Tesla beendet gratis Powercharger-Benutzung

8. November 2016
3.290 Views
Aktuelles

Es ist schon eine feine Sache … zumindest wenn man in Wien, Kitzbühel, Salzburg, St. Valentin, Graz, Innsbruck, St. Anton, Leermoos oder Villach wohnt: Tesla kaufen und sein Leben lang gratis Strom tanken. So war der Deal – nicht nur in Österreich, sondern überall, wo man einen Tesla kaufen kann. Doch ab 2017 ist Schluss damit. Wer nach dem 31.12.2016 seinen Tesla ordert, muss für das Laden seines neuen Luxus-Stromers zahlen. Wenn auch nicht gleich: 400 kWh schenkt Tesla einem Model S-Käufer – das dürfte für ungefähr 1.600 km Reichweite gut sein. Danach wird eine „kleine Gebühr“ fällig – wie „klein“ diese genau sein wird, verrät man aber noch nicht. Wichtig allerdings: Für alle bisherigen Käufer eines Model S oder Model X bleibt der Service nach wie vor kostenlos – zudem hat Tesla keine Pläne geäußert, das jemals zu ändern.

Für das Model 3 – also den kommenden, vermeintlich deutlich günstigeren Tesla – hat Musk von Anfang an festgehalten, dass es hier keine Gratis-Betankungen geben wird. Sie sollen entweder ebenfalls eine Gebühr bezahlen müssen oder einmalig ein „unlimited use“-Paket kaufen. Eben so dürfte es auch für alle anderen Käufer gelöst werden – also auch die der größeren Modelle.

 

1 Kommentare

  1. Und warum wundert mich das nicht?

Kommentar abgeben