Ford Mondeo 2,5 V6

30. April 2001
1.115 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Ford
Klasse:Limousine
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:170 PS
Testverbrauch:10,2 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:27.660 Euro

Mittelklasse muss nicht Mittelmaß bedeuten. Um das oberste Ende des Segments zu markieren, liefern fast alle Hersteller Luxuriöses. So auch Ford. Die frische Mondeo-Karosserie ist dabei die Hülle, der bekannte und überarbeitete 2,5-Liter-V6 die Fülle. Der Motor ist allerdings der Papierform nach unter den beiden Mitbewerbern Renault Laguna V6 und VW Passat V6 angesiedelt. Ford holt 125 kW (170 PS) bei 6000/min und 220 Nm bei 4250/min aus 2495 ccm, der Franzose dagegen schöpft 152 kW (207 PS) bei 6000/min und 285 Nm bei 3750/min aus 2946 ccm. Der Deutsche: 142 kW (193 PS) bei 6000/min, 280 Nm bei 3200/min aus 2771 ccm.
Aber auf Leistung allein kommt es ja nicht an. Der Kern des gepflegten V6-Fahrens heißt Laufkultur. Renault stellt da eine hohe Vorgabe, der Passat liegt hier sowohl an Power als auch beim Schnurr-Faktor knapp drunter.

In diesem Umfeld tut sich der Mondeo schwer. Sein Motor ist der raueste, durch den Drehmoment-Rückstand braucht er außerdem Touren, um die 170 Pferde zu mobilisieren. Bei Tempo 60 gibt er sich auf Steigungen nicht mit der Fünften zufrieden. Höchste Zeit also, dass die nächste Sechszylinder-Evolution (ein Dreiliter, ab 2002 im Mondeo ST220) anrollt.
Doch bei Fahrspaß, Funktionalität und Qualität ist Ford top. Und den Preis-Wettbewerb gegen Renault und Passat gewinnt man locker: In der günstigeren Trend-Ausstattung ist der V6-Mondeo ab 350 Tausender zu haben, bei der Konkurrenz – die dafür jedoch mit Hightech-Spielereien (Renault) bzw. Allrad (VW) lockt – spielt man erst von rund 425 Blauen aufwärts in der Sechszylinder-Liga mit.

TECHNIK
V6, 4-Ventil-Technik, 2495 ccm, 125 kW (170 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 220 Nm bei 4250/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Quer- und Längslenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4731/1812/1429 mm, Radstand 2754 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,1 m, Servo, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 58,5 l, Reichweite (bis Tankreserve) 500 km, Kofferraumvolumen 500 l, Leergewicht 1510 kg, zul. Gesamtgewicht 1940 kg, 0-100 km/h 8,7 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 8,0 sec, Spitze 225 km/h, CO2-Emission 235 g/km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 14,2/7,2/9,8 l, Testverbrauch 10,2 l ROZ 95
Preis (4tg.): S 378.900,-

FAHREN & FÜHLEN
Der V6 spricht prompt an und dreht ohne Einbrüche hoch, dass er für satte Leistung hohe Touren braucht, nimmt ihm aber Souveränität. Direkt-präzise Lenkung, exakte Schaltung. Gut dosierbare, starke, aber nicht zu giftige Bremsen mit angenehm unhektischem ABS. Agiles Handling, staubtrockenes, sehr gut filterndes, linientreues Fahrwerk, sanft-sicherer ESP-Einsatz. Keine Antriebseinflüsse, die Traktionskontrolle meldet sich nur, wenn´s wirklich rutschig ist.

PLATZ & NUTZ
Viel Ellbogen- und Kopffreiheit vorne wie hinten, im Fond stoßen nur Große an Platz-Grenzen. Straffe, gut dimensionierte Sitze. Riesen-Kofferraum inklusive Umlege-Lehnen, viele Ablagen für Kleinkram. Cockpit fast ohne Praxis-Patzer, störend ist einzig die zu tief angebrachte Lenkrad-Fernbedienung fürs Radio, etwas schrullig wirkt der Haltegriff für den Fahrer. Die Karosserie-Übersicht nach vorne ist OK, das Hinterende muss man spüren, der Wendekreis ist kein Park-Hindernis.

DRAN & DRIN
Umfangreiche Ghia-Ausstattung: FB-Zentralsperre, elektrisch verstell- und heizbare Vordersitze, vier E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, Tempomat, Klimaautomatik, Bordcomputer, Radio mit CD-Player und Lenkrad-Fernbedienung, beheizbare Frontscheibe, höhen- und längsverstellbares Leder-Lenkrad etc. Extras: Ledersitze, elektrisches Glashub-Schiebedach, CD-Wechsler, Xenon-Scheinwerfer, Metallic-Lackierung, Alufelgen, Automatik-Getriebe. Feines Material, gute Qualität.

SICHER & GRÜN
Sicherheit in Serie: Zweistufige Airbags für Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags vorne, Kopf-Airbags für alle vier Außensitze, ABS plus EBD, ESP, fünf Dreipunkt-Gurte, vorne mit Straffern und Kraftbegrenzern, Kopfstützen auf allen Plätzen (vorne aktiv ausfahrbar, hinten bis 1,80 Meter Körpergröße), Isofix-Kindersitzhalterung. Komplette Umwelt-Checklist, Verbrauch akzeptabel.

PREIS & WERT
Im Vergleich zu den Mitbewerbern von Renault und VW günstig. Über die Werthaltung des neuen Modells gibt es noch keine Angaben, der Vorgänger lag hier mittelgut. Das Werkstattnetz ist mit 185 Stützpunkten eines der dichtesten. Ein Jahr Neuwagen-Garantie (mit Mobilität) ohne Kilometerbegrenzung (erweiterbar gegen Aufzahlung), zwölf Jahre Antirost-Versprechen, alle 20.000 Kilometer Ölwechsel, alle 60.000 Kilometer Service.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Feine, handliche & geräumige Limo mit Top-Fahrwerk, der V6 bleibt aber unter den Erwartungen.

Kommentar abgeben