Test: Opel Astra 1,6 Turbo Sport

17. Mai 2010
Keine Kommentare
2.459 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Opel
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:180 PS
Testverbrauch:8,3 l/100km
Modelljahr:2010
Grundpreis:25.090 Euro

Des Astras größtes Talent, sein dezentes Wesen, wird vom derzeitigen Topmodell fast überstrapaziert. Immerhin werken hier 180 PS. Nur glaubt jeder, es traben höchstens 90 Pferde an. Damit wir uns richtig verstehen: Der Astra Turbo ist ein feines Auto mit solider Verarbeitung, tadellosem Antriebsstrang und guter Ausstattung. Eine gelungene Interpretation des ewig jungen Themas vom flotten Kompakten. Für einen solchen Feger ist der Auftritt aber eine Spur zu dezent, und in der immer poppiger werdenden Kompaktklasse kann so aus brav leicht bieder und aus zurückhaltend schnell fad werden.

Bis auf den Turbo-Schriftzug erkennt man nämlich nichts vom Potenzial dieses Opels, das beinahe auf GTI-Niveau liegt. Man erahnt es nicht einmal, wobei darin immerhin die hohe Kunst des Understatements liegt. So bleibt der Astra Turbo ein Geheimtipp für alle, die mit souveräner Leistung, bravem Verbrauch und fairem Preis gänzlich unerkannt unterwegs sein wollen. Wer jetzt noch den „TURBO“-Schriftzug abbestellt, bleibt komplett anonym, was in Zeiten wie diesen auch von Vorteil sein kann

Fahren & Fühlen – Der kernig klingende 1600er-Turbo geht spontan ans Werk, braucht für gute Fahr­leistungen aber hohe Drehzahlen. Lenkung: direkt-präzise, etwas zu leichtgängig, das aufpreispflichtige Flexride-Fahrwerk kann dreistufig von normal-straff bis knackig eingestellt werden. Gute Traktion, neutral-agiles Einlenkver­halten. Brem­sen und Schaltung ohne Tadel, bequemes und gut konturiertes Gestühl.

Platz & Nutz – Platzangebot in beiden Reihen im guten Klassenschnitt, der Kofferraum ist mittel­mäßig groß, erweiterbar mittels 2:1 Umlege-Lehnen. Die entstehende Stufe wird mit einem verstellbaren Ladeboden kaschiert. Ergonomie bis auf Knöpferl-Flut auf der Mittelkonsole fehlerfrei, tadellose Sitzposition, gut nutzbare Ablage-Möglich­keiten. Unsportlich, aber praktisch: die selbsttätig lösende E-Parkbremse.

Dran & Drin – Ordentlich, aber nicht komplett ausgestattet. Spannende Feautures wie Bi-Xenon oder Verkehrsschild-Erkennung stehen in der Aufpreisliste, aber auch banale Dinge wie elektrische Fensterheber im Fond. Verarbeitung und Material-Wahl ohne Patzer, flott gezeichnet innen, etwas zu brav außen.

Sicher & Grün – Alle Airbags und E-Fahrhilfen an Bord, die heute in der Kompaktklasse en vogue sind. Spurhalte-Assistent, Kurvenlicht, Reifendruckkontrolle und auch die mittlere Fond-Kopfstütze kosten extra. Fond-Seitenairbags und Kniepolster nicht erhältlich. Verbrauch tadellos.

Preis & Kosten – Ausstattungsbereinigt etwas günstiger als der 160 PS starke Golf TSI Highline,  Zwei Jahre Neuwagen-Garantie inklusive Mobilitäts-Schutz, zwölf Jahre gegen Durch­rosten. Ein Benziner mit der Leistung bringt leider eine traditionell schlechte Werthaltungs-Prognose.

