Maserati Spyder

9. Dezember 2002
Keine Kommentare
2.425 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Maserati
Klasse:Cabrio/Roadster
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:390 PS
Testverbrauch:16,6 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:108.000 Euro

Bei der Entwicklung des Spyder wurde in hohem Maß Rücksicht auf Interessen amerikanischer Kunden genommen. Deshalb kam es zu teils eigenwilligen Design-Lösungen. Sowie zu einer Motorabstimmung, die die Kraft des neuen 4,2-Liter-V8 eher auf sanfte Art zur Entfaltung bringt – das Grollen des Triebwerks ist aber in jedem Fall ein Ohrenschmaus. Dank aufwändiger Radaufhängung und vorteilhafter Gewichtsverteilung bietet der Maserati eine sicher-neutrale Straßenlage bei passablem Federungskomfort. Lenkpräzision und Verwindungssteifigkeit lassen jedoch zu wünschen übrig. Geschaltet wird entweder über ein manuelles Fünfgang-Getriebe oder mittels elektrohydraulisch gekuppeltem Cambiocorsa”, das mit dem F1-System von Ferrari nahezu ident ist. Luxuriöse, jedoch keineswegs lückenlose Ausstattung, erkennbares Bemühen um verbesserte Verarbeitungsqualität, Dreijahres-Garantie.TECHNIKV8, 4-Ventil-Technik, 4244 ccm, 287 kW (390 PS) bei 7000/min, max. Drehmoment 451 Nm bei 4500/min, automatisiertes Sechsgang-Getriebe, Hinterradantrieb, Scheibenbremsen v/h (bel.), ABS, L/B/H 4303/1822/1305 mm, 2 Sitze, Servo, Reifendim. 235/40 R 18 (v), 265/35 R 18 (h), Tankinhalt 88 l, Kofferraumvol. 300 l, Leergewicht 1730 kg, zul. Gesamtgewicht 1980 kg, 0-100 km/h 5,0 sec, Spitze 283 km/h, Normverbr. (Mix) 16,6 l ROZ 98Preis: EUR 108.000,- (S 1,486.112,-) Diesen Test finden Sie im Sonderheft ALLES AUTO Test Extra 2002