VW Golf R32

26. September 2002
1.596 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:VW
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:241 PS
Testverbrauch:12,8 l/100km
Modelljahr:2002
Grundpreis:38.500 Euro

1976 erblickte mit dem Ur-GTI (110 PS) der erste richtig starke Golf das Licht der Welt. Jetzt, 26 Jahre später, schickt VW zum Ausklang der vierten Golf-Generation den Käfer-Erben mit mehr als doppelt so viel Leistung ins Rennen, nämlich mit atemberaubenden 241 PS. Die Modellbezeichnung R32 klingt dagegen fast ein wenig unspektakulär. Das R“ im Namen steht bei VW übrigens für eine zukünftige Serie von sportlichen Ablegern in der Tradition von M (BMW), AMG (Mercedes) oder RS (Audi). Die Zahl „32“ wiederum bezeichnet den Hubraum des aus dem Phaeton entliehenen 3,2-Liter-V6. Weitere Beweise für kräftige Bruderschafts-Hilfe: Die Auspuffanlage stammt vom Beetle RSI und die Bremsanlage (mit blauen Zangen als eines der zukünftigen „R“-Markenzeichen) wurde vom Passat W8 entliehen.
Äußerlich ist der Über-Golf beinahe nicht wiederzuerkennen: Wuchtige Front- und Heckschürze, massive Seitenschweller, mächtige 18-Zoll-Räder und zwei markante Auspuffrohre sorgen für sportlich-provokanten Auftritt. Ein Auftritt allerdings, der weniger nach einem 40.000-Euro-Auto riecht, sondern nach vielen Besuchen beim Haus-Tuner ums Eck. Lieblingsfrage von Besitzern optisch ähnlich gearteter Fahrzeuge: „Wo hast des machen lassen?“
Beste Voraussetzungen also, um dem Ruf des (Wörther-)Sees zu gehorchen. Denn beim alljährlichen GTI-Treffen sind bewundernde Blicke garantiert – wenn auch die meisten das vermeintliche Tuning betreffen werden.

TECHNIK
V6, 4-Ventil-Technik, 3189 ccm, 177 kW (241 PS) bei 6250/min, max. Drehmoment 320 Nm bei 2800/min, Sechsgang-Getriebe, perm. Allradantrieb, vorne: Querlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Doppelquerlenker, Längslenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h (bel.), ABS, L/B/H 4149/1735/1444 mm, Radstand 2518 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,9 m, Servo, Reifendimension 225/40 R 18, Tankinhalt 62 l, Reichweite (bis Tankreserve) 430 km, Kofferraumvolumen 245-1099 l, Leergewicht 1477 kg, zul. Gesamtgewicht 2000 kg, 0-100 km/h 6,6 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 5,6/7,5 sec, Spitze 247 km/h, Steuer (jährl.) EUR 1009,80, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 16,4/ 8,6/11,5 l, Testverbrauch 12,8 l ROZ 95
Preis: EUR 38.500,-

FAHREN & FÜHLEN
Der dumpf brabbelnde 3,2-Liter-V6 hängt fein am Gas und liefert auch bei niedrigen Drehzahlen kräftige Fahrleistungen sowie bulligen Durchzug. Extrem straffes, speziell bei kurz aufeinander folgenden Schlägen unangenehm hartes Fahrwerk, dank Allrad tolle Traktion und jederzeit neutrales Eigenlenkverhalten. Direkte und präzise Lenkung, griffiges Volant, etwas knochige, aber exakte Schaltung. Standfeste, wirkungsvolle und fein dosierbare Bremsen. Großzügig dimensionierte, harte Sportsitze mit reichlich Seitenhalt und genügend Schenkelauflage, einfache Verstellung.

PLATZ & NUTZ
Bis auf die zu geringe Fond-Kniefreiheit auf allen Plätzen üppige Bewegungsfreiheit, kleiner Kofferraum, dank geteilt umlegbarer Rücksitze jedoch praktisch erweiterbar. Plus: Vordersitze in der Höhe, Lenkrad zudem in der Reichweite verstellbar, ausreichend Ablagen, One-Touch-Fensterheber, einfacher Fond-Einstieg dank Easy-Entry-Sitzen. Mankos: mäßige Karosserie-Übersicht nach schräg hinten, zu tief platzierte Klima-Regler.

DRAN & DRIN
R32-Serie: Alarmanlage, Klimaautomatik, FB-Zentralsperre , E-Fensterheber, Regensensor, beheizbare E-Außenspiegel, Lederlenkrad, Alufelgen, Xenon-Licht etc. Extras: Navigation, Lederpolsterung, E-Schiebedach, div. Hifi-Pakete etc. Nur als Dreitürer und nicht mit Automatik kombinierbar. Top-Verarbeitung, feine Materialien.

SICHER & GRÜN
Serie: Front- und Seitenairbags vorne, durchgehender Kopfairbag-Vorhang, ABS, ESP, Bremsassistent und Isofix-Halterungen, Dreipunktgurte und Kopfstützen (vorne integriert, hinten reichen sie bis 1,75 Meter Körpergröße) nur im Viererpack. Positives Umwelt-Zeugnis, angesichts der Leistung angemessener Sprit-Verbrauch.

PREIS & WERT
Teuer, aber auch um einiges stärker als die einzig echten Kompakt-Konkurrenten Audi S3 (ebenfalls permanenter Allradantrieb) und Honda Civic Type-R (Frontantrieb). Zwei Jahre Neuwagen-Gewährleistung, ein Jahr Mobilitätsgarantie (jährlich verlängerbar), zwölf Jahre Antidurchrost-Versprechen. Aufgrund der Mini-Stückzahlen Anlagen zum Kultstatus. Sehr dichtes Werkstatt-Netz, Service und Ölwechsel alle 30.000 Kilometer.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL
Über-Golf mit erdigem Auftritt und dem Zeug zum Kult-Klassiker.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 9/2002

Kommentar abgeben