BMW X5 3,0d

2. November 2001
1.607 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:BMW
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:184 PS
Testverbrauch:11 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:51.830 Euro

Das hat dem X5 gerade noch gefehlt: ein Diesel. Erstmals lief die bayrische Interpretation des Themas SUV beziehungsweise SAV (Sports Activity Vehicle) vor zwei Jahren vom Band. In den USA, und zwar in Spartanburg, South Carolina. Somit – fast logischerweise – vorerst ohne Selbstzünder-Variante. Im diesel-vernarrten Europa hingegen, wo Österreich mit bereits 65 Prozent Ölbrenner-Anteil nach wie vor Spitzenreiter ist, ertönte sofort der Ruf nach Diesel.
Die passende Ergänzung zum geländetauglichen Hochbein-Kombi bildet nun jener bärenstarke Dreiliter-Reihensechszylinder, der von ALLES AUTO schon im 3er, 5er und 7er getestet wurde. Damit wird der X5 zwar noch kein Kostverächter, doch es macht einen beträchtlichen Unterschied, ob knapp 14 oder 11 Liter Sprit durch die Düsen gurgeln. Und schließlich ist es ja selbst in elitären Auto-Kreisen keine Schande mehr, zu dieseln. Zumal mit einem so kultivierten Motor.
Im 2001 von BMW Österreich angepeilten Gesamt-Verkaufsvolumen von 600 Stück X5 macht die Diesel-Version momentan rund zehn Prozent aus (Benziner: 60 Prozent Sechszylinder, 30 Prozent Achtzylinder). Grund ist die derzeit noch eingeschränkte Lieferbarkeit. Im kommenden Jahr sollte sich die Verteilung Benziner:Diesel auf 50:50 einpendeln. Wenigstens. Denn wenn es nicht um akademische Sprint-Sekunden, sondern um Alltags-Spaßwert geht, fegt der 3,0d zumindest den 3,0i locker von der Piste.

TECHNIK
6-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 2926 ccm, 135 kW (184 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 410 Nm bei 2000/min, Fünfgang-Automatik, permanenter Allradantrieb, vorne: Doppelgelenk-Federbeinachse, Stabilisator, Teleskopdämpfer, hinten: Längs-, Quer- und Schräglenker, Stabilisator, Luftfedern, Teleskopdämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4667/1872/1707 mm, Radstand 2820 mm, 5 Sitze, Wendekreis 12,1 m, Servo, Reifendimension 235/65 R 17, Tankinhalt 93 l, Reichweite (bis Tankreserve) 745 km, Kofferraumvolumen 465-1550 l, Leergewicht 2190 kg, zul. Gesamtgew. 2685 kg, 0-100 km/h 10,5 sec, Spitze 200 km/h, CO2-Emission 233 g/km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 12,3/8,2/9,7 l, Testverbr. 11,0 l Diesel
Preis: S 710.000,- (EUR 51.597,71)

FAHREN & FÜHLEN
Der mächtige Common-Rail-Direkteinspritzer läuft vom Start weg kultiviert. Den Druck aufs Gas quittiert er mit deutlich vernehmbarem, aber immer noch vornehmem Fauchen. Ohne Turboloch liefert der Sechszylinder kräftigen Antrieb, unterstützt von der angenehm weich schaltenden Automatik. Feinspitze mögen die Servolenkung als etwas zu leichtgängig empfinden, präzise ist sie allemal. Trotz mehr als zwei Tonnen Gewicht geht der X5 nicht nur stabil, sondern auch recht sportlich um die Kurve. Souverän: die Bremsen. Bequem: die gut konturierten Sitze.

PLATZ & NUTZ
Opulentes Raumgefühl auf allen Plätzen. Weniger üppig: das Gepäckabteil. Mangelnde Tiefe kann man durch hoch Stapeln oder durch Umlegen der geteilten Fond-Lehne kompensieren, die Ladekante ist hoch, das Trenn-Netz serienmäßig, die Hecktür geteilt. Minus: zu wenig Kleinzeug-Ablagen. Bauartbedingt mäßig: Karosserie-Übersicht (die Aufpreis-Einparkhilfe ist sinnvoll). Plus: Riesen-Tank.

DRAN & DRIN
Serien-Beigaben: Klimaanlage, FB-Zentralsperre, vier E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, höhen- und reichweiten-verstellbares(Leder-)Lenkrad, in Höhe einstellbare Frontsitze (Fahrerseite: auch Neigung), Nebelscheinwerfer, Alu-Felgen, Bordcomputer etc. Reichhaltiges Extra-Angebot: Klimaautomatik, Multifunktions-Sportlenkrad, Lederpolsterung, Sportsitze (el. einstellbar), Sitzheizung, E-Glashub-Schiebedach, Navigationssystem, div. Audio-Systeme, Niveau-Regulierung, Einparkhilfe, Xenon-Scheinwerfer, Metallic etc. Edle Materialien, tadellose Verarbeitung.

SICHER & GRÜN
Serien-Sicherheit: Front-, Seiten- und Kopfairbags für Fahrer und Beifahrer, ABS, Stabilitäts-, Brems- und Bergabfahrkontrolle, fünf Dreipunktgurte mit Stoppern, Straffern und Kraftbegrenzern, fünf höhenverstellbare Kopfstützen (reichen vorne bis 1,90 m, hinten bis 1,75 m Körpergröße), Isofix-Kindersitzhalterung. Gegen Aufpreis: Fond-Seitenairbags. Positiv bestandener Umwelt-Check. Gemessen an Gewicht und Karosserie-Maß passabler Sprit-Verbrauch.

PREIS & WERT
Im Vergleich zum direkten europäischen Mitbewerber, dem Mercedes ML 270 CDI, kostet der X5 um 15.000 Schilling (ca. EUR 1090,-) mehr. Dafür gibt´s bei BMW 21 PS mehr Leistung. Durchschnittlich dichtes Stützpunkt-Netz. Service und Ölwechsel verschleiß-abhängig. Ein Jahr Garantie aufs Neufahrzeug, uneingeschränkte Mobilität für Erstbesitzer. Mit Dieselmotor wohl der gefragteste Gebraucht-X5.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Der Diesel-X5 macht zumindest dem Sechszylinder-Benziner starke Haus-Konkurrenz.

Kommentar abgeben