Ab Herbst 2023: neuer Mitsubishi Colt

16. Juni 2023
Keine Kommentare
2.662 Views
Aktuelles

Der neue Mitsubishi Colt basiert auf dem Renault Clio und ist mit all dessen fortschrittlichen Technologien ausgestattet. Er wird das Angebot von Mitsubishi im europäischen B-Segment (Viermeter-Kleinwagen) neben dem bereits erhältlichen neuen ASX B-SUV vervollständigen.

Der Name Colt wurde erstmals in den 1960er Jahren eingeführt und wird seitdem weltweit vor allem für Kleinwagen verwendet. Er ist eines der bekanntesten Modelle von Mitsubishi Motors, insbesondere in Europa, wo von der letzten Generation zwischen 2004 und 2014 mehr als 400.000 Einheiten verkauft wurden.

Der neue Mitsubishi Colt verfügt über eine Reihe fortschrittlicher Antriebsoptionen, die den Anforderungen seines Segments gerecht werden, in dem Benzin- und Hybridantriebe (HEV) rund 80 Prozent der Neuwagenverkäufe ausmachen. Der Einstiegsmotor ist ein 1,0-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor mit einer Leistung von 49 kW (67 PS), der mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe gekoppelt ist. Der gleiche Motor ist auch mit Turbolader und 67 kW (91 PS) Leistung und einem Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich.

 

An der Spitze der Palette steht der effiziente Hybridantrieb (HEV), der einen 1,6-Liter-Benzinmotor mit zwei Elektromotoren und einem automatischen Multimodus-Getriebe kombiniert und eine Systemleistung von 105 kW (143 PS) erzeugt.

Der neue Mitsubishi Colt basiert auf der CMF-B-Plattform der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz und verfügt über die neuesten passiven und aktiven Sicherheitssysteme, die das Fahren sicherer und komfortabler machen. Im Innenraum des Colt ist eine Vielzahl von Technologien integriert, die es dem Fahrer ermöglichen, das Fahrerlebnis individuell zu gestalten und gleichzeitig mit dem
fortschrittlichen Infotainmentsystem verbunden zu bleiben.

Der neue Mitsubishi Colt wird im Renault-Werk Bursa in der Türkei produziert und in allen drei Motorisierungen ab Herbst 2023 im Handel erhältlich sein.