BMW 320d touring

29. November 2002
1.344 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:BMW
Klasse:Kombi
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:150 PS
Testverbrauch:6,9 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:32.100 Euro

Zurück zu alten BMW-Tugenden, zurück zu mehr Sportlichkeit. Unter diesem Motto stand bei den Münchnern die Überarbeitung der 3er-Serie. Und das, obwohl die aktuelle Modellreihe E46 erst seit rund dreieinhalb Jahren am Markt ist. Der bullig-grimmige Blick wurde durch das Facelift etwas entschärft, die für den E46 charakteristischen Tränensäcke unter den Scheinwerfern sind retuschiert. Geglättet wurden weiters Front- und Heckschürze, die Motorhaube imitiert überraschenderweise die Form des großen Bruders 5er, der schon sechs Jahre auf dem Buckel hat .
Ersetzt wurde auch antriebsseitig. Der bisherige Vierzylinder-Diesel-Direkteinspritzer mit 136 PS hat ausgedient, der neue leistet 150 PS und arbeitet jetzt endlich mit Common-Rail-Technik (1600 bar Einspritzdruck). Außerdem sorgt ein Ausgleichswellen-Paar für noch ruhigeren Lauf und ein Schnellglüh-System für prompten Start selbst bei Minusgraden. Doch es ist vor allem das gesteigerte Drehmoment (330 statt 280 Nm), das dem 3er zu fast schonsportlichen Fahrleistungen bei vergleichsweise moderatem Spritkonsum verhilft.
Um die Mehr-Leistung auch sicher auf die Straße zu wuchten, spendierten die Bayern ihrem Volumens-Modell ein optimiertes Fahrwerk. Die bisher gewohnte Geschmeidigkeit beim Stöße-Filtern ging zwar dabei etwas verloren, die straffe Abstimmung bietet aber jede Menge Sicherheit. Und mit der endlich direkteren (wenn auch relativ schwergängigen) Lenkung steuert BMW überhaupt wieder Richtung Sport.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1995 ccm, 110 kW (150 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 330 Nm bei 2000/min, Fünfgang-Getriebe, Hinterradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Längs-, Quer- und Schräglenker, Stabilisator, Federbeine, Scheibenbremsen v/h bel., ABS, L/B/H 4478/1739/1409 mm, Radstand 2725 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,5 m, Servo, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 63 l, Reichweite (bis Tankreserve) 795 km, Kofferraumvolumen 435- 1340 l, Leergewicht 1580 kg, zul. Gesamtgewicht 2005 kg, 0-100 km/h 9,3 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 7,9 sec, Spitze 211 km/h, CO2-Emission 153 g/km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 7,8/4,5/5,7 l, Testverbrauch 6,9 l Diesel
Preis: S 441.705,63 (EUR 32.100,-)

FAHREN & FÜHLEN
Der kultivierte Zweiliter-Common-Rail-Diesel springt spontan an, dreht bereits ab niedrigen Touren kräftig hoch und bietet ordentlichen Durchzug. Straffes Sportfahrwerk, trotzdem ausreichend komfortabel, neutrales, in engen Kurven zart untersteuerndes Eigenlenkverhalten. Lenkung: schwergängig wie gehabt, jetzt jedoch deutlich direkter. Unverändert: exakt-präzise Schaltung, wirksame, fein dosierbare und standfeste Bremsen, hohe Pedalkräfte. Die (Aufpreis-)Sportsitze: groß, verstellbare Schenkelauflage, fester Seitenhalt, fummelige Verstellung.

PLATZ & NUTZ
Ausreichend viel Bewegungsfreiheit auf den vorderen Sitzen, etwas knapper gerieten Innen-Höhe und Kniefreiheit im Fond. Durchschnittlich großer Grundkofferraum, dank geteilt umlegbarer Rücksitzlehnen aber erweiterbar. Weiters: Gepäckraumabdeckung, Trenn-Netz, 12V-Steckdose, Verzurrösen, brauchbare Ablagen (zweites Fach unter Laderaumboden), One-Touch-Fensterheber, längs- und höhenverstellbares Lenkrad, 1A-Übersicht, kleiner Wendekreis, höhenverstellbare Sitze.

DRAN & DRIN
Serie: Klimaanlage, FB-Zentralsperre, E-Außenspiegel, E-Fensterheber vorne, Alufelgen, Mittelarmlehne vorne etc. Extras: Österreich-Paket (Dachreling, Klimaautomatik, Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, CD-Radio, Bordcomputer) um knapp 30.000 Schilling (EUR 2180,-), außerdem Alarmanlage, Metallic, Lederpolsterung, Navigation, Einparkhilfe, Sitzheizung, Xenon-Licht u.v.m. Top-Qualität, noble Material-Anmutung, schnörkelloses Design. Auch mit Steptronic-Automatik lieferbar.

SICHER & GRÜN
Sicherheits-Details ohne Aufpreis: Front-, Seiten- und Kopfairbags vorne, ABS, elektronische Stabilitätskontrolle, fünf Dreipunktgurte (vorne höhenverstellbar sowie mit Strammern und Gurtkraftbegrenzern), fünf höhenverstellbare Kopfstützen (reichen vorne bis 1,90 Meter, hinten bis 1,75 Meter Körpergröße), Isofix-Halterungen. Extra: Seitenairbags hinten, Reifendruck-Kontrolle. Braves Umwelt-Zeugnis, ebensolcher Sprit-Verbrauch.

PREIS & WERT
Die Haupt-Konkurrenten Audi A4 Avant 1,9 TDI und Mercedes C 220 CDI T sind schwächer, der Benz ist zudem teurer, wenn auch besser ausgestattet. Ein Jahr Neuwagen-Garantie, nur sechs Jahre Antirost-Versprechen, unbegrenzter Mobilitäts-Schutz bei Erstbesitz, durchschnittlich dichtes Werkstatt-Netz, tadellose Werthaltung, Service und Ölwechsel verschleißabhängig.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL
Hochwertiger Nobel-Kombi, sportlich, sparsam, aber nicht billig.

Kommentar abgeben