Mini Cooper S Cabrio Austrian Chili 1,6

24. Juni 2009
1.394 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mini
Klasse:Cabrio/Roadster
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:175 PS
Testverbrauch:7,6 l/100km
Modelljahr:2009
Grundpreis:31.589 Euro

Macht bei jedem Tempo Spaß: fahraktives Mini Cooper S Cabrio

Braucht ein so kleines Cabrio 175 PS? Schließlich geht es hier um das Vergnügen des Offen-Fahrens, ums Genießen, das entspannte Dahinrollen unter freiem Himmel. Außerdem könnte man die 4940 Euro Aufpreis zum 120 PS starken Cooper (schwächer gibt es das Cabrio gar nicht) in jede Menge Extras versenken. Auch kostet der Open-Air-Mini schon 4440 Euro mehr als sein geschlossenes Pendant, und überhaupt: hier geht es um einen über 30.000 Euro teuren Kleinwagen. Was also spricht für den offenen Cooper S? Ganz einfach die Tatsache, dass der Bayern-Brite trotz 100 Kilo Mehrgewicht nichts von den sportlichen Genen eingebüßt hat. Man kann mit ihm völlig entspannt offen dahinflanieren, aber auch im Tiefflug auf Kurvenjagd gehen, da die Cabrio-Karosse alles locker wegsteckt und sich nur minimal verwindet.
Fahrwerk und Lenkung gehören zum Besten, was diese Klasse zu bieten hat, ganz zu schweigen vom souveränen Turbo-Benziner. Sicher gäbe es noch den 211 PS starken Works, nur rechtfertigen die 36 Mehr-PS keine weiteren 6000 Euro. Damit ist der offene S also auch preislich der beste Kompromiss.

FAHREN & FÜHLEN
Der Vierzylinder-Turbo hängt sauber am Gas und bietet fantastische Fahrleistungen. Dezent-kerniger Klang, herrlich direkte Lenkung, tolle Bremsen. Aufpreis-Sperrdifferenzial sorgt für viel Traktion, das harte Serien-Sportfahrwerk für hohe Agilität und hohe Kurven-Tempi. Bequeme Sitze.

PLATZ & NUTZ
Genug Platz in Reihe eins, im Fond tendiert der Knieraum gegen null. Winziger Kofferraum, erweiterbar mittels 1:1 Umlege-Lehnen, schwer zu beladen aufgrund kleiner Öffnung und unten angeschlagener Heckklappe. Ergonomisch nicht top, wenig Ablagen, nur Handschuhfach absperrbar. Stark eingeschränkte Übersicht.

AUF & ZU
Ein Knopfdruck öffnet den vorderen Verdeck-Teil wie ein Schiebedach. Bei wiederholtem Drücken faltet sich das Dach vollständig zusammen. Relativ windstill schon bei geschlossenen Fenstern. Fein: 1A-Verwindungssteifigkeit.

DRAN & DRIN
Mager bestückte Basis, dank Austrian Chili“-Paket immerhin mit Klima und Xenon gesegnet. Massig Extras, auch mit Automatik erhältlich. Nettes Retro-Design, gute Verarbeitung, feine Materialien.

SICHER & GRÜN
Vier Airbags, Überrollbügel, alle E-Fahrhilfen sowie Isofix und Reifendruckkontrolle ab Werk. Ebenso sind Start/Stopp-Automatik und Bremsenergie-Rückgewinnung Standard. Verbrauch im Rahmen.

PREIS & KOSTEN
Direkte Konkurrenz in der Leistungsklasse gibt es nicht. Preislich deutlich unter den größeren Cabrios von Audi und BMW. Zwei Jahre garantie-ähnliche Gewährleistung, zwölf gegen Durchrosten.

FAZIT: :
Kleines Hochpreis-Cabrio mit tollem Fahrspaß-Faktor.

Gewohnt unübersichtlich und verspielt gibt sich das Mini-Cockpit

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1598 ccm, 128 kW (175 PS) bei 5500/min, max. Drehmoment 240 (260 bei Overboost) Nm bei 1600-5000/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 3714/ 1683/1414 mm, Radstand 2467 mm, 4 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Reifendimension 195/55 R 16, Tankinhalt 50 l, Reichweite (bis Tankreserve) 570 km, Kofferraumvolumen 125-660 l, Leergewicht 1305 kg, zul. Gesamtgew. 1685 kg, max. Anh.-Last -, 0-100 km/h 7,4 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 5,6/7,3 sec, Spitze 222 km/h, Steuer (jährl.) EUR 686,40, Werkstätten in Österreich 67, Inspektion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbrauch (Stadt/außerorts/ Mix) 8,1/5,4/6,4 l, Testverbrauch 7,6 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 153/177 g/km
Preis: EUR 31.589,-

Serienausstattung: Front- und vordere Seitenairbags, ABS, ESP, Bremsassistent, Reifendruckkontrolle, Isofix, 1:1-Umlege-Fondlehne, Xenon-Licht, Nebelscheinwerfer, Klimaanlage, E-Außenspiegel, E-Fensterheber, Einparkhilfe h, CD-Radio, Teilleder-Sportsitze, Sportfahrwerk, höhen- und reichweiten-verstellb. Sport-Lederlenkrad, Aluräder, FB-Zentralsperre, Bordcomputer etc.
Extras: Alarm EUR 350,-, Metallic EUR 500,-, Multifunktionslenkrad EUR 205,-, Chrom-Zierrat EUR 144,-, Sitzheizung v EUR 321,-, Automatik-Getriebe EUR 2058,-, Navigation EUR 2504,-, Chrom-Intarsien EUR 173,-, beh. Außenspiegel EUR 68,-, Sperrdifferenzial EUR 218,-, Vollleder inkl. Sitzheizung v EUR 1181,-, Motorhauben-Streifen EUR 119,-, 17 Zoll-Aluräder mit Reifen 205/45 EUR 681,-, Windschutz EUR 270,- etc.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 4/2009


Fotos: Robert May

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben