BMW 530xi Ö-Paket Aut.

31. Oktober 2005
1.211 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:BMW
Klasse:Limousine
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:258 PS
Testverbrauch:10,8 l/100km
Modelljahr:2005
Grundpreis:57.457 Euro

Moderner Allradantrieb und fast schon geländetaugliches Fahrwerk: BMW 530xi

Nach zehn Jahren Pause gibt es wieder einen 5er-BMW mit Allradantrieb, und zwar mit dem aus X3 und X5 bekannten 4×4-System xDrive“. Dieses leitet die Kraft über eine elektronisch geregelte Lamellenkupplung zusätzlich zur Hinterachse auch auf die Vorderräder, was eine Verteilung von 0:100 (reiner Heckantrieb) bis 50:50 erlaubt. Im Fahrbetrieb bedeutet das spürbar verbesserte Traktion und Fahrstabilität, wodurch selbst auf glatter Straße die Stabilitätskontrolle viel seltener eingreift als beim Hecktriebler. Verspannungen beim Rangieren gibt es keine, doch wirkt der 530xi – wohl auch wegen seiner 85 Kilo Mehrgewicht – insgesamt etwas träger als der um 3500 Euro billigere Bruder mit Hinterradantrieb.
Überhaupt ähnelt die Fahrwerks-Charakteristik jener in X3 und X5. Die härtere Federung sorgt in Verbindung mit der um 14 Millimeter erhöhten Bodenfreiheit dafür, dass mit dem Allrad-Fünfer selbst auf schlechten Feldwegen kaum Gefahr des Aufsitzens besteht. Hingegen muss man gewisse Einbußen an Reisekomfort hinnehmen, speziell bei kurzen Stößen gibt sich der 530i deutlich weniger sanft als der Hecktriebler.
Ebenfalls interessant: Der vierrad-getriebene 5er ist weder mit Aktivlenkung noch Wankstabilisierung oder Sportfahrwerk lieferbar. BMW erwartet für den 5er bei uns 30 Prozent Allrad-Anteil, den entscheidenden Schub werden wohl die Kombis und der demnächst lieferbare 530xd bringen.

TECHNIK
R6, 24V, 2996 ccm, 190 kW (258 PS) bei 6600/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 2500/min, Sechsgang-Automatik mit Tipp-Funktion, Allradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Mehrlenkerachse, Schraubenfedern, Teledämpfer, Scheibenbremsen v/h (bel.), ABS, L/B/H 4841/1846/1482 mm, Radstand 2888 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,9 m, Servo, Reifendimension 225/50 R 17, Tankinhalt 70 l, Reichweite (bis Tankreserve) 580 km, Kofferraumvolumen 520 l, Leergewicht 1665 kg, zul. Gesamtgewicht 2150 kg, max. Anh.-Last 2000 kg, 0-100 km/h 7,1 sec, Spitze 250 km/h, Steuer (jährl.) EUR 1095,60, Normverbrauch (Stadt/ außerorts/Mix) 14,6/7,9/10,3 l, Testverbrauch 10,8 l ROZ 95
Preis: EUR 57.457,-

FAHREN & FÜHLEN
Der seidige Reihen-Sechszylinder bleibt akustisch stets dezent und verhilft auch dem Allrad-Fünfer zu ausgezeichneten Fahrleistungen. Die Sechsgang-Automatik schaltet selbst im Normalmodus zu oft zurück und wirkt etwas hektisch, agiert dabei aber weich und blitzschnell. Fahrwerk: ziemlich hart und bei kurzen Stößen leicht poltrig. Im Grenzbereich absolut neutral ohne Lastwechselreaktionen, das zweistufig deaktivierbare Stabilitätsprogramm hat selten Grund zum Eingreifen. Traktion und Spurstabilität top. Präzise, nicht übermäßig direkte Lenkung, gut dosierbare und standfeste Bremsen. Großzügig dimensionierte, komfortable Sitze mit guter Seitenführung, aufpreispflichtige E-Verstellung fummelig.

PLATZ & NUTZ
Gutes Raumangebot auf allen fünf Plätzen. Großes, etwas verschachteltes Gepäckabteil samt Netz und Verzurrösen. Umlege-Lehnen und Skisack im Ö-Paket enthalten, ebenso die akustische und optische Einparkhilfe für vorne und hinten, die über die schlechte Karosserie-Übersicht hinweghilft. Fein: große, bestens ablesbare Rundinstrumente, vier One-Touch-Fensterheber, aufpreisfreie Tagfahrlicht-Schaltung, erstklassig regelnde Klimaautomatik. Manchmal nervend: wenige Ablagen, großer Wendekreis, nicht einrastende Blinker- und Wischerhebel, komplizierte (Radio-)Bedienung über iDrive.

DRAN & DRIN
Gute Serienausstattung inklusive Klimaautomatik, CD-Radio, vier Fensterhebern, Licht- und Regensensor, Tempomat etc., das beliebte Ö-Paket steuert u. a. Xenon-Licht und Einparkhilfe bei. Schier endlose Aufpreis-liste: Navigation, CD-Wechsler und HiFi-System, TV, diverse Lederpolsterungen und Edelholz-Dekors, Kurvenlicht, Head-Up-Display, Radar-Tempomat, E-Schiebedach u.v.m. Verarbeitung erstklassig, durchwegs hochwertige Materia-lien. Modisches Innen- wie Außen-Design.

SICHER & GRÜN
Komplette Serien-Sicherheit: Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Bremsassistent, Stabilitätskontrolle, fünf Dreipunktgurte und Kopfstützen (reichen vorne bis 1,95, hinten bis 1,75 Meter), Reifendruckkontrolle, Isofix. Fond-Seitenairbags gegen Aufpreis. Umwelt-Check ohne Tadel, relativ günstiger Verbrauch.

PREIS & WERT
Ausstattungsbereinigt etwas billiger als der Audi A6 3,2 FSI quattro und der schwächere Mercedes E 280 4MATIC (der 272 PS starke E 350 ist deutlich teurer). Werthaltung traditionell gut. Zwei Jahre Gewährleistung, zwölf Jahre Antidurchrost-Versprechen, bei Service-Treue lebenslange Mobilitäts-Garantie. Service-Intervalle verschleißabhängig, Werkstattnetz-Dichte unterdurchschnittlich.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL :
Hochwertige Business-Limousine mit souveränem Allrad-Antrieb.


Foto: Len Vincent

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 9/2005

Kommentar abgeben