VAS 2016 – Porsche: 911er 4S Targa, Turbo S Cabrio und mehr

13. Januar 2016
1.574 Views
Aktuelles

Gleich auf den ersten Blick erkennt man den neuen 911er vermutlich nicht, wenn man kein echter Fan ist. Dennoch ändert das nichts daran, dass es nicht unglaublich wichtige Modelle für Porsche sind – von wegen erstmals nur noch Turbogeladen und so. Doch die Detail-Ausführungen über die Änderungen des neuen Modells sparen wir uns an dieser Stelle einfach und verweisen schlicht auf unseren Videobeitrag zum 911er, sowie unsere News zum 911 Turbo. Darin finden sich eh schon alle Infos.

Somit lassen wir uns hier doch einfach über die Autos auf der Messe selbst plaudern … vor allem über das Turbo Cabrio bitte, das in Hochglanz-Graz und mit blauem (offenen) Dach einfach saugeil ausschaut. Anders kann man es schlicht nicht ausdrücken – wir bitten um Verzeihung. Natürlich ist es „speziell“ – zumal auch der Innenraum in Blau und Weiß gehalten ist, was durchaus als „mutig“ bezeichnet werden darf. Aber wenn Mut zu speziellen Farben bei einem Auto wie einem Porsche Turbo Cabrio nicht erlaubt ist, wo denn bitte dann?

Gleich hinter dem Turbo steht jedenfalls der silberne Targa. Diesem wurde übrigens auch die Sportabgasanlage spendiert – zu erkennen an den beiden mittig liegenden Auspuffrohren. Wobei sich diese Detail-Erklärung im Alltag wohl ohnehin erübrigt. Die macht nämlich richtig Lärm. Doch was reden wir … es sei an dieser Stelle einfach noch einmal aufs Video verwiesen.

Nicht im Video vorkommen tut allerdings der LeMans-Sieger-Rennwagen (zumindest der Typ – nicht genau der Wagen, aber immerhin), den Porsche erfreulicherweise ebenfalls auf die VAS mitgebracht hat … siehe Fotos.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben