Test: Seat Leon ST TGI DSG FR

11. September 2019
988 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Seat
Klasse:Kombi
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Gas
Leistung:130 PS
Testverbrauch: l/100km
Modelljahr:2019
Grundpreis:27.940 Euro

Bei Seat gibt es neben TSI und TDI auch TGI, also Erdgas. Komprimiertes Erdgas (CNG) besteht primär aus Methan und hat nichts mit Flüssiggas (Propan/Butan) zu tun. Man darf mit einem solchen Antrieb auch Tiefgaragen befahren, weil sich der Kraftstoff – da leichter als Luft – nicht gefährlich am Boden sammeln kann.+

Neuerdings wurde die CNG-Variante des Kompaktklasse-Modells Leon von bivalent auf quasi monovalent umgestellt, außerdem ersetzte man den 1,4 Liter-Benziner durch die neuere 1,5 Liter-Variante. Quasi monovalent bedeutet, dass sich nunmehr anstelle des zusätzlichen 50 Liter-Benzintanks nur noch ein neun Liter kleiner Not-Tank an Bord befindet, und dass der Motor teilweise in Richtung des wesentlich klopffesteren Erdgases optimiert wurde (nicht komplett, sonst könnte er nicht mehr mit Benzin fahren). Im Gegenzug wuchs das Fassungsvermögen der Erdgastanks von 14,4 auf 17,3 Kilo.

Unterm Strich erhöhte sich die CNG-Reichweite um rund 80 Kilometer, dafür sank die Benzin-Reichweite in wesentlich größerem Maß. Sprich: Wer jetzt einen Erdgas-Seat kauft, muss ihn auch mit Erdgas betanken. An sich Sinn der Sache, weil dieser Kraftstoff billiger als Benzin ist, doch aufgrund des mit rund 170 Tankstellen nur weitmaschig flächendeckenden österreichischen CNG-Netzes nicht immer einfach. 

Motor & Getriebe – Kultivierter Vierzylinder, minimal rauer als der Vorgänger-Motor, aber sehr gut gedämmt. Kräfti­ger Schub aus dem Drehzahlkeller, fein verwaltet vom fehlerlos agierenden Siebengang-DSG.

Fahrwerk & Traktion – Mit dem beim FR serienmäßigen Sportfahrwerk straff, aber nicht hart abgestimmt. Im ­Grenzbereich sicher und ohne Heck-Schwenks, auch nicht beim Gaswegnehmen. Gute Traktion, präzise Lenkung, kräftige Bremsen.

Cockpit & Bedienung – Digital-Cockpit gegen Aufpreis, durchaus logische Menüführung, Top-Ergonomie und -Sitzposition. Gute Über- und Rundumsicht, langstreckentaugliches Sport-Gestühl, genügend Ablagen. Minus: geringe Reichweite.

Innen- & Kofferraum – Gewohnt großzügige Platzverhältnisse für die Insassen in beiden Reihen. Großer, gut ­zugänglicher Kofferraum mit niedriger Ladekante, nur das Keller­fach wird durch die Gastanks deutlich verkleinert. Das auf dem Papier dramatische Schrumpfen des Ladevolumens (482 bis 1365 statt 587 bis 1470 Li­ter) ist in der Praxis weniger auffällig.

Dran & Drin – Sportliche, doch nicht sehr umfangreiche Serien­ausstattung, zahlreiche Extras zu mehrheitlich fairen Preisen (auch NoVA-bedingt). Angenehme Materialien, solide Verarbeitung. Handschalter-Version kostet 1900 Euro weniger.

Schutz & Sicherheit – Komplettes Airbag-Programm inklusive Fahrer-Knieschutz. Assistenzsysteme durchwegs aufpreispflichtig, wenn auch vergleichsweise billig.

Sauber & Grün – Mit Erdgas liegt man nicht nur beim Verbrauch günstiger (weniger CO2), auch der Ausstoß gesundheitsschädlicher Abgase wie Kohlenmonoxid und Ruß­partikel reduziert sich stark. 

Preis & Kosten – Laut Listenpreis um 1000 Euro teurer als der gleich starke Benziner, allerdings kann man 2000 Euro TGI-Bonus und mehrere weitere Boni abziehen. Konsumiert man alle, spart man derzeit 5500 Euro. Generelle Pluspunkte: lange Service-Intervalle, dichtes Werkstattnetz, fünf Jahre Garantie.

Seat-Arbeitsplatz: ruhig gestaltetes, übersichtliches und fein verarbeitetes Cockpit.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Bei Seat gibt es neben TSI und TDI auch TGI, also Erdgas. Komprimiertes Erdgas (CNG) besteht primär aus Methan und hat nichts mit Flüssiggas (Propan/Butan) zu tun. Man darf mit einem solchen Antrieb auch Tiefgaragen befahren, weil sich der Kraftstoff – da leichter als Luft – nicht gefährlich am Boden sammeln kann.+ Neuerdings wurde die CNG-Variante des Kompaktklasse-Modells Leon von bivalent auf quasi monovalent umgestellt, außerdem ersetzte man den 1,4 Liter-Benziner durch die neuere 1,5 Liter-Variante. Quasi monovalent bedeutet, dass sich nunmehr anstelle des zusätzlichen 50 Liter-Benzintanks nur noch ein neun Liter kleiner Not-Tank an Bord befindet, und dass der Motor teilweise in Richtung des wesentlich klopffesteren Erdgases optimiert wurde (nicht komplett, sonst könnte er nicht mehr mit Benzin fahren). Im Gegenzug wuchs das Fassungsvermögen der Erdgastanks von 14,4 auf 17,3 Kilo. Unterm Strich erhöhte sich die CNG-Reichweite um rund 80 Kilometer, dafür sank die Benzin-Reichweite in wesentlich größerem Maß. Sprich: Wer jetzt einen Erdgas-Seat kauft, muss ihn auch mit Erdgas betanken. An sich Sinn der Sache, weil dieser Kraftstoff billiger als Benzin ist, doch aufgrund des mit rund 170 Tankstellen nur weitmaschig flächendeckenden österreichischen CNG-Netzes nicht immer einfach. [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Motor & Getriebe - Kultivierter Vierzylinder, minimal rauer als der Vorgänger-Motor, aber sehr gut gedämmt. Kräfti­ger Schub aus dem Drehzahlkeller, fein verwaltet vom fehlerlos agierenden Siebengang-DSG. Fahrwerk & Traktion - Mit dem beim FR serienmäßigen Sportfahrwerk straff, aber nicht hart abgestimmt. Im ­Grenzbereich sicher und ohne Heck-Schwenks, auch nicht beim Gaswegnehmen. Gute Traktion, präzise Lenkung, kräftige Bremsen. Cockpit & Bedienung - Digital-Cockpit gegen Aufpreis, durchaus logische Menüführung, Top-Ergonomie und -Sitzposition. Gute Über- und Rundumsicht, langstreckentaugliches Sport-Gestühl, genügend Ablagen. Minus: geringe Reichweite. Innen- & Kofferraum - Gewohnt großzügige Platzverhältnisse für die Insassen in beiden Reihen. Großer, gut ­zugänglicher Kofferraum mit niedriger Ladekante, nur das Keller­fach wird durch die Gastanks deutlich verkleinert. Das auf dem Papier dramatische Schrumpfen des Ladevolumens (482 bis 1365 statt 587 bis 1470 Li­ter) ist in der Praxis weniger auffällig. Dran & Drin - Sportliche, doch nicht sehr umfangreiche Serien­ausstattung, zahlreiche Extras zu mehrheitlich fairen Preisen (auch NoVA-bedingt). Angenehme Materialien, solide Verarbeitung. Handschalter-Version kostet 1900 Euro weniger. Schutz & Sicherheit - Komplettes Airbag-Programm inklusive Fahrer-Knieschutz. Assistenzsysteme durchwegs aufpreispflichtig, wenn auch vergleichsweise billig. Sauber & Grün - Mit Erdgas liegt man nicht nur beim Verbrauch günstiger (weniger CO2), auch der Ausstoß gesundheitsschädlicher Abgase wie Kohlenmonoxid und Ruß­partikel reduziert sich stark.  Preis & Kosten - Laut Listenpreis um 1000 Euro teurer als der gleich starke Benziner, allerdings kann man 2000 Euro TGI-Bonus und mehrere weitere Boni abziehen. Konsumiert man alle, spart man derzeit 5500 Euro. Generelle Pluspunkte: lange Service-Intervalle, dichtes Werkstattnetz, fünf Jahre Garantie.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1568197128198{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1568196612726{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Seat-Arbeitsplatz: ruhig gestaltetes, übersichtliches und fein verarbeitetes Cockpit.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32475293-fb43b196-242a"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1498 ccm, 130 PS (96 kW) bei 5000/min, max. Drehmoment 200 Nm bei 1400/min, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, Vorderradantrieb, Scheiben­brem­sen v/h (v bel.), L/B/H 4549/1816/1451 mm, Radstand 2620 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,2 m,Reifendimension 225/45 R 17 (Testwagen-Bereifung Bridgestone Potenza S001 225/40 R 18), Tankinhalt 17,3 kg (zusätzl. Benzintank: 9 l), Reichweite (gesamt) 570 km,Kofferraumvolumen 482–1365l, Leergewicht 1374…

