Daewoo Tacuma 1,8 SX

9. Juli 2001
Keine Kommentare
4.246 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Daewoo
Klasse:Van
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:90 PS
Testverbrauch:9,4 l/100km
Modelljahr:2000
Grundpreis:17.513 Euro

Den unternehmerischen Weg von Daewoo zeichnen Pannen, Vollbremsungen und Kehrtwendungen. Mit Produkten wie dem Tacuma fahren die Koreaner aber geradewegs Richtung Profit-Gebiet. Konkret: zu den Kompaktvans.
Diese Raumgleiter im Golf-Format beweisen beim Stadtbummel ebenso Talent wie auf der großen Urlaubsfahrt, daher wandern sie in der Beliebtheitsskala stetig nach oben. Erst recht, wenn sie – wie der Daewoo – schon um 240 Tausender zu haben sind. Und das inklusive Klimaanlage sowie zahlreicher elektrischer Helfer.
Die flott gezeichnete Tacuma-Karosserie bietet jede Menge Platz, selbst bei voller Besetzung fehlt es nicht an Laderaum. Im Fond wird nicht nur üppige Kniefreiheit geboten, sondern auch viel Variabilität: Die drei Einzelsitze lassen sich umklappen oder auch ausbauen, mit umgelegter Vordersitzlehne steht auch einem kurzen Schläfchen nichts im Wege.
Patzer gibt´s jedoch auch: Die Hebel für Blinker oder Scheibenwischer verlangen Nachdruck, beim Schalten hakelt´s mitunter und die Lenkung könnte präziser sein. Ausreichend kräftig, doch etwas durstig und nicht ganz leise: der 90 PS starke Vierzylinder. Auf einen Diesel-Tacuma muss man noch bis Ende 2001 warten, ein Zweiliter-Benziner mit 133 PS (auf Wunsch mit Automatik) steht dagegen bereits Anfang nächsten Jahres zur Verfügung. Sieht man also von den Selbstzünder-Fans ab, könnte der in seiner Heimat unter dem Namen Rezzo bereits sehr erfolgreiche Daewoo-Kompaktvan auch hier zu Lande (Raum-)Gewinne einfahren.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1761 ccm, 66 kW (90 PS) bei 5200/min, max. Drehmoment 148 Nm bei 2800/min, Fünfgang-Getriebe,Vorderradantrieb, vorne: Federbeine, untere Querlenker, Stabilisator, hinten: Verbundlenkerachse, Längslenker, Schraubenfedern, Teledämpfer, Scheibenbremsen v, Trommeln h, ABS, L/B/H 3350/1755/1580 mm, Radstand 2600 mm, 5 Sitze, Wendekreis (Spur) 10,6 m, Servo, Reifendimension 195/60 R 15, Tankinhalt 60 l, Reichweite (bis Tankreserve) 560 km, Kofferraumvol. 455-1165 l, Leergewicht 1347 kg, zul. Gesamtgewicht 1828 kg, 0-100 km/h 12,0 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 13,4 sec, Spitze 170 km/h, CO2-Emission 226 g/km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 10,7/6,4/
9,0 l, Testverbrauch 9,4 l ROZ 91
Preis: S 239.900,-

FAHREN & FÜHLEN
Agiler, bei hohen Touren lauter Motor mit ordentlichen Fahrleistungen und passablem Durchzug, im Kaltlauf mitunter unsaubere Gasannahme. Komfortable Federung mit Schwächen auf kurzen Wellen, weitgehend neutrales Eigenlenkverhalten. Leichtgängige, etwas nervöse Lenkung mit Tendenz zum Verhärten. Langwegig, manchmal auch hakelig: das Tacuma-Getriebe. Angenehme Pedalerie, fein dosierbare, kräftige Bremsen. Straffe, gut dimensionierte Vordersitze mit geringem Seitenhalt.

PLATZ & NUTZ
Tolles Raumgefühl vorne wie hinten, schon im Grundformat geräumiger, gut nutzbarer Kofferraum. Drei klapp- und ausbaubare Fondsitze, der mittlere lässt sich verschieben oder zum Mini-Tisch verwandeln. Kleines Handschuhfach, doch zahlreiche praktische Ablagen (Fächer in Decke und Boden, Getränkehalter, Lade unterm Beifahrersitz, Klapptische an den Vordersitz-Lehnen). Nutz-Plus: Dachreling, Steckdosen, Abdeckung. Durchschnittliche Übersicht, kleiner Wendekreis.

DRAN & DRIN
Serie: Klimaanlage, vier E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, Zentralsperre mit Funkfernbedienung, Höhenverstellung für Lenkrad und Fahrersitz, Nebelscheinwerfer, Radiovorbereitung inkl. 6 LS. Extras: Metallic, drehbarer Beifahrersitz. Keine Automatik für diese Motorisierung. Flottes Außen-, nüchternes InnenDesign, einfache Materialien, überwiegend ordentlich verarbeitet.

SICHER & GRÜN
Tacuma-Sicherheit: ABS-Bremsen, vorderes Airbag-Doppel, vier Dreipunktgurte, vorne höhenverstellbar mit Straffern und Gurtkraftbegrenzern. Kopfstützen auf allen Sitzen (reichen vorne bis 1,90, hinten seitlich bis 1,85, hinten Mitte bis 1,75 Meter Körpergröße). Minus: Seitenairbags oder ESP nicht erhältlich, keine Isofix-Vorbereitung. Positiv abgehakte Umwelt-Checkliste, hoher Stadt-, akzeptabler Überland-Verbrauch.

PREIS & WERT
Um knapp 240 Blaue inklusive großzügiger Komfort-Mitgift ist der Tacuma der weitaus Günstigste unter den kompakten Vans. Zudem übernimmt Daewoo neben Fahrzeug- und Mobilitäts-Garantie (bis 100.000 km) während der ersten drei Jahre die Kosten für Service und Verschleißteile-Tausch (bis 50.000 km). Sechs Jahre Antirost-Versprechen. Minus: dünnes Werkstatt-Netz. Höchstens Durchschnitt: die Werthaltung. Service alle 15.000 km.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Kompaktvan-Zuwachs aus Asien: Der Tacuma punktet mit toller Ausstattung und Maxi-Innenraum zum Mini-Preis.