Chevrolet Cruze 2,0 VCDI DPF LT

22. Juli 2009
Keine Kommentare
2.950 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Chevrolet
Klasse:Limousine
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:150 PS
Testverbrauch:7,3 l/100km
Modelljahr:2009
Grundpreis:22.490 Euro

Chevrolets Design- und Qualitäts-Offensive: der neue Cruze

In Korea entwickelt, von einem multinationalen Designer-Team gezeichnet und auf der Plattform des kommenden Opel Astra gebaut – wen wundert´s, dass der neue Cruze auch rund um den Globus verkauft werden soll. Als Stufenheck hat er auf den potenten US- oder Osteuropa-Märkten die besseren Karten, doch mit selbstbewusster Front und coupé-hafter Silhouette wird der neue Chevy wohl auch in unseren Breiten nicht als Langeweiler abgestempelt.
Zumal neben dem attraktiven Preis auch die inneren Werte passen: Der US-Koreaner ist sauber verarbeitet, toll ausgestattet und in flotten Biegungen nicht überfordert – immerhin feiert das ebenfalls neu entwickelte Renn-Pendant bereits Siege in der Tourenwagen-EM. Racing-Atmosphäre will im zivilen Cruze dennoch keine aufkommen, fürs entspannte Cruisen reichen die 150 Diesel-PS aber allemal – nur das ausgeprägte Turboloch nervt.
Wer Drehmoment und Leistung nicht so wichtig nimmt, greift zum 113 PS starken Benziner – der Cruze-Einstieg beginnt dann schon knapp unter 17.000 Euro. Oder ab Juli zum 125 PS-Selbstzünder, der je nach Ausstattung bis zu 3500 Euro unter dem hier getesteten Top-Diesel liegen soll.

FAHREN & FÜHLEN
Kultivierter, kräftiger Selbstzünder, unter 1800 Touren lethargisch. Kurzwegiges, leicht hakelig geführtes Fünfgang-Getriebe. Sicheres, zart untersteuerndes Fahrwerk mit straffer, dabei nicht unkomfortabler Federung. Ausreichend direkte, mitunter synthetisch wirkende Lenkung. Gut dosierbare Bremsen, bequeme Sitze, brave Akustik.

PLATZ & NUTZ
Viel Platz für vier, zu dritt wird´s im Fond eng. Durchschnittlich großer, doch familientauglicher Kofferraum, variabel zur (fast) ebenen Fläche erweiterbar. Minus: Deckel ohne Zuzieh-Griff und mit platzraubendem Haltebügel. Genügend brauchbare Ablagen, effektive, doch zugige Klimatisierung, problemlose Ergonomie.

DRAN & DRIN
Die obligatorische Top-Ausstattung lässt mit 17 Zoll-Alus, Klimaautomatik, Licht- und Regensensor bis hin zur Heck-Einparkhilfe kaum Wünsche offen. Entsprechend kurz geriet die Extra-Liste. Wohnliches Interieur, tadellose Verarbeitung.

SICHER & GRÜN
Sechs Airbags, die üblichen E-Fahrhilfen sowie Isofix sind Serie. Trotz Partikelfilter nur Euro 4-fit. Verbrauch akzeptabel, doch deutlich über Werksangabe. NCAP-Crash noch ausständig.

PREIS & KOSTEN
Vergleichbare Konkurrenten wie VW Jetta, Toyota Corolla oder Seat Exeo sind durchwegs teurer. Drei Jahre Neuwagen- und Mobilitäts-Garantie inklusive Gratis-Service, nur sechs Jahre Antidurchrost-Versprechen. Voraussichtlich mäßige Werthaltung.

FAZIT: :
Große, gefällige Kompakt-Limousine zum kleinen Preis.

Typisches A4-Cockpit, also schön und ergonomisch OK

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1991 ccm, 110 kW (150 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 320 Nm bei 2000/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4597/1788/1477 mm, Radstand 2685 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,9 m, Reifendimension 215/50 R 17, Tankinhalt 60 l, Reichweite (bis Tankreserve) 740 km, Kofferraumvolumen 450 l, Leergewicht 1427 kg, zul. Gesamtgewicht 1930 kg, max. Anh.-Last 1200 kg, 0-100 km/h 10,3 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 10,5 sec, Spitze 210 km/h, Steuer (jährl.) EUR 567,60, Werkstätten in Öster-reich 84, Inspektion/Ölwechsel alle 15.000/15.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 7,0/4,8/5,6 l, Testverbrauch 7,3 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 149/193 g/km
Preis: EUR 22.490,-

Serienausstattung: Front- vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ABS, ESP, Isofix, Klimaautomatik, MP3-Radio mit AUX-Eingang, CD-Wechsler und 6 LS, Vordersitze höhenverstellbar, 2:1 Umlege-Fondlehnen, in Höhe und Reichweite verstellbares Lederlenkrad, beheizbare E-Außenspiegel, vier E-Fensterheber, Einparkhilfe h, Licht- und Regensensor, Tempomat, Bordcomputer, Nebelscheinwerfer, FB-Zentralsperre, 17- Zoll-Aluräder etc.
Extras: CD-Navigation EUR 800,- Lederausstattung inkl. beheizbare Vordersitze EUR 1000,-, Metallic-Lack EUR 400,- etc.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 6/2009


Fotos: Robert May