BMW 118d Ö-Paket

1. November 2005
1.317 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:BMW
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:122 PS
Testverbrauch:6,1 l/100km
Modelljahr:2004
Grundpreis:25.799 Euro

Ungewöhnlicher Bayern-Beitrag für die Kompaktklasse: neuer BMW 1er

Tradition wird in Bayern groß geschrieben. Kein Wunder also, dass auch die Münchner Automobilschmiede BMW diesen Grundsatz pflegt. So halten im neuen 1er – getreu der Firmenphilosophie – ein längs eingebauter Motor und Heckantrieb Einzug. Dass die Freude am Fahren damit auch in der Kompaktklasse nicht zu kurz kommt, bewies der kleine Bayer als Diesel-Topmodell 120d bereits im Vergleichstest in der letzten ALLES AUTO-Ausgabe.
Optisch zeigt der 1er mit seiner langen Motorhaube, der entsprechend weit nach hinten versetzten Fahrgastzelle und dem kurzen Heck-Überhang zahlreiche Ähnlichkeiten zum hauseigenen Roadster Z4. Da in der hart umkämpften Kompaktklasse aber auch Raumangebot und Praktikabilität zählen, drängt sich der Vergleich mit den deutschen Kompakt-Konkurrenten auf, die freilich mit Quermotor und Frontantrieb bestückt sind.
Auf den Vordersitzen kann der 1er mit Audi A3 Sportback, Mercedes A-Klasse, Opel Astra oder VW Golf locker mithalten, hinten geht´s jedoch spürbar enger zu. Noch deutlicher werden die Unterschiede beim Maximal-Kofferraum. Während der Stuttgarter es maximal mit knapp zwei Kubikmetern aufnimmt, sind es bei Golf und Astra immerhin noch 200 Liter mehr als im 1er, der Bayern-Bruder A3 liegt mit seinen 1150 Litern genau gleichauf. An die Spitze setzt sich der Kompakt-BMW dafür mit seinem Preis – ganz der Tradition verpflichtet sind die Tarife mehr als saftig.

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1995 ccm, 95 kW (122 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 280 Nm bei 2000/min, Sechsgang-Getriebe, Hinterradantrieb, vorne: Doppelquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Mehrlenkerachse, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4227/1751/1430 mm, Radstand 2660 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Servo, Reifendim. 185/60 R 16, Tankinhalt 50 l, Reichweite (bis Tankreserve) 740 km, Kofferraumvol. 330-1150 l, Leergewicht 1385 kg, zul. Ges.-Gew. 1810 kg, max. Anh.-Last 1200 kg, 0-100 km/h 10,0 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 7,3/10,6 sec, Spitze 201 km/h, Steuer (jährl.) EUR 468,60, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 7,7/4,5/5,6 l, Testverbrauch 6,1 l Diesel
Preis: EUR 25.799,-

FAHREN & FÜHLEN
Der sonor klingende Vierventil-Diesel spricht spontan an, dreht gleichmäßig hoch und bietet kräftigen Durchzug über nahezu den gesamten Drehzahlbereich. Sehr straffes, dennoch erstaunlich komfortables Fahrwerk (selbst bei kurzen Schlägen), sicheres Eigenlenkverhalten, effektiv arbeitende Stabilitätskontrolle, Top-Traktion. Sehr präzise und direkte Lenkung, exakte, allerdings weit geführte Schaltung, gut abgestuftes Getriebe. Bremsen: sehr fein dosierbar, standfest und wirkungsvoll. Bequeme Sitze mit reichlich Schenkelauflage, ordentlichem Seitenhalt, Lehne nicht stufenlos verstellbar.

PLATZ & NUTZ
Luftiges Raumangebot vorne, hinten stören die geringe Knie- und die für groß Gewachsene eingeschränkte Kopffreiheit. Im Klassen-Vergleich bestenfalls durchschnittlich großer Kofferraum, immerhin bleibt nach Umlegen der Fondlehnen keine störende Stufe. Einser-Plus: Vordersitze in Höhe, Lenkrad auch in Reichweite verstellbar, One-Touch-Fensterheber, kleiner Wendekreis, 1A-Cockpit-Ergonomie. Weniger gut: mäßig brauchbare Ablagen, kleine Außenspiegel, relativ schmale Türöffnungen vorne wie hinten, hohe Ladekante, schlechte Übersicht nach schräg hinten.

DRAN & DRIN
Serie beim 1er mit Ö-Paket: Klimaautomatik, FB-Zentralsperre, E-Außenspiegel, Bordcomputer, E-Fensterheber vorne, CD-Radio, Nebelscheinwerfer etc. Zahlreiche Extras, u. a. Alarmanlage, Tempomat, E-Schiebedach, Navigation, Lederpolsterung, Keyless Go, Einparkhilfe, Alufelgen, CD-Wechsler, Sitzheizung, Sportsitze, Sportfahrwerk, Bi-Xenon-Licht. Solide Verarbeitung, nicht überall hochwertige Materialien, gewöhnungsbedürftiges Innen-Design. Nicht mit Automatik zu haben.

SICHER & GRÜN
Serienmäßig: (adaptive) Front- und Seitenairbags vorne, durchgehende Kopfairbag-Vorhänge, ABS, Bremsassistent, elektron. Stabilitätskontrolle, fünf Dreipunktgurte, ebenso viele höhenverstellbare Kopfstützen (reichen vorne bis 1,90 m, hinten bis 1,85 m Körpergröße), Reifendruckkontrolle. Optional: Isofix, Lichtautomatik. Brav abgehakter Umwelt-Check, Motor erfüllt Euro-IV-Norm, niedriger Verbrauch.

PREIS & WERT
Die leicht schwächeren Hauptkonkurrenten Audi A3 Sportback und Mercedes A sind etwas billiger, Opel Astra oder VW Golf wesentlich günstiger. Zwei Jahre Neuwagen-Gewährleistung, lebenslanger Mobilitäts-Schutz bei Service-Treue, zwölf Jahre Antidurchrost-Versprechen. Voraussichtlich sehr gute Werthaltung, eher dünnes Werkstatt-Netz, Service und Ölwechsel verschleißabhängig.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL :
Viel vernünftiger Fahrspaß in der Kompaktklasse, das eingeschränkte Platzangebot und die stolzen Tarife trüben das Bild.


Foto: Len Vincent

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 9/2004

Kommentar abgeben