LUMMA „verschönert“ Bentley Bentayga

23. Februar 2017
3.575 Views
Aktuelles

OK, den Scaldarsi Emperor I schlägt der Bentayga des deutschen Tuners LUMMA in Sachen „Geschmacklosigkeit“ nicht. Als zeitlos schön oder so kann man ihn aber auch nicht unbedingt bezeichnen. Weit ausgestellt umschließt das breite Bodykit – Tieferlegung sei Dank – eng die fetten 24-Zöller mit 295/30 R24ern vorn und 355/25 R24ern hinten. Hinzu kommen neue Schürzen, andere Seitenschweller und ein anderes Heck samt Diffusor, das die neuen Endrohrblenden einfasst.

Natürlich wurde aber nicht nur bei der Optik, sondern auch bei den Materialien geklotzt statt gekleckert. Will heißen: Jede Menge Sichtkarbon kommt zum Einsatz. Übrigens können alle zu sehenden Teile auch einzeln bestellt werden. An technischem Tuning für den W12-Motor oder aber den V8-Diesel (siehe Tracktest) arbeiten die Herrschaften aus dem schwäbischen Winterlingen noch.

Kommentar abgeben