TEST: BMW 520d Touring Sport Line Ö-Paket Aut.

21. September 2017
3.704 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:BMW
Klasse:Kombi
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:190 PS
Testverbrauch:6,6 l/100km
Modelljahr:2017
Grundpreis:61.976 Euro

Die Oberklasse von BMW gilt als Traumwagen des mittleren Managements – zu­mindest in Sachen Alltagsauto. Als Kombi, vulgo Touring sowieso. Und wenn einem der Fuhr­parkleiter dann noch verklickert, dass es in der Fünfer-Palette ein Modell unter 118 Gramm CO2 gibt, ist die Welt überhaupt in Ordnung – denn so bleibt man auch in zweiein­halb Jahren noch beim Sachbezugswert von 1,5 Pro­zent. Dazu heißt es freilich den schwächsten Selbstzünder nehmen (kein Pro­blem bei 190 PS bzw. 400 Nm), und das mit Automatik-Getriebe, wobei rund 90 Prozent der Kunden ohnehin nicht mehr selbst schalten wollen.

Abseits dieser Zahlenspiele ist der neue 5er Touring ein hervorragendes Auto­mo­bil. Und ein talentierter Kombi, dieser Dienstwagen ist also absolut fami­li­en­tauglich. Schwachstelle Nummer eins bleibt der hohe Preis fürs Prestige, unter der heimi­schen Luxustangente von 40.000 Euro (als Grenze für die Abschreib­bar­keit) be­kommt man gar keinen neuen 5er, selbst als härtester Verhandler. Unser bestens ausgestatteter Testwagen kam auf einen Listenpreis von fast 84.000 Euro – und hier reden wir immer noch von einem Vierzylinder. Doch ohne den wäre es eben nicht mög­lich, die 118 Gramm-Grenze zu unterschreiten.

Motor & Getriebe – Der Vierzylinder-Diesel ist bestens gedämmt, agiert bullig genug und garantiert im Verbund mit der formidablen Achtgang-Automatik ausreichend souveränes, stets entspanntes Vorankommen.

Fahrwerk & Traktion – Trotz dünnflankiger 20-Zöller guter Komfort auch auf kurzen Schlägen. Sehr sicher im Grenzbereich, Serien-Lenkung agil genug. Top-Bremsen. Auf trockener Piste keine Traktions-Probleme.

Cockpit & Bedienung – Sehr gute Sitzposition, feine Sport-Möbel Serie. Regelung von Sekundär-Funktionen übers iDrive tadellos, optionale Gesten­steue­rung eher ein Gag. Mäßige Karosserie-Übersicht, doch Einparkhilfe Serie (sehr praktische Rundum-Kameras gegen Aufpreis). Empfehlenswert: das Headup-Dis­play.

Innen- & Kofferraum – Viel Platz für Passagiere und Gepäck, der sehr gut nutzbare Kofferraum lässt sich über 40:20:40- Fondlehnen erweitern, dabei entsteht keine Stufe im Ladeboden. Plus: Heckscheibe separat zu öffnen, automatische Gepäckraum-Rollo, flache
Fächer im Boden, genug Ablagen.

Dran & Drin – Mit Ö-Paket halbwegs standesgemäß bestückt, dennoch gibt es eine Vielzahl toller (und teurer) Extras. Top bei Verarbeitung und Materialgüte. Auch mit Schalt­ge­trie­be (minus 1950 Euro) oder Allrad (plus 3250 Euro) zu haben.

Schutz & Sicherheit – In Sachen Airbag-Bestückung bestenfalls Mittelmaß. Dafür ist gegen Aufpreis jedes gängige Assis­tenzsystem an Bord.

Sauber & Grün – Verbrauch weit jenseits der Werksangabe – auch ob riesiger (Aufpreis-)Räder. Souverän agierendes Start/Stopp-System.

