Audi A3 Cabrio 1,9 TDI Ambition

28. Mai 2008
1.844 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Audi
Klasse:Cabrio/Roadster
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:105 PS
Testverbrauch:6,1 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:32.080 Euro

Erstmals gibt´s den Audi A3 als Cabrio, zum ersten Test gastiert das schwächste (Diesel-)Modell

Da ist es, Audis erstes Cabrio in der Kompaktklasse. Das Stummelheck-Design ist Geschmacksache, der winzige Kofferraum-Deckel schränkt den Nutzwert stark ein, und die fixen massiven Überrollbügel sind auch kein Optik-Hit.
Andererseits war kein offener Audi bis jetzt derart harmonisch. So verfügt der Open-Air-A3 nicht nur über eine unglaublich steife Karosserie und einen nahezu zugfreien Innenraum, er erfüllt auch ein – vor allem für Österreich – wichtiges Kriterium: Audis 3er Cabrio hat nämlich einen vernünftigen Diesel in der Motoren-Palette. Der 105 PS starke 1900er brummt gut gedämmt vor sich hin, verbraucht wenig und reicht zum entspannten Cabrio-Cruisen völlig aus.
Das Besondere daran: Bei der (Nobel-) Konkurrenz wird erst ab 140 PS (VW Eos) oder gar 177 PS (BMW 1er) gedieselt. Die Preis-Differenz kann man bei Audi zum Beispiel in Sonderausstattungen stecken. Ein Schnäppchen braucht man sich dann allerdings nicht zu erwarten. Mit einigen Extras kommt das schwächste & günstigste A3 Cabrio (so wie unser Testwagen) auf 40.000 Euro. Und erreicht damit das Niveau eines nackten A4 Cabrio mit 140 PS starkem Zweiliter-Diesel.

FAHREN & FÜHLEN
Der altbekannte 1900er-Diesel geht bullig ans Werk, ist gut gedämmt und liefert ausreichende Fahrleistungen. Straff abgestimmtes Fahrwerk, knackig-agiles Handling. Lenkung und Bremsen ohne Tadel, die feste Karosserie knistert kein bisschen. Sitze: groß dimensioniert und bequem.

PLATZ & NUTZ
Viel Raum in Reihe eins, hinten geht´s eher eng zu. Top-Ergonomie und Sitzposition. Kofferraum: Volumen OK, winziger Heckklappen-Ausschnitt, erweiterbar mittels schmaler 50:50 Umlege-Lehnen. Übersicht ob wuchtiger Überroll-Bügel schlecht, die Aufpreis-Einparkhilfe schafft ein wenig Abhilfe. Viele Ablagemöglichkeiten.

AUF & ZU
Das gegen Aufpreis vollautomatische und dicker gefütterte Akustik-Verdeck öffnet und schließt innerhalb weniger Sekunden. Bleiben die Fenster oben, ist es auch ohne Serien-Windschott nicht unangenehm zugig. Zentralschalter für E-Fensterheber, Handschuhfach sperrbar, Doppelverriegelung der Türen, spezieller Cabrio-Modus der Klima.

DRAN & DRIN
Bestenfalls passabel bestückt. Lange Aufpreisliste. Verarbeitung und Material-Wahl sind oberste Liga. Außen-Optik etwas pummelig.

SICHER & GRÜN
Mit üblichen Airbags und E-Helfern bestückt, Kurvenlicht optional. Verbrauch sparsam, Rußfilter ab Werk.

PREIS & KOSTEN
Der offene A3 zählt mit BMW 1er Cabrio und VW Eos zu den Teuersten der Klasse. Vorteil Audi: Kein Nobel-Konkurrent hat einen derart schwachen (und günstigen) Diesel im Programm. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie, zwölf gegen Durchrosten. Hohe Wertstabilität zu erwarten.

FAZIT: :
Nobles Kompakt-Cabrio mit vernünftiger Motorisierung.

Audi-typisch gediegene Atmosphäre und Top-Ergonomie: A3-Cockpit

TECHNIK
R4, 8V, Turbo, 1896 ccm, 77 kW (105 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 250 Nm bei 1900/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4238/1765/1424 mm, Radstand 2578 mm, 4 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Reifendimension 225/45 R 17, Tankinhalt 55 l, Reichweite (bis Tankreserve) 790 km, Kofferraumvolumen 260-674 l, Leergew. 1425 kg, zul. Gesamtgew. 1925 kg, max. Anh.-Last 1700 kg, 0-100 km/h 12,3 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 9,4 sec, Spitze 185 km/h, Steuer (jährl.) EUR 349,80, Werkstätten in Österreich 275, Inspektion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbrauch (Stadt/ außerorts/Mix) 6,4/4,3/5,1 l, Testverbrauch 6,1 l Diesel, CO2 (Norm/ Test) 134/161 g/km
Preis: EUR 32.080,-

Serienausstattung: Frontairbags, Kopf/Seitenabags v, fixe Überrollbügel, ESP, Bremsassistent, Isofix-Halterungen, E-Außenspiegel, Bordcomputer, Tempomat, heizb. Glas-Heckscheibe, Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, Aluräder 17 Zoll, Sportfahrwerk, halbautom. E-Verdeck, Windschott, FB-Zentralsperre etc.
Extras: Kurvenlicht EUR 440,-, Berganfahr-Hilfe EUR 132,-, Metallic-Lack EUR 772,-, vollautom. Akustik-Verdeck EUR 942,-, Einparkhilfe h EUR 440,-, Alarmanlage EUR 413,-, Bluetooth-Freisprecheinrichtung EUR 627,-, Holz-Dekor EUR 271,-, autom. abblend. Innenspiegel EUR 308,-, Klimaautomatik EUR 1788,-, Leder-Sportausstattung EUR 1736,-, Lichtpaket EUR 232,-, 17 Zoll-Aluräder Dynamik“ EUR 576,-, MP3-CD-Radio EUR 791,-, CD-Wechsler EUR 477,-, Navigation EUR 1894,-, Sitzheizung v EUR 413,-, Winterpaket (heizb. Außenspiegel und Scheibenwaschdüsen) EUR 158,- etc.


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 4/2008

Kommentar abgeben