Porsche 911 Carrera PDK

30. Dezember 2008
Keine Kommentare
2.161 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Porsche
Klasse:Coupé
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:345 PS
Testverbrauch:11 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:102.170 Euro

Endlich hat der Elfer das Getriebe, das er verdient

Ein Facelift ist nichts Besonderes in der bewegten Geschichte des 911, die zarten Retuschen taten der Sportwagen-Legende dabei fast immer gut. Viel wichtiger ist freilich, dass die Modellpflege auch stets Technik-Updates mit sich brachten – und so hat der neue 11er-Jahrgang jetzt unter anderem mehr PS und Direkteinspritzung. Weit entscheidender ist aber der Auftritt des Doppelkupplungs-Getriebes, das die alte Fünfgang-Wandler-Automatik in die längst fällige Pension schickt.
Knapp 3000 Euro Aufpreis zum manuellen Sechsgang-Getriebe sind absolut fair, dafür bekommt man nicht nur eine zusätzliche Fahrstufe zum Drehzahl-Senken auf der Autobahn, sondern erntet auch etwas bessere Beschleunigung und etwas besseren Verbrauch. Vom Komfort-Gewinn ganz zu schweigen: In der Normal-Stellung agiert PDK fast so sanft & souverän wie eine herkömmliche Automatik (und im Sport- bzw. Sport-Plus-Modus fast so flott und ruppig wie in einem Rennwagen). Selbst Eingreifen kann man auch, und zwar über Lenkrad-Tasten, die sind zwar jetzt ergonomisch optimiert, aber nicht intuitiv in der Bedienung – so bleibt der Wunsch nach echten Schalt-Paddels hinterm Volant.

FAHREN & FÜHLEN
Agil hängt der Boxer am Gas und bietet übers ganze Drehzahlband viel Power. Das Doppelkupplungs-Getriebe schaltet flott und weich, der Automatik-Modus weiß zu überzeugen, in Sport- bzw. Sport-Plus-Stellung noch schnellere Schaltvorgänge und höheres Ausdrehen. Schaltknöpfe am Volant ergonomisch OK, aber nicht intuitiv zu bedienen. Straffes Serien-Fahrwerk mit passablem Komfort, 1A-Traktion, sehr hoher Kurvenspeed möglich, optimal regelnde (abschaltbare) Stabilitätskontrolle. Vom Feinsten: Lenkung & Bremsen. Die optionalen Komfortsitze sind etwas schmal, bieten aber recht guten Seitenhalt.

PLATZ & NUTZ
Vorne viel Platz, der Fond taugt nur für Kleinkinder – oder als zusätzliche Gepäckablage, der eigentliche Kofferraum unter der vorderen Haube ist ja klein und schlecht nutzbar. Ergonomie OK, Audio-Bedienung etwas mühsam – Lenkrad-FB ratsam, ebenso die Heck-Einparkhilfe. Mittelmäßiges Ablagen-Angebot.

DRAN & DRIN
Dem Preis nicht ganz angemessene Serien-Mitgift, viele (teure) Extras zum Aufrüsten. 1A-Verarbeitung, hohe Material-Qualität, klassisches & prestige-trächtiges Styling.

SICHER & GRÜN
Airbag-Angebot klassenüblich, E-Helfer bis auf fehlenden Bremsassistent ebenfalls. Gegen Aufpreis: Isofix, Kurvenlicht und Reifendruckkontrolle. Verbrauch angesichts der Fahrleistungen top.

PREIS & KOSTEN
Die Hauptkonkurrenten fahren mit 420 PS starkem V8 auf: Der BMW M3 ist deutlich billiger, der Aston Martin Vantage (keine Doppelkupplung) deutlich teurer. Noch stärker und günstiger (zumal ausstattungsbereinigt): Nissans GT-R. Top ist der Basis-Elfer bei der Werthaltung, mittelmäßig beim Garantie-Umfang.

FAZIT: :
Ein echter Schaltertraum: der beste Straßensportwagen mit dem besten Getriebe-System.

Ein neues Lenkrad ziert den Elfer, optionale Volant-Tasten erleichtern die Radio-Bedienung

TECHNIK
B6, 24V, 3614 ccm, 254 kW (345 PS) bei 6500/min, max. Drehmoment 390 Nm bei 4400/min, Siebengang-Doppelkupplungs-Getriebe, Hinterradantrieb, Scheibenbremsen v/h (bel.), L/B/H 4435/1808/1310 mm, Radstand 2350 mm, 4 Sitze, Wendekreis 10,9 m, Reifendimension 235/40 R 18 (v), 265/40 R 18 (h), Tankinhalt 64 l, Reichweite (bis Tankreserve) 515 km, Kofferraumvolumen 135 l, Leergewicht 1445 kg, zul. Gesamtgew. 1850 kg, max. Anh.-Last -, 0-100 km/h 4,7 sec, Spitze 287 km/h, Steuer (jährl.) EUR 1518,-, Werkstätten in Österreich 12, Inspektion/Ölwechsel alle 30.000/30.000 km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 14,7/ 7,0/9,8 l, Testverbrauch 11,0 l ROZ 98, CO2 (Norm/Test) 256/230 g/km
Preis: EUR 102.170,-

Serienausstattung: Front- und vordere Kopf/Seitenairbags, Isofix, Stabilitätskontrolle, Alarm, Klimaautomatik, heizb. E-Außenspiegel, Bi-Xenon-Licht, Teilleder-Vordersitze mit E-Lehnenverstellung, Alcantara-Dachhimmel, Aluräder, CD-Radio mit 9 LS etc.
Extras: Metallic ab EUR 1056,-, Ledersitze EUR 1577,-, Ganzleder-Ausstattung EUR 3592,-, Bose-Sound EUR 1417,-, CD-Wechsler EUR 612,-, universelle Audio-Schnittstelle EUR 389,-, Multifunktionslenkrad EUR 862,-, Kurvenlicht EUR 819,-, Sportauspuff EUR 2238,-, Einparkhilfe EUR 598,-, Differenzialsperre EUR 1320,-, Tempomat EUR 514,-, Komfortsitze m. Memory li. EUR 1765,-, Sitzheizung/-lüftung EUR 487,-/1320,-, Reifendruckkontr. EUR 751,-, Navigation EUR 2252,-, TV-Tuner EUR 1311,-, Sprachsteuerung EUR 528,-, Telefon EUR 918,-, Paket Sport Chrono Plus” EUR 1279,-, 19-Zoll-Räder “Carrera Sport” mit Bereifung 235/35 (v) und 305/30 (h) EUR 2669,-, Keramik-Bremsen EUR 9382,- etc.


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 10/2008