Audi TT Roadster 2,0 TDI

29. April 2015
3.181 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Audi
Klasse:Cabrio/Roadster
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:184 PS
Testverbrauch:5,4 l/100km
Modelljahr:2015
Grundpreis:45.320 Euro

Offene Autos sind wie ein Glaserl Wein zum Genießen da. Und wäre der TT TDI Roadster ein Rebensaft, er wäre ein perfekt eingeschenktes Achterl fruchtiger Weißer: genau richtig für reuefreien Spaß zwischendurch ohne Nachwehen. Denn wie kein zweiter in dieser Klasse hat es Audi verstanden, bei allen Details die genau richtige Dosis zu finden. Der Motor? Nicht zu schwach, nicht zu durstig, nicht zu laut. Das Open Air-Gefühl? Nicht zu stürmisch, aber auch nicht zu ab¬gekapselt, um sich wie unter einem Schiebedach zu fühlen. Dank stufenlos elek¬trisch ausfahrbarem Windschott kann die Windstärke nach persönlicher Vorliebe sogar variiert werden. Und die 30 Liter mehr Kofferraum im Vergleich zum Vor¬gänger ermöglichen es schließlich, problemlos zu zweit für ein Wochenende zu verreisen.

Kombiniert mit einer unheimlich steifen Karosserie bleibt dank Sportfahrwerk auch der Fahrspaß nicht auf der Strecke. Hört sich also nach einem perfekten Menü an, bis hin zur Nackenheizung. Doch wie bei jedem Achterl darf man die Rechnung nie ohne den Wirt machen: Audi weiß, was gutes Glaserl kosten darf. 3200 Aufpreis im Vergleich zum eh schon nicht billigen TT Coupé sind schwer zu verdauen.

Motor & Getriebe – Man muss schon genau hinhören, um den Vierzylinder als Diesel zu identifizieren, der dumpf und wohlig klingt. Mini-Turboloch, überraschend drehfreudig, gute Fahr­leistungen trotz langer Übersetzung.

Fahrwerk & Traktion – Nicht unnötig straffes Fahrwerk mit viel Sinn für Restkomfort. Agiles Einlenkver­halten, hochpräzises Handling. Traktion nicht immer voll gegeben. Gefühlsechte Lenkung ohne nennenswerte Antriebseinflüsse. Top-Bremsen.

Cockpit & Bedienung – Ergonomie ist eine Klasse für sich: nahezu perfekt, alles passt haargenau, zudem fasst das virtuelle Cockpit allerlei Funktionen im Kombiinstrument zusammen. Über­sicht nicht optimal, Heck-Einparkhilfe ist aber Serie.

Auf & Zu – Zehn Sekunden reichen für die Bewegung des hochwertigen Verdecks, die bis 50 km/h möglich ist. Die extrem steife Karosserie verdaut das Sportfahrwerk problemlos. Windschott auf Knopfdruck ausfahrbar. Praktisch: versperrbares Fach zwischen den Sitzen. Kopfraum-Heizung als Extra.

Innen- & Kofferraum – Zwei Erwachsene finden bequem Platz, alles ist angenehm eng um den Piloten herum gebaut. Kofferraum für einen zweisitzigen Roadster sehr ordentlich, die Ladekante ist design-bedingt hoch.

Dran & Drin – Ab Werk gut bestückt, sogar Bi-Xenon-Licht und Sitzheizung sind Serie. Dafür kosten banale Dinge wie Klimaautomatik extra. DSG und Allrad nur für die Benziner. Keine Patzer bei Material-Wahl und Verarbeitung.

Schutz & Sicherheit – Klassenübliche Bestückung an Airbags und E-Fahrhilfen, dazu Reifendruck­kontrolle und Isofix. Diverse Assistenten gegen Aufpreis erhältlich.

Sauber & Grün – Wer früh hochschaltet, kann wirklich sparsam unterwegs sein. Clever: Das Start/Stopp-System aktiviert sich schon beim Ausrollen.

Preis & Kosten – Diesel-Roadster gibt es sonst keinen. Das viersitzige A3 Cabrio kostet gleich motorisiert 7000 Euro weniger. Zwei Jahre Garantie, lebenslanger Mobilitäts-Schutz bei Servicetreue. Gute Werthaltung zu erwarten.

audi_tt_roadster_01_may

Der TT sitzt innen wie ein Maßanzug, das „Virtual Cockpit“ hinterm Volant ist serienmäßig. Wie bei Vorgänger fährt das Windschott auf Knopfdruck automatisch aus.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Offene Autos sind wie ein Glaserl Wein zum Genießen da. Und wäre der TT TDI Roadster ein Rebensaft, er wäre ein perfekt eingeschenktes Achterl fruchtiger Weißer: genau richtig für reuefreien Spaß zwischendurch ohne Nachwehen. Denn wie kein zweiter in dieser Klasse hat es Audi verstanden, bei allen Details die genau richtige Dosis zu finden. Der Motor? Nicht zu schwach, nicht zu durstig, nicht zu laut. Das Open Air-Gefühl? Nicht zu stürmisch, aber auch nicht zu ab¬gekapselt, um sich wie unter einem Schiebedach zu fühlen. Dank stufenlos elek¬trisch ausfahrbarem Windschott kann die Windstärke nach persönlicher Vorliebe sogar variiert werden. Und die 30 Liter mehr Kofferraum im Vergleich zum Vor¬gänger ermöglichen es schließlich, problemlos zu zweit für ein Wochenende zu verreisen. Kombiniert mit einer unheimlich steifen Karosserie bleibt dank Sportfahrwerk auch der Fahrspaß nicht auf der Strecke. Hört sich also nach einem perfekten Menü an, bis hin zur Nackenheizung. Doch wie bei jedem Achterl darf man die Rechnung nie ohne den Wirt machen: Audi weiß, was gutes Glaserl kosten darf. 3200 Aufpreis im Vergleich zum eh schon nicht billigen TT Coupé sind schwer zu verdauen. [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Motor & Getriebe - Man muss schon genau hinhören, um den Vierzylinder als Diesel zu identifizieren, der dumpf und wohlig klingt. Mini-Turboloch, überraschend drehfreudig, gute Fahr­leistungen trotz langer Übersetzung. Fahrwerk & Traktion - Nicht unnötig straffes Fahrwerk mit viel Sinn für Restkomfort. Agiles Einlenkver­halten, hochpräzises Handling. Traktion nicht immer voll gegeben. Gefühlsechte Lenkung ohne nennenswerte Antriebseinflüsse. Top-Bremsen. Cockpit & Bedienung - Ergonomie ist eine Klasse für sich: nahezu perfekt, alles passt haargenau, zudem fasst das virtuelle Cockpit allerlei Funktionen im Kombiinstrument zusammen. Über­sicht nicht optimal, Heck-Einparkhilfe ist aber Serie. Auf & Zu - Zehn Sekunden reichen für die Bewegung des hochwertigen Verdecks, die bis 50 km/h möglich ist. Die extrem steife Karosserie verdaut das Sportfahrwerk problemlos. Windschott auf Knopfdruck ausfahrbar. Praktisch: versperrbares Fach zwischen den Sitzen. Kopfraum-Heizung als Extra. Innen- & Kofferraum - Zwei Erwachsene finden bequem Platz, alles ist angenehm eng um den Piloten herum gebaut. Kofferraum für einen zweisitzigen Roadster sehr ordentlich, die Ladekante ist design-bedingt hoch. Dran & Drin - Ab Werk gut bestückt, sogar Bi-Xenon-Licht und Sitzheizung sind Serie. Dafür kosten banale Dinge wie Klimaautomatik extra. DSG und Allrad nur für die Benziner. Keine Patzer bei Material-Wahl und Verarbeitung. Schutz & Sicherheit - Klassenübliche Bestückung an Airbags und E-Fahrhilfen, dazu Reifendruck­kontrolle und Isofix. Diverse Assistenten gegen Aufpreis erhältlich. Sauber & Grün - Wer früh hochschaltet, kann wirklich sparsam unterwegs sein. Clever: Das Start/Stopp-System aktiviert sich schon beim Ausrollen. Preis & Kosten - Diesel-Roadster gibt es sonst keinen. Das viersitzige A3 Cabrio kostet gleich motorisiert 7000 Euro weniger. Zwei Jahre Garantie, lebenslanger Mobilitäts-Schutz bei Servicetreue. Gute Werthaltung zu erwarten.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1451404116635{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1451404150235{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Der TT sitzt innen wie ein Maßanzug, das „Virtual Cockpit“ hinterm Volant ist serienmäßig. Wie bei Vorgänger fährt das Windschott auf Knopfdruck automatisch aus.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32473a83-1772"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1968 ccm, 184 PS (135 kW) bei 3500/min, max. Drehmoment…