8.3

FAZIT

Umweltfreundlicher Alternativ-Antrieb mit Reichweiten-Malus.

Motor & Getriebe
Fahrwerk & Traktion
Cockpit & Bedienung
Innen- & Kofferraum
Dran & Drin
Schutz & Sicherheit
Sauber & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : Keine Bewertungen bisher!
8

R4, 16V, Turbo, 1498 ccm, 130 PS (96 kW) bei 5000/min, max. Drehmoment 200 Nm bei 1400/min, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, Vorderradantrieb, Scheiben­brem­sen v/h (v bel.), L/B/H 4549/1816/1451 mm, Radstand 2620 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,2 m,Reifendimension 225/45 R 17 (Testwagen-Bereifung Bridgestone Potenza S001 225/40 R 18), Tankinhalt 17,3 kg (zusätzl. Benzintank: 9 l), Reichweite (gesamt) 570 km,Kofferraumvolumen 482–1365l, Leergewicht 1374 kg, zul. Gesamtgewicht 1880 kg, max. Anh.-Last 1400 kg, 0–100 km/h 10,0 sec, Spitze 206 km/h, Steuer (jährl.) € 538,56,Werkstätten in Österreich 146,Service alle 30.000 km (erstmals nach 2 Jahren, danach jährl.), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix)4,6/3,0/3,6 kg, Testver­brauch 4,1 kg CNG,CO2(Norm/Test)96/112 g/km

Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Fahrer-Knieairbag, Klimaautomatik, Lichtsensor, beheiz- und klappbare E-Außenspiegel, E-Parkbremse mit „Auto Hold“, Soundsystem mit 8 LS, 8 ­Zoll-Touchscreen, Bluetooth, CD/AUX/SD-Karte/USB (4x), Sport-Lederlenkrad, Tempomat, Sportfahrwerk, Einpark­hilfe h, abgedunkelte Fondscheiben, LED-Nebelscheinwerfer, 17 Zoll-Aluräder etc.

Multifunktionskamera Plus (Fernlicht- und Spurhalte-Assistent, Verkehrszeichen-Erkennung) € 399,–, Abstandsregel-Tempomat € 384,–, City-Notbremsassistent mit Fußgänger-Erkennung € 278,–, Dynamik-Paket (adaptive Dämpfer, Progres­sivlenkung) € 816,–, Elektronik-Paket (Regensensor, Innenspiegel aut. abblendend etc.) € 139,–, digitalisiertes Cockpit € 403,–, Apple CarPlay & Android Auto € 178,–, LED-Scheinwerfer € 1191,–, Navigation ab € 1186,–, schlüsselloser Zugang € 389,–, Sitzheizung v € 432,–, Einparkhilfe v € 226,–, Rückfahrkamera € 264,–, Panorama-Schiebedach € 922,–, Metallic-Lack € 528,–, 18- Zoll-Aluräder ab € 346,– etc

Kommentar abgeben