BB2F5266

Das Astra-Cockpit ist gefällig und übersichtlich, ergonomisch aber nicht ganz perfekt.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Des Astras größtes Talent, sein dezentes Wesen, wird vom derzeitigen Topmodell fast überstrapaziert. Immerhin werken hier 180 PS. Nur glaubt jeder, es traben höchstens 90 Pferde an. Damit wir uns richtig verstehen: Der Astra Turbo ist ein feines Auto mit solider Verarbeitung, tadellosem Antriebsstrang und guter Ausstattung. Eine gelungene Interpretation des ewig jungen Themas vom flotten Kompakten. Für einen solchen Feger ist der Auftritt aber eine Spur zu dezent, und in der immer poppiger werdenden Kompaktklasse kann so aus brav leicht bieder und aus zurückhaltend schnell fad werden. Bis auf den Turbo-Schriftzug erkennt man nämlich nichts vom Potenzial dieses Opels, das beinahe auf GTI-Niveau liegt. Man erahnt es nicht einmal, wobei darin immerhin die hohe Kunst des Understatements liegt. So bleibt der Astra Turbo ein Geheimtipp für alle, die mit souveräner Leistung, bravem Verbrauch und fairem Preis gänzlich unerkannt unterwegs sein wollen. Wer jetzt noch den „TURBO“-Schriftzug abbestellt, bleibt komplett anonym, was in Zeiten wie diesen auch von Vorteil sein kann[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Fahren & Fühlen - Der kernig klingende 1600er-Turbo geht spontan ans Werk, braucht für gute Fahr­leistungen aber hohe Drehzahlen. Lenkung: direkt-präzise, etwas zu leichtgängig, das aufpreispflichtige Flexride-Fahrwerk kann dreistufig von normal-straff bis knackig eingestellt werden. Gute Traktion, neutral-agiles Einlenkver­halten. Brem­sen und Schaltung ohne Tadel, bequemes und gut konturiertes Gestühl. Platz & Nutz - Platzangebot in beiden Reihen im guten Klassenschnitt, der Kofferraum ist mittel­mäßig groß, erweiterbar mittels 2:1 Umlege-Lehnen. Die entstehende Stufe wird mit einem verstellbaren Ladeboden kaschiert. Ergonomie bis auf Knöpferl-Flut auf der Mittelkonsole fehlerfrei, tadellose Sitzposition, gut nutzbare Ablage-Möglich­keiten. Unsportlich, aber praktisch: die selbsttätig lösende E-Parkbremse. Dran & Drin - Ordentlich, aber nicht komplett ausgestattet. Spannende Feautures wie Bi-Xenon oder Verkehrsschild-Erkennung stehen in der Aufpreisliste, aber auch banale Dinge wie elektrische Fensterheber im Fond. Verarbeitung und Material-Wahl ohne Patzer, flott gezeichnet innen, etwas zu brav außen. Sicher & Grün - Alle Airbags und E-Fahrhilfen an Bord, die heute in der Kompaktklasse en vogue sind. Spurhalte-Assistent, Kurvenlicht, Reifendruckkontrolle und auch die mittlere Fond-Kopfstütze kosten extra. Fond-Seitenairbags und Kniepolster nicht erhältlich. Verbrauch tadellos. Preis & Kosten - Ausstattungsbereinigt etwas günstiger als der 160 PS starke Golf TSI Highline,  Zwei Jahre Neuwagen-Garantie inklusive Mobilitäts-Schutz, zwölf Jahre gegen Durch­rosten. Ein Benziner mit der Leistung bringt leider eine traditionell schlechte Werthaltungs-Prognose.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1495021114428{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1495021132717{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Das Astra-Cockpit ist gefällig und übersichtlich, ergonomisch aber nicht ganz perfekt.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-3247a221-49f4"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1598 ccm, 132 kW (180 PS) bei 5500/min, max. Drehmoment 230 Nm bei 2200–5400/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4419/1814/1510 mm, Radstand 2685 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,4 m, Reifendimension 215/50 R 17, Tankinhalt 56 l, Reichweite (bis Tankreserve) 590 km, Kofferraumvolumen 3701235 l, Leergewicht 1490 kg, zul. Gesamtgewicht 1965 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0–100 km/h 8,5 sec, Spitze 221 km/h, Steuer (jährl.) € 712,80, Werkstätten in Österreich 219, Ins­pek­tion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 8,8/5,6/6,8 l, Testverbrauch 8,3 l ROZ 98, CO2 (Norm/Test) 159/199 g/km[/vc_column_text][/vc_tab][vc_tab title="Serienausstattung" tab_id="f1a43670-69b9-103e84-3247a221-49f4"][vc_column_text]Front-, vordere…

6.8

FAZIT

Rundum gelungener Kompaktwagen – und kaum einer merkt’s.

Fahren & Fühlen
Platz & Nutz
Dran & Drin
Sicher & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Sei der Erste !
7

R4, 16V, Turbo, 1598 ccm, 132 kW (180 PS) bei 5500/min, max. Drehmoment 230 Nm bei 2200–5400/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4419/1814/1510 mm, Radstand 2685 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,4 m, Reifendimension 215/50 R 17, Tankinhalt 56 l, Reichweite (bis Tankreserve) 590 km, Kofferraumvolumen 3701235 l, Leergewicht 1490 kg, zul. Gesamtgewicht 1965 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0–100 km/h 8,5 sec, Spitze 221 km/h, Steuer (jährl.) € 712,80, Werkstätten in Österreich 219, Ins­pek­tion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 8,8/5,6/6,8 l, Testverbrauch 8,3 l ROZ 98, CO2 (Norm/Test) 159/199 g/km

Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ESP, Bremsassistent, fünf Dreipunktgurte, Isofix, Klimaautomatik, CD-Radio mit 7 LS, E-Fensterheber v, Außenspiegel el. verstell- und beheizbar, Bordcomputer, el. Parkbremse, Multifunktions-Lederlenkrad, Sportsitze, Tempomat, Tagfahrlicht, FB-Zentralsperre, 17 Zoll-Aluräder etc.

mittlere Fond-Kopfstütze € 51,–, Reifendruckkontrolle € 204,–, Verkehrsschild-Erkennung inkl. Spurhalte-Assistent € 662,–, Sicht-Paket (Licht- und Regensensor, aut. abblend. Innenspiegel etc.) € 224,–, beheizb. Außenspiegel € 153,–, DVD-Navigation € 937,–, Bluetooth-Freisprecheinrichtung € 326,–, 19-Zoll-Räder mit Reifen 235/40 € 876,–, Sportfahrwerk mit elektron. Dämpferregelung € 917,–, Nebelscheinwerfer € 204,–, adaptives Bi-Xenon-Kurvenlicht inkl. autom. Fernlicht und LED-Tagfahrlicht € 1151,–, Einparkhilfe v+h € 611,–, Sitzheizung v € 336,–, Lederausstattung (inkl. dritte Fond-Kopfstütze) € 1732,–, Metallic-Lack € 509,–, E-Fensterheber h € 408,–,  Gepäckraum-Management-System € 61,–, E-Glas-Schiebedach € 1223,–,