Ecomotive

Im siebenten Produktionsjahr verpasst Seat dem bereits etwas angegrauten Ibiza einige innovative Ideen, gebündelt unter dem Schlagwort Ecomotive. Waren die Spanier bisher auf erschwingliche Sportlichkeit fokussiert, soll jetzt auch die Umwelt geschont werden.
Mit kleineren Rädern, ungeteilter Rückbank und Pannenset statt Ersatzrad werden 22 Kilo abgespeckt. Leichtlauf-Reifen, strömungsoptimierte Felgen, eine längere Getriebeübersetzung (für den dritten, vierten und fünften Gang) und der vom Polo bekannte 1,4-Liter-TDI mit 80 PS dämpfen dazu den Sprit-Appetit. Und natürlich die Dynamik.
Trotzdem zeigt sich der kleine Spanier nach wie vor spendabel in Sachen Power: Er zieht bullig durch, die Höchstgeschwindigkeit liegt aufgrund der besseren Aerodynamik einen Hauch über der des normalen 1,4 TDI. Allerdings: Wer das Spaß-Potenzial ordentlich auskostet, lässt das Spar-Potenzial weitgehend brach liegen. Soll heißen: Von selber geht nichts, vorausschauende, defensive Fahrweise wird vom effizienten Spanier dafür belohnt.

FAHREN & FÜHLEN
Der Pumpe-Düse-Dreizylinder klingt rau, zieht aber schon aus dem Drehzahlkeller kräftig durch. Trotz langer Getriebe-Übersetzung ordentliche Fahrleistungen. Neutral abgestimmtes Fahrwerk mit zarten Lastwechselreaktionen, auf kurzen Wellen aber stoßig und polternd. Standfeste, angenehm dosierbare Bremsen, knackige Schaltung, leichtgängige, zugleich direkte und zielgenaue Lenkung. Straffe, langstreckentaugliche Sitze.

PLATZ & NUTZ
Vorne gibt´s genügend Platz, hinten ist´s besonders zu dritt unangenehm. Kofferraum im Klassenschnitt – störend: hohe Ladekante, Rückbank nur ungeteilt und nach Entfernen der Kopfstützen umlegbar. Gute Übersicht, kleiner Wendekreis, übersichtliche Armaturen. Klima-Bedienung zu tief, Tankdeckel extra zu sperren.

DRAN & DRIN
Der Ecomotive bietet One-Touch-Fensterheber vorne, Tempomat, Traktionskontrolle und manuelle Klimaanlage. Sonst eher mager bestückt, gegen Aufpreis ist nur Metallic-Lack zu haben. Solide Verarbeitung, für die Klasse ansprechende Materialien.

SICHER & GRÜN
Front- und Seitenairbags, Dreipunkt-Gurte und Kopfstützen auf allen Plätzen, Partikelfilter, Isofix-Halterungen. Minus: ESP oder Kopfairbags nicht erhältlich.

PREIS & KOSTEN
Gute 800 Euro teurer und beim Mix-Normverbrauch nur etwa 0,8 Liter sparsamer als der etwas besser ausgestattete und identisch motorisierte Ibiza Salsa. Zwei Jahre Fahrzeug-Garantie, zwölf gegen Durchrosten, durchschnittliche Werthaltung.

FAZIT: :
Sportlicher Kleiner mit hohem Spar-Potenzial. Im Börsl spürt man´s aber nicht.

Nüchtern und bis auf einige versteckte Schalter ergonomisch: Ibiza-Arbeitsplatz

TECHNIK
R3, 6V, Turbo, 1422 ccm, 59 kW (80 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 195 Nm bei 1800-2200/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v (bel.), Trommeln h, L/B/H 3953/1698/1441 mm, Radstand 2460 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,6 m, Reifendimension 165/70 R 14, Tankinhalt 45 l, Reichweite (bis Tankreserve) 792 km, Kofferraumvolumen 267-960 l, Leergewicht 1109 kg, zul. Gesamtgewicht 1604 kg, max. Anh.-Last 800 kg, 0-100 km/h 12,9 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 11,9 sec, Spitze 177 km/h, Steuer (jährl.) EUR 231,00, Werkstätten in Österreich 117, Inspektion/Ölwechsel alle 15.000/15.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 4,9/ 3,2/3,8 l, Testverbrauch 4,8 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 99/127 g/km
Preis: EUR 16.405,-

Serienausstattung: Front- und vordere Seitenairbags, ABS, Traktionskontrolle, fünf Dreipunktgurte, fünf Kopfstützen, Isofix, E-Fensterheber vorne, Klimaanlage manuell, Lenkrad höhen- und längsverstellbar, Nebelscheinwerfer, Tempomat, FB-Zentralsperre etc.
Extras: Metallic-Lack EUR 391,-


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 4/2008

Kommentar abgeben