Audi A4 Avant 2,0 TDI

23. Juli 2008
1.201 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Audi
Klasse:Kombi
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:140 PS
Testverbrauch:6,3 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:34.440 Euro

Wer A4 sagt, meint hierzulande Avant. Im Test der Zweiliter-Diesel mit 140 PS

Audi A4 Avant mit Frontantrieb und Vierzylinder-TDI – eine Kombination, die seit über zehn Jahren von Österreichern sehr gern genommen wird. Einen großen Unterschied zwischen den bisherigen Modellen und der aktuellen Neuauflage gibt es aber: Der Kofferraum ist endlich groß genug, um den A4 Avant als echten Kombi durchgehen zu lassen.
Zu diesem Zweck zog Audi alle Register, verlängerte den A4 um zwölf Zentimeter und schrammt damit schon an den Abmessungen des etwas betagten A6 Avant. Beim Kofferraum liegt der A4 schon auf dessen Niveau, einzig die flache Heckscheibe schränkt die Nutzbarkeit des Ladeabteils stark ein. Andererseits bleibt die Optik dadurch schlank und der smarte Auftritt, den der A4 schon immer hatte, weitgehend erhalten.
Die 140 Diesel-PS reichen locker für ausreichend Fahrspaß, auch Akustik ist dank Commonrail-Einspritzung hörbar dezenter als bei den alten Rumpel-Düse-Aggregaten. Also alles besser als bisher? Fast, denn das Ganze lässt sich Audi gut bezahlen. So ist es kein echtes Problem, den A4 TDI mit Extras auf über 50.000 Euro – und damit auch preislich auf A6-Niveau – zu bringen.

FAHREN & FÜHLEN
Der neue Commonrail-Diesel brummt dezent vor sich hin und liefert ordentliche Fahrleistungen. Traktion bei vollem Krafteinsatz bisweilen Mangelware. Aufpreis-Sportfahrwerk: sehr knackig abgestimmt, wenig Restkomfort, dafür agiles Handling. Hockwirksame und fein dosierbare Bremsen, exakte, wenn auch etwas indirekte Lenkung. Die Aufpreis-Sportsitze sind groß dimensioniert, gut konturiert und vielfach verstellbar.

PLATZ & NUTZ
Viel Platz in Reihe eins, im Fond ausreichend. Kofferraum: groß genug und erweiterbar mittels Umlege-Lehnen. Praktisch: die Laderaum-Abdeckung fährt per Antippen automatisch nach oben. 1A-Sitzposition, zahlreiche Ablagen, Ergonomie bis auf Mehrfach-Belegung diverser Schalter OK, eingeschränkte Übersicht (Aufpreis-Einparkhilfe empfehlenswert). Große Reichweite.

DRAN & DRIN
Magere Basis-Ausstattung, selbst scheinbar selbstverständliche Details finden sich in der langen Aufpreisliste. Auch mit stufenloser Multitronic-Automatik erhältlich, mit Allrad noch nicht. Verarbeitung und Material-Güte auf hohem Niveau, aalglattes Styling.

SICHER & GRÜN
Klassenübliche Bestückung mit Airbags und E-Fahrhilfen. Reifendruckkontrolle, Fond-Seitenairbags, Isofix, Kurvenlicht sowie Toter-Winkel- und Spurhalte-Assistent gegen Aufpreis. Verbrauch tadellos.

PREIS & KOSTEN
Der BMW 318d ist leicht, der Mercedes C 200 CDI T deutlich teurer, die Nobel-Konkurrenz von Alfa, Saab und Volvo günstiger. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie, zwölf gegen Durchrosten. Lebenslanger Mobilitäts-Schutz bei Service-Treue, gute Werthaltungs-Prognose.

FAZIT: :
Der beliebte Lifestyle-Laster wurde rundherum besser und geräumiger – aber nicht billiger.

Gewohnt ergonomisch, gewohnt schick, Leder und Navi kosten Aufpreis: A4-Cockpit

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1968 ccm, 105 kW (140 PS) bei 4200/min, max. Drehmoment 320 Nm bei 1750-2500/ min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4703/1826/1436 mm, Radstand 2808 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,4 m, Reifendimension 225/55 R 16, Tankinhalt 70 l, Reichweite (bis Tankres.) 1000 km, Kofferraumvol. 490-1430 l, Leergewicht 1520 kg, zul. Gesamtgewicht 2090 kg, max. Anh.-Last 1900 kg, 0-100 km/h 9,7 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 7,3/9,4 sec, Spitze 208 km/h, Steuer (jährl.) EUR 534,60, Werkstätten in Österreich 275, Inspektion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 7,4/4,7/5,7 l, Testverbrauch 6,3 l Diesel, CO2 (Norm/ Test) 149/166 g/km
Preis: EUR 34.440,-

Serienausstattung: Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Stabilitätskontrolle, Bremsassistent, FB-Zentralsperre, Klimaautomatik, Fondlehne 2:1 geteilt umlegbar, Dachreling, Trenn-Netz, beheizb. E-Außenspiegel, vier E-Fensterheber, Nebelscheinwerfer, Tempomat, Bordcomputer, CD-Radio mit 8 LS, 16 Zoll-Aluräder, E-Parkbremse, FB-Zentralsperre etc.
Extras: Kurvenlicht EUR 457,-, Ablage-Paket EUR 150,-, Soundsystem mit 10 LS EUR 331,-, Dachreling Alu EUR 110,-, Alu-Dekor EUR 274,-, Einparkhilfe h EUR 508,-, Bluetooth-Freisprecheinr. EUR 1134,-, Bordcomputer EUR 150,-, E-Heckklappe EUR 638,-, autom. abblend. Innenspiegel EUR 318,-, Spurwechsel/Toter-Winkel-Assistent EUR 716,-, Isofix-Halterung EUR 104,-, Dreizonen-Klima EUR 736,-, Leder-Sportsitze EUR 3110,-, Tempomat EUR 344,-, Multifunktions-Sportlederlenkrad EUR 630,-, DVD-Navi EUR 3645,-, Panorama-Glas-Schiebedach EUR 1758,-, 18 Zoll-Aluräder mit Reifen 245/40 EUR 2018,-, Gepäckraum-Schienensystem EUR 240,-, Servotronic EUR 280,-, Dynamiklenkung EUR 1582,-, Sitzheizung v EUR 429,-, E-Sitzverstellung v EUR 894,-, Sportfahrwerk EUR 344,-, Bi-Xenon- mit LED- Tagfahrlicht EUR 1269,- etc.


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 6/2008

Kommentar abgeben