Mazda2 Sport 1,3i TE plus

30. Dezember 2008
Keine Kommentare
2.973 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mazda
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:86 PS
Testverbrauch:7,1 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:16.990 Euro

Muskulös & dynamisch: Mazda2 Sport

Kleiner und leichter lautete das Motto für die Neuauflage des Mazda2. Als dreitüriger Sport” bleibt er somit nur knapp über der 1000-Kilo-Marke. Trotzdem kommt er durchtrainiert und dynamisch daher, ist ausgezeichnet verarbeitet, und quasi nebenbei gibt´s durchs Abspecken noch mehr Fahrspaß.
Dass viel Hirnschmalz in den Leichtbau investiert wurde, zeigt das Fünf-Sterne-Ergebnis beim NCAP-Norm-Unfall. Gecrasht wurde bisher zwar nur der Fünftürer – für die Sicherheit des von uns getesteten “Sport” allemal ein gutes Omen. Die großzügige Bewegungsfreiheit des Fünftürers bleibt erhalten, den Fond entert man via unkonventionell vorklappendem Beifahrersitz recht bequem. Freilich, die breiten Türen sind vor allem beim Schrägparken ein Hindernis, die breiteren C-Säulen generell beim Rangieren.
Derzeit gibt´s den Mazda2 Sport nur in Kombination mit dem ausreichend quirligen 86-PS-Vierventil-Benziner. Etwas mehr Dampf unter der Haube versprechen die Japaner für Anfang 2009: Dann ist der dreitürige Zweier auch als 103 PS starker 1500er-Benziner in GT-Ausstattung zu haben.

FAHREN & FÜHLEN
Kultivierter, nicht besonders durchzugsstarker Motor. Überwiegend neutrales Fahrwerk, straffe, doch nicht zu harte Federung. Präzise, direkte Lenkung. Knackige, eng gestufte Fünfgang-Schaltung. Ausreichend komfortable Sitze, Lehnen-Verstellung nur in groben Rasten.

PLATZ & NUTZ
Bis zu vier Personen reisen recht entspannt, im Fond sitzt man etwas hart. Durchschnittlich großer, variabler Kofferraum mit hoher Ladekante. 1A-Ergonomie. Mühsam abzulesen: der kleine Drehzahlmesser. Die breite C-Säule stört beim Einparken, der kleine Wendekreis hilft. Ablagen: vorne genügend, hinten keine.

DRAN & DRIN
In der besseren der beiden Ausstattungsversionen recht ordentlich bestückt. Einziges Extra: Metallic-Lack. Die Einparkhilfe findet sich im Zubehör-Programm. Hervorragende Verarbeitung, adrette Polsterung, gefällige, doch etwas harte Kunststoffe. Attraktives Design.

SICHER & GRÜN
Mit sechs Airbags, Stabilitätskontrolle und Isofix ordentliche Sicherheits-Ausrüstung. Praxis-Verbrauch deutlich über der Werksangabe. Der Fünftürer schafft Bestwerte beim NCAP-Crash.

PREIS & KOSTEN
Als “Sport” ist der Mazda2 bei identischer Ausstattung 500 Euro günstiger als die fünftürige Version. Die etwa gleich starken Toyota Yaris, Seat Ibiza oder Alfa Mito kosten weniger, der Polo Sportline einen Tausender mehr. Drei Jahre Fahrzeug-Garantie, zwölf gegen Durchrosten.

FAZIT: :
Knackiges Klein-Coupé zum vernünftigen Preis.

Griffige Drehregler, perfekt positionierte Schaltung: Die Ergonomie passt im 2er

TECHNIK
R4, 16V, 1349 ccm, 63 kW (86 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 122 Nm bei 3500/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v (bel.), Trommeln h, L/B/H 3900/1695/1475 mm, Radstand 2490 mm, 5 Sitze, Wendekreis 9,8 m, Reifendimension 195/45 R 16, Tankinhalt 43 l, Reichweite (bis Tankreserve) 540 km, Kofferraumvolumen 250-787 l, Leergewicht 1025 kg, zul. Gesamtgewicht 1455 kg, max. Anh.-Last 1100 kg, 0-100 km/h 12,9 sec, 60-100 km/h (im 4.Gang) 14,7 sec, Spitze 172 km/h, Steuer (jährl.) EUR 257,40, Werkstätten in Österreich 137, Inspektion/Ölwechsel alle 20.000/20.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 6,9/4,6/5,4 l, Testverbrauch 7,1 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 129/165 g/km
Preis: EUR 16.990,-

Serienausstattung: Front- und vordere Seitenairbags, durchgehende Kopfairbag-Vorhänge, Isofix, fünf Dreipunktgurte und Kopfstützen, el. Stabilitätskontrolle, Fondlehnen 60:40 geteilt umlegbar, Klimaautomatik, Audio-System mit MP3-CD-Wechsler und 6 LS, Bordcomputer, Multifunktions-Lederlenkrad, FB-Zentralsperre, E-Fensterheber, el. verstell-, beheiz- und klappbare Außenspiegel, Regensensor, Lichtsensor, Nebelscheinwerfer, Aluräder etc.
Extras: Metallic-Lack EUR 379,-
Zubehör: Einparkhilfe h EUR 450,-, Einparkhilfe v+h EUR 850,-, Standheizung EUR 1500,-, etc.


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 11/2008