Mitsubishi Galant 2,4 GDI

16. November 2001
1.733 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mitsubishi
Klasse:Limousine
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:150 PS
Testverbrauch:8,6 l/100km
Modelljahr:1999
Grundpreis:25.368 Euro

Im Herbst ´97 präsentierte Mitsubishi im Carisma eine völlige Neuentwicklung am Motorensektor – einen direkt einspritzenden Benziner namens GDI (Gasoline Direct Injection). Statt einer herkömmlichen Benzineinspritzung, bei der Luft und Kraftstoff im Ansaugrohr vermischt und zur Verbrennung in den Zylinder geleitet werden, wird die Luft erst im Brennraum mit dem Kraftstoff vermischt, speziell geformte Kolben sorgen dann für eine optimale Zündverteilung. Außerdem bleibt die wirkungsgrad-würgende Drosselklappe im Teillastbereich offen. Hauptvorteil: geringerer Verbrauch, dadurch niedrigere CO2-Emissionen und als „Abfallprodukt“ mehr Drehmoment. Nachteile ergeben sich hingegen durch den höheren Stickoxyd-Ausstoß.
Die Praxis kann der wohlklingenden Theorie aber nicht immer folgen, wie schon Tests mit Carisma und Space Wagon zeigten. Bei flotter Gangart wird auch der Galant, den es nun ebenfalls als GDI gibt, durstig. Die Spar-Stärken liegen nämlich ausschließlich im Teillastbereich. Echt sparsam fährt nur, wer das Gaspedal maximal zu einem Drittel durchdrückt und den Motor nicht über 2500 Touren dreht. Als kleine Hilfe signalisiert eine Eco-Anzeige im Armaturenbrett stets, ob man gerade ökonomisch unterwegs ist.
Unabhängig davon überzeugt der grosse Mitsubishi bei Komfort und Ausstattung. Als besonderes Zuckerl wird zur guten Serien-Mitgift noch eine Klimaautomatik aufpreisfrei mitgeliefert. Und ein feines Preis/Leistungsverhältnis ist ja auch ein direkter Weg, Geld zu sparen.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 2351 ccm, 110 kW (150 PS) bei 5500/min, max. Drehmoment 225 Nm bei 3500/ min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Doppelquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Mehrlenkerachse, Stabilisator, Feder-Dämpfer-Einheiten, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4630/1740/1415 mm, Radstand 2635 mm, Wendekreis 10,8 m, Servo, Reifendimension 195/60 R 15, Tankinhalt 64 l, Reichweite (bis Tankreserve) 640 km, Kofferraumvolumen 470 l, Leergewicht 1320 kg, zul. Gesamtgewicht 1835 kg, 0-100 km/h 9,1 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 9,2 sec, Spitze 215 km/h, CO2-Emission 194 g/km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 11,5/6,3/8,2 l, Testverbrauch 8,6 l ROZ 95
Preis: S 347.500,-

FAHREN & FÜHLEN
Erstaunlich leiser Motor mit gleichmäßigem Drehmomentverlauf, relativ kräftigem Durchzug, dafür mäßig spontanem Ansprechverhalten. Fahrwerk: straff gefedert, jedoch selbst bei groben Bodenunebenheiten durchaus komfortabel. Absolut lastwechselfrei, schnelle Kurven werden mit zartem Untersteuern quittiert, 1A-Traktion. Mittelmäßig direkte Lenkung mit spürbaren Antriebseinflüssen, exakte und präzise, aber etwas lang geführte Schaltung. Bremsen: standfest, jedoch nicht fein dosierbar. Eher softe, doch tadellos konturierte Sitze mit ausreichend Schenkelauflage.

PLATZ & NUTZ
Innenhöhe und -breite über dem Klassenschnitt, auch hinten gibt´s ordentliche Kniefreiheit und genügend Sitztiefe. Durch geteilt umlegbare Rücksitzlehnen ausreichend erweiterbares Kofferraumvolumen. Großes Handschuhfach, einige Kleinzeugfächer, ansonsten aber wenig brauchbare Ablagen. Plus: alle Fensterheber mit One-Touch-Bedienung, kleiner Wendekreis, gute Übersicht, Fernentriegelung für Kofferraum- und Tankdeckel.

DRAN & DRIN
Überdurchschnittliche Serien-Mitgift: Zentralsperre mit Fernbedienung, Klimaautomatik, vier E-Fensterheber, Lenkrad und Fahrersitz höhenverstellbar, Nebelscheinwerfer, beheizbare E-Außenspiegel, Radiovorbereitung inkl. 6 LS und E-Antenne, Gepäcknetz. Extras: E-Schiebedach, Metallic-Lack. Cockpit: solide Verarbeitung, robuste Materialien, relativ biederes Design. Auch mit Automatik erhältlich.

SICHER & GRÜN
Mitsubishi-Sicherheit: Airbag für Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags vorne, ABS, vier Dreipunktgurte (vorne höhenverstellbar und mit Straffern), vier höhenverstellbare Kopfstützen (reichen vorne bis 1,90 m, hinten bis 1,75 m Körpergröße). Bis auf fehlende Wasserbasis-Lacke kompletter Umwelt-Check, niedrige Verbräuche möglich.

PREIS & WERT
Aufgrund moderner Benzin-Direkteinspritz-Technik und großzügiger Serienausstattung eine preislich interessante Mittelklassen-Alternative. Außerdem: Dreijahres-Garantie, gute Verarbeitung, komplette Ausstattung, hohe Zuverlässigkeit. Nur mittelmäßig: Werthaltung, Service-Netz. Ölwechsel und Inspektion alle 15.000 Kilometer.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Fesche und fein ausgestattete Mittelklasse-Limousine, dank Benzindirekteinspritzung sind brave Verbrauchswerte drin.

Kommentar abgeben