Audi A6 2,0 TDI Multitronic

21. Januar 2009
1.296 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Audi
Klasse:Limousine
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:136 PS
Testverbrauch:6,5 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:42.590 Euro

Audi A6, Jahrgang 2009: erkennbar vor allem an den optionalen LED-Tagfahrlichtern

Der überarbeitete A6 ist ein gutes Beispiel dafür, wie aufwändig eine Modellpflege wirken kann, modifiziert man die richtigen Elemente. So gibt es nicht einfach nur Änderungen im Innenraum und aufgefrischte Stoßfänger. Das komplette Heck wirkt völlig umgestaltet. Dabei wichen die zierlichen Heckleuchten Breitband-Lichtern mit LED-Technik, die nun in den Kofferraumdeckel hineinreichen. Alles im Stil des aktuellen A4.
Unter der Karosserie ist der A6 weitgehend der Alte, was in dem Fall kein Nachteil ist. Dank moderat-straffer Federung und einer nicht zu nervösen Lenkung bleibt die Art der Fortbewegung entspannt und angenehm unaufdringlich. Um nicht zu sagen: für Audi fast schon ungewohnt unsportlich.
Außerdem harmoniert das Setup wunderbar mit der Kombination aus 136 PS-Diesel (neuerdings mit Commonrail-Einspritzung und vier PS weniger) und der stufenlosen Automatik namens Multitronic. Sicher gehört das 1,6 Tonnen-Schiff nicht zu den schnellsten. Man ist aber standesgemäß motorisiert und freut sich über geringen Verbrauch und hohen Schaltkomfort. Der A6 ist also ein gutes Beispiel dafür, dass eine gute Modellpflege auch ohne PS-Sprünge funktioniert.

FAHREN & FÜHLEN
Gut gedämmt legt der Commonrail-Diesel los. Die stufenlose Automatik kommt nach einer kurzen Nachdenkpause schnell in Schwung. Passable Fahrleistungen. Präzise, ausreichend direkte Lenkung, das Fahrwerk ist nicht übertrieben straff und bietet genug Federungskomfort. Untersteuerndes Eigenlenkverhalten. Die Serien-Sitze: fest gepolstert, wenig Seitenhalt.

PLATZ & NUTZ
Ausreichend Platz für fünf Passagiere, großer und glattflächiger Kofferraum, erweiterbar mittels 2:1-Umlege-Lehnen. Angenehme Sitzposition, Top-Ergonomie mit Ausnahme des auch nach der Überarbeitung immer noch gewöhnungsbedürftigen zentralen Bediensystems.

DRAN & DRIN
Ab Werk zwar nicht nackt, aber nicht gerade überbordend ausgestattet. Dafür gibt´s zahllose Schmankerln in der Aufpreisliste. Empfehlenswert: das Business-Paket (nur bis Jahresende erhältlich). Version mit Schaltgetriebe kostet 3000 Euro weniger. Elegant-sportliches Design, gelungene Material-Wahl, makellose Verarbeitung.

SICHER & GRÜN
Ab Werk wird eine klassenübliche Auswahl an Airbags und E-Fahrhilfen verbaut, gegen Aufpreis noch Fond-Seitenairbags, Spurhalte-Assistent und Isofix-Halterungen sowie Reifendruckkontrolle und Bi-Xenon-Kurvenlicht. Niedriger Verbrauch.

PREIS & KOSTEN
Der gleich starke Mercedes E 200 CDI kostet deutlich mehr. Der BMW 520d ist etwas teurer, hat allerdings 177 PS. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie, zwölf gegen Durchrosten. Werthaltungs-Aussichten positiv.

FAZIT: :
Sanfter Gleiter – dieser A6 gefällt mit geschmeidigem Vernunft-Antrieb.

Gewohnt gemütlich: Bis auf das gewöhnungsbedürftige zentrale Bediensystem passt der Innenraum in allen Belangen

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1968 ccm, 100 kW (136 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 320 Nm bei 1750-2500/ min, stufenlose Automatik, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4927/1855/1459 mm, Radstand 2843 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,9 m, Reifendimension 205/ 60 R 16, Tankinhalt 70 l, Reichweite (bis Tankres.) 970 km, Kofferraumvolumen 546 l, Leergewicht 1565 kg, zul. Gesamtgew. 2155 kg, max. Anh.-Last 1800 kg, 0-100 km/h 9,9 sec, Spitze 204 km/h, Steuer (jährl.) EUR 501,60, Werkstätten in Österreich 275, Inspektion/Ölwechsel verschleiß-abhängig, Normverbrauch (Stadt/ außerorts/Mix) 7,3/4,9/5,8 l, Testverbrauch 6,5 l Diesel, CO2 (Norm/ Test) 151/172 g/km
Preis: EUR 42.590,-

Serienausstattung: Frontairbags, Seitenairbags vorne, durchgehende Kopfairbag-Vorhänge, Bremsassistent, ESP, Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, CD-Radio inkl. 4 LS, vier E-Fensterheber, Lederlenkrad, elektron. Parkbremse, beheizbare E-Außenspiegel, Lederlenkrad, Alu-Dekor, Nebelscheinwerfer, Alufelgen, FB-Zentralsperre etc.
Extras: Luftfederung EUR 2469,-, Radar-Tempomat EUR 2089,-, Bluetooth-Freisprecheinr. EUR 1118,-, Spurhalte-Assistent EUR 691,-, Reifendruckkontrolle EUR 170,-, Fond-Seitenairbags EUR 474,-, Bose-Sound EUR 907,-, Business-Paket (Spracherkennung, Navigation, Bluetooth-Freisprecheinr., Mittelarmlehne v) EUR 3998,-, Dachhimmel schwarz EUR 329,-, Einparkhilfe h EUR 500,-, Bordcomputer EUR 315,-, Tempomat EUR 347,-, Isofix-Halterungen EUR 105,-, Lederausstattung EUR 2535,-, 17 Zoll-Aluräder mit Bereifung 225/50 EUR 1682,-, Sitzheizung v EUR 462,-, Bi-Xenon-Licht EUR 1505,- (Kurvenlicht dazu EUR 605,-) etc.


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 12/2008

Kommentar abgeben