10 Tipps zum Autokauf

23. Dezember 2023
Keine Kommentare
446 Views
Aktuelles

Wenn Sie ein neues Auto kaufen möchten, machen Sie sich möglicherweise Sorgen darüber, wie viel es Sie kosten könnte. Der Preis Ihres neuen Radsatzes hängt letztendlich vom Modell und der Art und Weise ab, wie Sie dafür bezahlen. In diesem Artikel erläutern wir, wie Sie als kluger Käufer das beste Auto für Ihr Geld bekommen.

Und denken Sie daran, wenn Ihr neues Auto nach ein paar Jahren eine Panne hat, können Sie auf verschiedene Online-Plattformen zählen, auf denen Sie ganz einfach originale gebrauchte Ersatzteile finden können, wie zum Beispiel: originale gebrauchte Mercedes-Ersatzteile, BMW-, Skoda-, Kia-Ersatzteile und alle anderen besten Marken im Automobilbereich.

1. Muss Ihr Auto neu sein?

Der Kauf eines brandneuen Autos ist nicht immer die kostengünstigste Option. Bedenken Sie, dass ein Neuwagen in den ersten drei Jahren durchschnittlich fast die Hälfte seines Wertes verliert. Umgekehrt kann ein Gebrauchtwagen erheblich günstiger sein und Sie können die Kosten für einen Gebrauchtwagen sogar über die Finanzierung verteilen.

2. Zur richtigen Jahreszeit einkaufen

Auch die Entscheidung, Ihr Auto zu kaufen, kann einen Einfluss auf den Preis haben, den Sie zahlen. Händler haben vierteljährliche Verkaufsziele, die sie erreichen möchten. Ende März, Juni, September und Dezember könnten also ein guter Zeitpunkt für den Autokauf sein. Sie könnten am Ende jedes Quartals mehr Spielraum zum Verhandeln haben, wenn ein Händler versucht, seinen Bonus zu erhalten.

3. Kaufen Sie ein vorab zugelassenes Auto

Eine weitere Möglichkeit, beim Kauf Ihres Autos Geld zu sparen, ist der Kauf eines kurzzugelassenen Autos. Ein vorab zugelassenes Fahrzeug ist ein Auto, das von einem Händler oder einer Autoleasingfirma kurzzeitig zugelassen wurde, noch nie einem Kunden gehört hat. Auch wenn Sie bei einem vorab zugelassenen Fahrzeug nicht der erste registrierte Besitzer sind, handelt es sich immer noch um ein Neufahrzeug.

4. Feilschen Sie!

Sie müssen sich nicht mit dem Preis zufrieden geben, den Sie beim Händler sehen. So sehr Sie sich auch ein Auto wünschen, so sehr möchte der Händler auch einen Verkauf abschließen. Scheuen Sie sich also nicht, nach einem Rabatt zu fragen oder sogar herauszufinden, was Sie kostenlos bekommen könnten.

5. Wissen Sie, welche Automarke Sie wollen

Auch wenn Sie Ihre Meinung jederzeit ändern können, kann es hilfreich sein, eine klare Vorstellung davon zu haben, welches Automodell Sie genau suchen. Wenn Sie im Kopf haben, dass Sie auf der Suche nach einem BMW, Tesla oder Land Rover sind, können Sie sich ein Bild davon machen, wie viel Sie ausgeben möchten und was zu Ihrem Budget passt.

6. Holen Sie vor dem Kauf ein Versicherungsangebot ein

Die Hektik beim Kauf eines neuen Autos könnte dazu führen, dass man das Wesentliche vergisst. Sie möchten nicht in eine Situation geraten, in der Sie den Ausstellungsraum mit neuen Autoschlüsseln verlassen und feststellen, dass die Versicherung Sie viel mehr kostet, als Sie erwartet hatten. Bei uns können Sie Kfz-Versicherungsangebote online vergleichen.

7. Kaufen Sie ein Auslaufmodell

Ein „Run-out“-Modell ist ein Auto, das im Sortiment des Herstellers bald durch ein neueres Modell ersetzt wird. Ausgelaufene Modelle sind in der Regel günstiger, da Händler sie durch neuere Modelle ersetzen möchten.

8. Verteilen Sie die Kosten mit Finanzmitteln

Der Kauf eines Autos auf Finanzierungsbasis ist mit geringeren Vorabkosten verbunden als der Kauf direkt. Wenn Sie ein Auto mit Finanzierung kaufen, zahlen Sie zunächst eine Anzahlung und leisten dann regelmäßige Zahlungen. Abhängig von der Art der Finanzierung, für die Sie sich entscheiden, können Sie das Auto sogar am Ende der Leasinglaufzeit kaufen.

Allerdings bedeutet der Kauf eines Autos auf diese Weise, dass Sie zusätzlich den effektiven Jahreszins zahlen müssen und es insgesamt teurer werden kann. Wenn Sie also zu Beginn einen geringeren Betrag bezahlen möchten, als wenn Sie das Auto direkt gekauft hätten, könnte Ihnen die Autofinanzierung etwas Zeit zwischen den Zahlungen verschaffen. Lesen Sie unseren erklärten Leitfaden zur Autofinanzierung, um herauszufinden, wie alles funktioniert.

9. Kennen Sie Ihre Rechte

Wenn Sie ein Auto kaufen und sich herausstellt, dass ein Mangel vorliegt, haben Sie Rechte. Wenn Sie ein Auto beim Händler kaufen, sind Sie durch das Verbraucherrechtsgesetz geschützt. Ihr Auto muss „von zufriedenstellender Qualität“, „gebrauchstauglich“ und „wie beschrieben“ sein. Ein Auto, das Sie online gekauft haben, unterliegt den Verbrauchervertragsbestimmungen. Das bedeutet, dass Sie nach der Lieferung des Fahrzeugs 14 Tage Zeit haben, es zurückzugeben und Anspruch auf eine Rückerstattung haben. Wenn Ihr Auto also nicht Ihren Erwartungen entspricht, können Sie Ihr Geld zurückbekommen.

10. Finanzielle Absicherung beim Autokauf

Abhängig davon, mit welcher Karte Sie ein Auto kaufen, können Sie von einer finanziellen Absicherung profitieren:

Kreditkarte: Wenn Sie einen Teil oder den gesamten Preis eines Autos mit Ihrer Kreditkarte bezahlt haben, sind Sie durch Abschnitt 75 des Verbraucherkreditgesetzes geschützt. Das heißt, wenn Sie etwas mit Ihrer Kreditkarte kaufen und es kaputt ist oder nicht der Beschreibung entspricht, können Sie Ihr Geld zurückerhalten.

Debitkarte: Wenn Sie auf diese Weise bezahlen, können Sie Ihr Geld per Rückbuchung zurückerhalten. Mastercard, Visa, Maestro und American Express haben sich alle für die Rückbuchung angemeldet. Es ist wichtig zu bedenken, dass Rückbuchungen kein Gesetz sind und Ihr Kauf daher nicht so geschützt ist wie nach Abschnitt 75.

Foto: Pexels /Pixabay