Mercedes E 270 CDI Avantgarde

26. September 2002
2.818 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mercedes Benz
Klasse:Limousine
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:177 PS
Testverbrauch:7,7 l/100km
Modelljahr:2002
Grundpreis:49.658 Euro

Ihre Vorzüge hat die neue, seit Frühjahr erhältliche E-Klasse im Vergleich gegen den 5er-BMW (Heft 5/2002) schon unter Beweis gestellt. In Österreich entscheiden sich derzeit übrigens 93 Prozent für einen Diesel unter der E-Haube, im Herbst erweitern der 200 CDI (122 PS) und der 320 CDI (204 PS, Sechszylinder) das Selbstzünder-Programm auf insgesamt vier Alternativen.
Schon von Beginn an Einzug in den E gefunden hat die aus der S-Klasse übernommene und weiterentwickelte (optionale) Luftfederung – sie arbeitet adaptiv in Abhängigkeit der Fahrsituation. Das Ergebnis in der Praxis: im Normalmodus samtig weich, speziell lange Bodenwellen werden elegant gebügelt. Anders, wenn man den Sport-Modus per Knopfdruck permanent aktiviert: Vorbei ist´s dann mit der Souveränität, das Benz-Fahrwerk reagiert mitunter stoßig, vor allem bei kurzen Schlägen. Für Wohlfühl-Atmosphäre der anderen Art sorgt das große, rund 2300 Euro teure Panorama-Schiebedach, bringt es doch viel Licht ins Innere. Um weitere 700 Euro Aufpreis sorgen Solarzellen im – bei praller Sonne – abgestellten Fahrzeug für Kühlluft-Befächelung.
Einen kühlen Kopf braucht es auch bei der Auswahl des richtigen (Diesel-)Triebwerks. Der getestete E 270 CDI (Fünfzylinder) liefert zwar tolle Fahrleistungen, die bessere Wahl dürfte aber der um 27 PS schwächere E 220 CDI (Vierzylinder) sein – der bietet nämlich ähnlich gute Performance zum attraktiveren Preis samt günstigeren Unterhaltskosten.

TECHNIK
5-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 2685 ccm, 130 kW (177 PS) bei 4200/min, max. Drehmoment 425 Nm bei 2000/min, Fünfgang-Automatik mit Tipp-Schaltung, Hinterradantrieb, vorne: Vierlenkerachse, Stabilisator, Federbeine, hinten: Raumlenkerachse, Stabi., Schraubenfedern, Teledämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4818/1822/1452 mm, Radstand 2854 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,4 m, Servo, Reifendimension 225/55 R 16, Tankinhalt 80 l, Reichweite (bis Tankreserve) 910 km, Kofferraumvol. 540 l, Leergewicht 1665 kg, zul. Gesamtgewicht 2200 kg, 0-100 km/h 9,3 sec, Spitze 232 km/h, Steuer (jährl.) EUR 699,60, Normverbr. (Stadt/außerorts/ Mix) 9,8/5,3/6,8 l, Testverbr. 7,7 l Diesel
Preis: EUR 49.658,-

FAHREN & FÜHLEN
Der kernig klingende Fünfzylinder-Diesel springt nach kurzer Vorglühzeit an und liefert nach Überwinden eines kleinen Turboloches feine Fahrleistungen. Hoher Federungs-Komfort dank (aufpreispflichtiger) Luftfederung, am besten im Normal-Modus zu genießen. Neutrales Eigenlenkverhalten, ordentliche Traktion. Mittelmäßig leichtgängige und direkte Lenkung ohne Rückstellkräfte, sanft und ruckfrei schaltende Fünfgang-Automatik, wirkungsvolle und standfeste, allerdings nur mäßig fein dosierbare (elektro-hydraulische) Bremsen. Großzügig dimensionierte Sitze mit viel Schenkelauflage, kommodem Seitenhalt und einfacher E-Verstellung.

PLATZ & NUTZ
Überdurchschnittlich üppige Raumverhältnisse auf allen fünf Sitzplätzen, im Vergleich zum Vorgänger spürbar mehr Kniefreiheit hinten. Riesiger, dank niedriger Ladekante und ebenem Boden einfach zu beladender Kofferraum, via (optional) geteilt umlegbarer Rücksitze erweiterbar. E-Plus: One-Touch-Fensterheber, kleiner Wendekreis. Minus: wenig Ablagen, zu kurze Gurtpeitschen.

DRAN & DRIN
Avantgarde-Serie: FB-Zentralsperre, Klimaautomatik, beheizbare E-Außenspiegel, Tempomat, Alu, Kassetten-Radio inkl. 10 LS, Regensensor, Teil-Lederpolsterung, Bi-Xenon etc. Mengen von Extras: u. a. Alarm, Luftfederung, Keyless-Go, Einparkhilfe, Leder, Navigation, Panorama-Schiebedach, Sitzheizung, Metallic, Standheizung etc. Auch mit Sechsgang-Schaltgetriebe lieferbar. Top-Verarbeitung, nobel-strapazfähige Materialien, fesches Cockpit-Design.

SICHER & GRÜN
Serie: adaptive Front- und Seitenairbags vorne, durchgehender Kopfairbag-Vorhang, ABS, Bremsassistent, ESP, fünf Dreipunktgurte (Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer auch im Fond), fünf verstellbare Kopfstützen (reichen vorne bis 1,85 m, hinten bis 1,80 m Körpergröße), Licht-Automatik. Extras: Seitenairbags hinten, Reifendruck-Kontrolle, integrierte Kindersitze. Brave Umwelt-Bilanz, niedriger Verbrauch.

PREIS & WERT
Teurer als die Nobel-Konkurrenten Audi A6 & BMW 5er, der Stern punktet jedoch mit feiner Ausstattung. Mercedes-Meriten: hohes Image, Top-Werthaltung. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie, dreißig Jahre Mobilitäts- und Antidurchrost-Versprechen, mittelmäßig dichtes Werkstatt-Netz, Service und Ölwechsel verschleißabhängig.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL
Mehr Wohlfühl-Verbesserung als die Luftfederung bringt im tollen Diesel-E das ebenfalls optionale Panorama-Glasdach.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 9/2002

Kommentar abgeben