Honda HR-V Facelift vorgestellt

13. August 2018
1.911 Views
Aktuelles

Honda verpasst seinem variablen SUVchen HR-V für das Modelljahr 2019 ein recht umfangreiches Frischzellen-Paket. Nicht nur der Look, der jetzt mit dem „Solid-Wing“-Design besser in das Familienportrait passt, ist neu, auch unterm Blech hat sich einiges getan. Neu gestaltete Vordersitze mit Verbesserungen an Sitzpolstern und Rückenlehne bieten eine bessere Sitzposition, frische Materialien sorgen für mehr Hochwertigkeit im Innenraum, in dem es zudem ruhiger zugehen soll als zuvor: die Motorraum-Trennwand, die Radläufe, den Kofferraum sowie die vorderen und hinteren Türen wurde allesamt besser isoliert, zudem ein Active Noise Cancellation System – ANC verbaut (optional).

 

Zur Markteinführung im Oktober 2018 wird der HR-V erst einmal nur mit einem Motor angeboten – dafür aber einem neuen: ein 1.5 i-VTEC Benzinmotor mit 130 PS (96 kW) und einem maximalen Drehmoment von 155 NM. Dieser kann entweder mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe oder einen stufenlosen CVT-Automatik kombiniert werden. Ab Frühjahr 2019 folgen noch ein stärkere 1.5 VTEC TURBO Benzinmotor sowie ein 1.6 i-DTEC Dieselmotor. Zu deren Leistungsdaten ist noch nichts bekannt.

Der Einstiegspreis für den neuen HR-V liegt bei € 22.990,- – inklusive sogenanntem „Take-off-Bonus“ von € 1.000,-.

Kommentar abgeben