Klassiker-Kauftipp der Woche!

16. Mai 2016
Keine Kommentare
2.880 Views
Feature

Neue Autos sind etwas Schönes, keine Frage. Doch fast noch mehr bringen automobile Klassiker das Herz des Autonarren zum Pochen – so auch bei uns, versteht sich. Doch die Auswahl ist riesig, und überall lauern interessante Angebote. Aus diesem Grund werfen wir jede Woche an dieser Stelle unsere erfahrene Angel aus und picken für euch als Empfehlung einen besonderen Klassiker heraus, der gerade nach einem neuen Besitzer sucht. Natürlich stets samt Hintergrund-Infos und Tipps. Diese Woche:

 

Der 928 sollte in den Siebzigern den 911 ablösen – dass ihm das nicht gelang, trägt Mitschuld an seiner überschaubaren Beliebtheit als Klassiker. Völlig zu unrecht. Der Transaxle-GT ist ein wunderbares Auto, reisetauglicher und fahrsicherer als der Elfer jener Tage, dazu dank V8 kräftig und klangstark.

Das hier vorgestellte Exemplar ist bereits ein S4, also die geliftete Serie mit dem moderneren Heck. Als Besonderheit verfügt dieser 88er-Wagen über ein Schaltgetriebe – das Gros der Kunden griff zur Automatik, die besser zum Charakter des 928 passte. Der private Verkäufer beschreibt den Wagen als in sehr gutem Zustand inklusive frischem Pickerl. Dass er beim hoch geschätzten Porsche-Spezialisten „Ecurie Vienne“ gewartet wurde, spricht dafür. Und die Bilder zeigen einen wenig abgewohnten Innenraum – vor allem in Hinblick auf den üblicherweise hohen Kilometerstand.

489_845277565Interessenten sollten bei der Besichtigung noch fragen, wann der letzte Zahnriemenwechsel durchgeführt wurde. Der geht nämlich ebenso ins Geld wie die Service- und Ersatzteil-Kosten oder die motorbezogene Versicherungs-Steuer – wir reden hier von 320 PS. Entschädigt wird man mit wunderbaren Fahreigenschaften & Fahrleistungen, einer stabilen Werthaltung und Understatement-Reisequalitäten auf hohem Niveau. Der Preis entspricht in etwa den aktuellen Oldtimer-Notierungen, viel Verhandlungsspielraum besteht also wohl nicht.

Die Transaxle-Typen feiern bei Porsche gerade ihr 40 Jahr-Jubiläum, Marken-Fans beginnen sich bereits, gute 944/968/928 zu sichern. Auch die 911-Gralshüter, die spät aber doch die Qualitäten des Frontmotor-Modells schätzen gelernt haben.