Hyundai Veloster 1,6 GDi Turbo

15. November 2013
1.799 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Hyundai
Klasse:Coupé
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:186 PS
Testverbrauch:7,7 l/100km
Modelljahr:2013
Grundpreis:27.990 Euro

Falsches Viertür-Coupé endlich mit richtigem Motor

Zur Erinnerung: Der Veloster ist ein viertüriges Kompakt-Coupé, wobei die Aufteilung der Eingänge höchst eigenwillig gelöst wurde – auf der Fahrerseite gibt es eine große Tür, auf der Beifahrerseite, also dort, wo in der Regel Fond-Passagiere zusteigen, zwei schmälere Pforten. Eingeführt wurde der Veloster im Herbst 2011 – und bis jetzt nur rund 500 Mal verkauft. Gefehlt hat vielen Interessenten die passende Power zum sportlichen Auftritt, der 1600er-Saug-Benziner leistet zwar nominell 140 PS, die weiß er jedoch gut zu verstecken.
Umso erfreulich die neue Turbo-Variante: 46 Zusatz-Pferde klingen nicht berauschend, doch ein Plus von fast 100 Nm lässt schon erahnen, dass der Veloster damit weitaus souveräner, weil bulliger agiert. Ohne Turboloch schiebt der kultivierte Motor schon von tiefen Touren an, schaltfaules Fahren ist kein Problem. Von außen ist das Topmodell am besten am Heck zu erkennen, wo als Insignien ein kleiner roter Turbo-Schriftzug, ein Dachspoiler, eine Diffusor-Schürze und ein dicker Doppelrohr-Auspuff glänzen. Dass Letzterer allzu dezente Töne entlässt, könnte manch jungen Interessenten abschrecken. Nicht jedoch der günstige Preis – der lässt noch reichlich Spielraum für Tuning-Spielereien.

Ergonomisch 1A, modern gezeichnet – und serienmäßig ist alles, was man hier sieht

Motor & Getriebe
Der sanft aufgeladene Benziner ist bullig schon bei tiefen Touren, Sound fast fad. Knackig-kurzwegige Schaltung, eng gestuftes Getriebe.

Fahrwerk & Traktion
Straff abgestimmt, hölzern auf kurzen Stößen. In flotten Kurven spät untersteuernd, ohne Tücken bei Lastwechsel. Traktion bei trockener Fahrbahn sehr gut. Kein Zerren in der präzisen Lenkung. Bremsen gut zu dosieren.

Cockpit & Bedienung
Lehne nur grobrastig zu verstellen, dennoch gut Sitzposition. Tadellose Ergonomie. One- Touch-Fensterheber nur fahrerseitig. Schlechte Sicht nach hinten, Einparkhilfe und Rückfahrkamera zum Glück Serie.

Innen- & Kofferraum
Vorne zur Breite hin viel Platz, im Fond (den besteigt man am besten über die eigene Tür auf der Beifahrerseite) im Kopfbereich eng. Kofferraum für ein Coupé groß und gut nutzbar, aber mit sehr hoher Ladekante. Nach Umlegen der geteilten Fondlehne entsteht eine Stufe.

Dran & Drin
Es gibt den Turbo nur in einer Ausstattung – und die hat viel an Bord, inklusive Leder & Navi. Nur zwei Extras plus Automatik-Option. Materialien gefällig. Auffälliges, aber nicht zeitloses Design. Verarbeitung ohne Patzer.

Schutz & Sicherheit
Übliches Airbag-Angebot, keine modernen Assistenz-Systeme. Kurvenlicht und Xenon sucht man im Gegensatz zum Bruder i30 vergeblich.

Sauber & Grün
Verbrauch deutlich über der Werksangabe. Für den Turbo kein Start/Stopp-System zu haben.

Preis & Kosten
Vor allem angesichts der Ausstattung konkurrenzlos günstig – ein vergleichsweise nackter VW Scirocco kostet gleich viel. Hyundai-Plus: fünf Jahre Garantie. Wiederverkauf wohl nicht unproblematisch. Kurze Service-Intervalle.

F A Z I T
Flottes und alltagstaugliches Kompakt-Coupé zum attraktiven Preis.

Die dicken Endrohre in der wuchtigen Turbo-Heckschürze entlassen leider allzu gepflegte Töne

[ i]TECHNIK:[ /i]
R4, 16V, Turbo, 1591 ccm, 186 PS (137 kW) bei 5500/min, max. Drehmoment 265 Nm bei 1500-4500/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4250/1805/1399 mm, Radstand 2650 mm, 4 Sitze, Wendekreis 10,4 m, Reifendimension 215/40 R 18, Tankinhalt 50 l, Reichweite 650 km, Kofferraumvolumen 320-1015 l, Leergewicht 1313 kg, zul. Gesamtgewicht 1750 kg, max. Anh.-Last -, 0-100 km/h 8,4 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 5,9/ 7,5 sec, Spitze 214 km/h, Steuer (jährl.) EUR 745,80, Werkstätten in Österreich 138, Service alle 15.000 km (mind. 1x/Jahr), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 6,9/9,3/5,5 l, Testverbrauch 7,7 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 157/177 g/km

Serienausstattung:
Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, ESP, Bremsassistent, Reifendruckkontrolle, Isofix, Klimaautomatik, CD-Radio mit 7 LS plus Subwoofer sowie USB/Aux-Anschluss, Bluetooth für Telefon und Audio, Außenspiegel elektr. verstell-, beheiz- und klappbar, Navigationssystem mit Touch Screen, Lederpolsterung, teilelektr. Fahrersitz, Sitzheizung v, Bordcomputer, drei E-Fensterheber, Tempomat, Lichtsensor, Einparkhilfe h, Rückfahrkamera, Multifunktions-Lederlenkrad, Sitzheizung v, Nebelscheinwerfer, Keyless Go, 18 Zoll-Aluräder etc.

Extras:
Panorama-Hub/Schiebedach EUR 1190,-, Metallic-Lack EUR 450,-, Sechsgang-Automatik EUR 2000,-

Basis-Preis: EUR 27.990,-

Fotos: Robert May

Kommentar abgeben