7.1

Fazit

Durchperfektionierter Roadster, nicht zu brav, nicht zu unvernünftig.

Motor & Getriebe
Fahrwerk & Traktion
Cockpit & Bedienung
Auf & Zu
Innen- & Kofferraum
Dran & Drin
Schutz & Sicherheit
Sauber & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : 4.6 ( 1 Stimmen)
7

R4, 16V, Turbo, 1968 ccm, 184 PS (135 kW) bei 3500/min, max. Drehmoment 380 Nm bei 1750–3250/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (bel.), L/B/H 4177/1832/1355 mm, Radstand 2505 mm, 2 Sitze, Wendekreis 11,0 m, Reifendimension 225/50 R 17 (Testwagen-Bereifung Conti Sport Contact 5 245/40 R 18), Tankinhalt 50 l, Reichweite 930 km, Kofferraumvolumen 280 l, Leergewicht 1435 kg, zul. Gesamtgewicht 1680 kg, max. Anh.-Last –, 0–100 km/h 7,3 sec, 60–100 km/h (im 4./5. Gang) 6,5/9,8 sec, Spitze 237 km/h, Steuer (jährl.) € 874,44, Werkstätten in Österreich 222, Service verschleißabhängig (mind. alle 2 Jahre), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,1/3,9/4,3 l, Testverbrauch 5,4 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 114/142 g/km

Front- und kombinierte Kopf/Seitenairbags, ESP, Virtual Cockpit, höhenverstellb. Vordersitze, E-Windschott, Klimaanlage, Multifunktions-Lederlenkrad, E-Parkbremse, Tempomat, Isofix, Sitzheizung v, E-Fensterheber, LED-Heckleuchten, 17 Zoll-Aluräder, FB-Zentralsperre, vollautm. Verdeck, beheizb. E-Außenspiegel, Einparkhilfe h, CD-Radio inkl. AUX- und USB-Anschluss und 4 LS, Bi-Xenon-Scheinwerfer inkl. LED-Tagfahrlich etc.

Fernlicht-Assistent € 186,–, Verkehrszeichen-Erkennung € 186,–, Spurhalte-Assistent € 616,–,S line-Paket (18 Zoll-Aluräder, Sportfahrwerk, Teilleder-Sportsitze, Alu-Zierrat, Multifunktions-Sportlederlenkrad etc.) € 3070,–, S line-Exterieur-Paket (Spoiler-Stoßfänger, Diffusor, Glanzschwarz-Kühlergrill etc.) € 1603,–, Vorsprung-Paket (MMI-Navigation, Internet-Zugang, schlüsselloser Zugang, Klimaautomatik, Multifunktionslenkrad etc.) € 4040,–, Ablage-Paket (Ablage-Netze an Sitzlehnen und Beifahrer-Fußraum und im Gepäckraum, LED-Kofferraumleuchten, Haltebänder, 12-Volt-Steckdose im Kofferraum) € 210,–, Metallic-Lack € 803,–, Leder-Sportausstattung € 2835,–, 18 Zoll-Aluräder € 1209,–, LED-Scheinwerfer € 2638,–, Soundsystem mit 9 LS und Woofer € 314,–, autom. abblendb. Spiegel € 623,–, el. klappb. und beheizb. Außenspiegel € 246,–, Alarm € 493,–, Einparkhilfe auch v inkl. Rückfahrkamera € 469,–, Klimaautomatik € 679,–, Kopfraum-Heizung € 584,–, Navigation € 2761,–, E-Sitzverstellung € 1226,– etc.

Kommentar abgeben