Opel Vectra GTS 3,2 V6 Executive

30. November 2002
1.359 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Opel
Klasse:Limousine
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:211 PS
Testverbrauch:11,6 l/100km
Modelljahr:2002
Grundpreis:35.120 Euro

Mit dem Vectra GTS verhält es sich ein wenig wie mit Mackie Messer aus Bert Brechts Dreigroschenoper – frei nach dem Motto: Denn das Messer sieht man nicht“ (weil er´s eingesteckt hat). Dem sportlichen Flaggschiff der frisch modellierten Opel-Mittelklasse sieht man auf den ersten Blick auch nicht an, was hinter dem zurückhaltend gestylten Blechkleid steckt. Man muss Kenner sein, um den Muskel-Vectra als solchen zu identifizieren: Optische Aufmotz-Details wie Spoiler und Seitenschweller springen nicht unbedingt sofort ins Auge. Immerhin: Geduckter als seine Brüder steht er da, der GTS, mit seinem um 20 Millimeter tiefergelegten Sportfahrwerk.Mit dem recht durstigen 3,2-Liter-V6 wird er dem vom Werk verliehenen Titel „schnellster Serien-Opel aller Zeiten“ absolut gerecht. Fein, dass auch das Fahrwerk einen souveränen Sport-Eindruck hinterlässt. Mit der reichhaltigen Execu-tive-Ausstattung fährt der GTS jedoch preislich schon hart an der Grenze zur Oberklasse. Dafür hapert es allerdings an Verarbeitungsqualität, Details wie die billige und bisweilen klappernde Kofferraum-Verkleidung, ein wackeliger Tankdeckel und ähnliche Spar-Lösungen trüben den vordergründig noblen Auftritt. Wer das Vectra-Flaggschiff als Familienkutsche ins Auge fasst, sollte auf alle Fälle zuerst mit seinen Lieben Rücksprache (samt Probefahrt) halten, denn das sehr straffe, wenn auch nie poltrige GTS-Sportfahrwerk rangiert schon hart an der Grenze zum Unkomfortablen.TECHNIKV6, 4-Ventil-Technik, 3175 ccm, 155 kW (211 PS) bei 6200/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 4000/min, Fünfgang-Automatik mit Tipp-Funktion, Vorderradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Längslenker, Querlenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4596/1798/1460 mm, Radstand 2700 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,4 m, Servo, Reifendim. 215/50 R 17, Tankinhalt 61 l, Reichweite (bis Tankreserve) 465 km, Kofferraumvolumen 500-1360 l, Leergewicht 1455 kg, zul. Gesamtgewicht 1930 kg, 0-100 km/h 7,5 sec, Spitze 248 km/h, Steuer (jährl.) EUR 864,60, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 15,8/7,8/10,7 l, Testverbrauch 11,6 l ROZ 95Preis: EUR 35.120,-FAHREN & FÜHLENDer Vierventil-V6 schnurrt vom Start weg seidig und rund, hängt spontan am Gas, liefert bei kernig-dezentem Sound lückenlos-kraftvollen Durchzug. Sehr straff, unbeirrbar neutral abgestimmtes, polterfreies Fahrwerk. Lenkung: direkt, präzise. Griffiges Volant. Die Automatik (mit Selbstschalt-Modus) schaltet weich und ruckfrei. Top-Traktion, ESP greift sehr sanft ein. Gut dosierbare, sehr kräftige Bremsen, Fading kein Thema. Straff gepolsterte (Sport-) Sitze mit individuell justierbarer Oberschenkelauflage und sehr gutem Seitenhalt.PLATZ & NUTZLuftiges Raumgefühl in beiden Reihen, den Fond-Passagieren gehen aber im Vergleich zum Stufenheck-Vectra zwei Zentimeter Kopffreiheit ab. Großzügiges, dank Durchreiche und 1:2 umlegbarer Fond-Lehnen variables Gepäck-Abteil, allerdings stört die verbleibende Stufe, dafür können die (versenkbaren) Kopfstützen dran bleiben. Praktisch: niedrige Ladekante, weit aufschwingende Heckklappe, Verzurrösen. Vordere Fensterheber mit One-Touch. Mittelmäßige Ablagen-Auswahl. Gewöhnungsbedürftig: nicht einrastender Blinkerhebel.DRAN & DRINSerie im Executive: Klimaautomatik, FB-Zentralsperre, beheizbare E-Außenspiegel, CD-Radio inklusive Lenkrad-FB, Leder-Möbel, Sitzheizung v, Lederlenkrad, Regensensor, Xenon-Licht, Alu-Räder etc. Extras: Reifendruck-Kontrolle, Einparkhilfe, Navigation u. v. m. Auch mit Schaltgetriebe zu haben. Nüchternes Design, teilweise feine Materialien, Verarbeitung mit Detail-Mängeln.SICHER & GRÜNSerien-Sicherheit: Front- (adaptiv) und Seitenairbags, durchgehender Kopfairbag-Vorhang, ABS, ESP, fünf Dreipunkt-Gurte (vier davon mit Straffern und Gurtkraftbegrenzern), fünf Kopfstützen (vorne aktiv, hinten reichen sie außen bis 1,90 m, in der Mitte nur bis 1,65 m Körpergröße). Isofix. Grün-Check positiv. Kein Kostverächter an der Tankstelle.PREIS & WERTDeutsche Sechszylinder-Kollegen (Audi A4 3,0, BMW 330i, Ford Mondeo ST220) sind deutlich teurer, die Franzosen (Renault Laguna 3,0 V6 und Citroën C5 3,0i) liegen preislich gleichauf. Der Wiederverkaufswert dürfte angesichts der Betriebskosten eher bescheiden ausfallen. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie (inkl. Mobilität), zwölf Jahre Antidurchrost-Versprechen. Ölwechsel- und Service-Intervalle verschleiß-abhängig, sehr dichtes Werkstattnetz.ALLES-AUTO-TESTURTEILOpels Mittelklasse-Flaggschiff überzeugt bei Leistung und Fahrsicherheit, ist aber nicht frei von sportlicher Härte und Detail-Mängeln.Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 11/2002

Kommentar abgeben