Preis & Kosten – Audis A6 ist spürbar günstiger, noch billiger gibt es den Volvo V90, teurer als der 5er bilanziert nur die Mercedes E-Klasse. Lediglich zwei Jahre garantie-ähn­liche Gewährleistung, dafür lange Service-Intervalle. Gute Wiederverkaufs­chancen.

bmw_520d_touring_01_May

5er innen: hübsch anzusehen, leicht zu durchschauen sowie gegen Aufpreis richtig hochwertig und hoch­­­­technisch. Der gut nutzbare Kofferraum wuchs im Vergleich zum Vorgänger bloß um 10 Liter.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Die Oberklasse von BMW gilt als Traumwagen des mittleren Managements – zu­mindest in Sachen Alltagsauto. Als Kombi, vulgo Touring sowieso. Und wenn einem der Fuhr­parkleiter dann noch verklickert, dass es in der Fünfer-Palette ein Modell unter 118 Gramm CO2 gibt, ist die Welt überhaupt in Ordnung – denn so bleibt man auch in zweiein­halb Jahren noch beim Sachbezugswert von 1,5 Pro­zent. Dazu heißt es freilich den schwächsten Selbstzünder nehmen (kein Pro­blem bei 190 PS bzw. 400 Nm), und das mit Automatik-Getriebe, wobei rund 90 Prozent der Kunden ohnehin nicht mehr selbst schalten wollen. Abseits dieser Zahlenspiele ist der neue 5er Touring ein hervorragendes Auto­mo­bil. Und ein talentierter Kombi, dieser Dienstwagen ist also absolut fami­li­en­tauglich. Schwachstelle Nummer eins bleibt der hohe Preis fürs Prestige, unter der heimi­schen Luxustangente von 40.000 Euro (als Grenze für die Abschreib­bar­keit) be­kommt man gar keinen neuen 5er, selbst als härtester Verhandler. Unser bestens ausgestatteter Testwagen kam auf einen Listenpreis von fast 84.000 Euro – und hier reden wir immer noch von einem Vierzylinder. Doch ohne den wäre es eben nicht mög­lich, die 118 Gramm-Grenze zu unterschreiten.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Motor & Getriebe - Der Vierzylinder-Diesel ist bestens gedämmt, agiert bullig genug und garantiert im Verbund mit der formidablen Achtgang-Automatik ausreichend souveränes, stets entspanntes Vorankommen. Fahrwerk & Traktion - Trotz dünnflankiger 20-Zöller guter Komfort auch auf kurzen Schlägen. Sehr sicher im Grenzbereich, Serien-Lenkung agil genug. Top-Bremsen. Auf trockener Piste keine Traktions-Probleme. Cockpit & Bedienung - Sehr gute Sitzposition, feine Sport-Möbel Serie. Regelung von Sekundär-Funktionen übers iDrive tadellos, optionale Gesten­steue­rung eher ein Gag. Mäßige Karosserie-Übersicht, doch Einparkhilfe Serie (sehr praktische Rundum-Kameras gegen Aufpreis). Empfehlenswert: das Headup-Dis­play. Innen- & Kofferraum - Viel Platz für Passagiere und Gepäck, der sehr gut nutzbare Kofferraum lässt sich über 40:20:40- Fondlehnen erweitern, dabei entsteht keine Stufe im Ladeboden. Plus: Heckscheibe separat zu öffnen, automatische Gepäckraum-Rollo, flache Fächer im Boden, genug Ablagen. Dran & Drin - Mit Ö-Paket halbwegs standesgemäß bestückt, dennoch gibt es eine Vielzahl toller (und teurer) Extras. Top bei Verarbeitung und Materialgüte. Auch mit Schalt­ge­trie­be (minus 1950 Euro) oder Allrad (plus 3250 Euro) zu haben. Schutz & Sicherheit - In Sachen Airbag-Bestückung bestenfalls Mittelmaß. Dafür ist gegen Aufpreis jedes gängige Assis­tenzsystem an Bord. Sauber & Grün - Verbrauch weit jenseits der Werksangabe – auch ob riesiger (Aufpreis-)Räder. Souverän agierendes Start/Stopp-System. Preis & Kosten - Audis A6 ist spürbar günstiger, noch billiger gibt es den Volvo V90, teurer als der 5er bilanziert nur die Mercedes E-Klasse. Lediglich zwei Jahre garantie-ähn­liche Gewährleistung, dafür lange Service-Intervalle. Gute Wiederverkaufs­chancen.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1505992928007{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1505992697076{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]5er innen: hübsch anzusehen, leicht zu durchschauen sowie gegen Aufpreis richtig hochwertig und hoch­­­­technisch. Der gut nutzbare Kofferraum wuchs im Vergleich zum Vorgänger bloß um 10 Liter.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32475293-fb438b29-cd5a"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1995 ccm, 190 PS (140 kW) bei 4000/min, max. Drehmoment 400 Nm bei 1750–2500/min, Sechsgang-Getriebe, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (bel.), L/B/H 4943/1868/1498 mm, Radstand 2975 mm, 5 Sitze, Wendekreis 12,05 m, Reifen­dimension 225/55…

7.3

FAZIT

Hochwertiger und durchaus souveräner Groß-Kombi mit einem Touch Vernunft.

Motor & Getriebe
Fahrwerk & Traktion
Cockpit & Bedienung
Dran & Drin
Schutz & Sicherheit
Sauber & Grün
Preis & Kosten
Innen- & Kofferraum
User-Wertung : 0.78 ( 16 Stimmen)
7

R4, 16V, Turbo, 1995 ccm, 190 PS (140 kW) bei 4000/min, max. Drehmoment 400 Nm bei 1750–2500/min, Sechsgang-Getriebe, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (bel.), L/B/H 4943/1868/1498 mm, Radstand 2975 mm, 5 Sitze, Wendekreis 12,05 m, Reifen­dimension 225/55 R 17 (Testwagen-Bereifung Pirelli P Zero 245/35 R 20 v, 275/30 R 20 h), Tankinhalt 66 l (Ad Blue: 21 l), Reichweite 1000 km, Kofferraumvolu­men 570–1700 l, Leer­gewicht 1660 kg, zul. Gesamtgewicht 2390 kg, max. Anh.-Last 2000 kg, 0–100 km/h 7,8 sec, Spitze 225 km/h, Steuer (jährl.) € 919,44, Werkstätten in Ös­ter­reich 64, Service verschleißabhängig (mind. alle 2 Jahre), Normverbrauch (Stadt/au­ßer­orts/Mix) 4,9/4,0/4,3 l, Testver­brauch 6,6 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 114/174 g/km

Front- und vordere Seitenairbags, durchgehende Kopfairbag-Vor­hänge, Notbrems-Assistent, Müdigkeitswarner, Licht- und Regensensor, Innen- und Au­ßenspiegel autom. abblend., LED-Scheinwerfer, E-Parkbremse, Tempomat, Einparkhil­fe v+h, Sport-Multifunktions-Lederlenkrad, Teilleder-Sport­sitze v, Klimaautomatik, Sitz­heizung v, E-Sitzverstellung v mit Memory, schlüsselloser Zu­gang, Bluetooth für Tele­fon & Audio, CD-Radio mit 8 LS, Navigation mit 5,7 Zoll-Monitor, Aluräder 18 Zoll, Alarm­anlage, E-Heckklappe etc.

Driving Assistant Plus (Headup-Display, 360-Grad-Kamera, City-Notbrems­funktion, Verkehrszeichen-Erkennung, Spurverlassens-Warner, Toterwinkel-Warner, Radar-Tempomat etc.) € 2974,–, Innovations-Paket (Display-Schlüssel, Professional-Navigation, Headup-Display, Gesten-Steuerung, digitales Instrumenten-Display etc.) € 3492,–, Business-Paket Plus (Einpark-Assistent, Professional-Navigation, Echtzeit-Verkehrsinformation, induktives Handyladen, WLAN-Hotspot, Online-Dienste etc.) € 1476,–, Wärme-Paket (Lenkrad-Heizung, Sitzheizung h, Standheizung, induktives Handyladen, WLAN-Hotspot etc.) € 1800,–, ferngesteuertes Parken € 504,–, adaptive LED-Scheinwerfer inkl. Fernlicht-Assistent € 1512,–, Lederausstattung ab € 1320,–, HiFi-Sound ab € 504,–, induktives Handyladen € 102,–, Aktivlenkung € 1260,–, 19/20 Zoll-Aluräder € ab1230,–/1920,–, Gepäckraum-Management € 384,–, dynamische Dämpfer € 1200,–, TV-Tuner € 1176,–, E-Panoramaschiebedach € 1716,–, Sitzlüftung v € 840,–, Komfortsitze v € 1176,–, Massagesitze v € 1008,–, Metallic-Lack ab € 996,– etc.

Kommentar abgeben