Skateboarder/McLaren-Viralvideo ist ein Fake

25. Juli 2016
5.157 Views
Aktuelles

Es ist schwierig, aber man kann mittels einem YouTube-Video Geld verdienen, wenn es nur genug Views generiert. Das Problem: Es gibt verdammt viele davon und man braucht verflucht viele Views, um wirklich anständig Knete zu machen – muss also aus der Masse heraus stechen. Das KANN mit Katzenvideos gelingen, wahrscheinlicher ist es aber mit einem Filmchen, in dem ein Skateboarder die Windschutzscheibe eines McLaren einschlägt, weil er von diesem angehupt wurde. Wenn dann noch der Fahrer dem flüchtenden Boarder wutentbrannt hinterherläuft, ist es umso besser.

Das dachte sich wohl zumindest Paul Gonzo, der das passende, letztens viral gegangene, oben zu sehende Video online stellte. Nun deckte das Internet aber auf, dass die ganze Sache gestellt war. Über das Video einer Überwachungskamera ist zu sehen, dass der Skater bewusst auf ein Signal gewartet hat. Außerdem arbeitet der Uploader bei einer Fahrzeugvermietung, die einen orangenen McLaren im Angebot hat, der zudem bereits mit gesprungener Frontscheibe gesehen wurde. Getauscht werden musste sie also ohnehin … und nun sollte, dank der vielen Werbung bei dem Video, auch genug Geld dafür vorhanden sein.

Hier noch ein passender TV-Beitrag aus den USA:

Sei der Erste der abstimmt.

1 Kommentare

Kommentar abgeben