Renault Kangoo 1,6 16V 4×4 Privilège

2. Dezember 2001
1.840 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Renault
Klasse:Van
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:95 PS
Testverbrauch:8,9 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:18.590 Euro

Moos-Grün, Steppen-Grau – ein Blick in die Palette der erhältlichen Farben zeigt, wohin es den Renault Kangoo 4×4 zieht: direkt ins leichte Gelände. Mit Unterfahr-Schutz und 20 Zentimeter Bodenfreiheit wurde der bisherige Last-Esel zum Berg-Esel, neben dem Scénic RX4 ist der Kangoo nun der zweite (und deutlich günstigere) Allrad-Bruder im Zeichen des Rhombus.
Eine adaptive Hydraulik-Kupplung verteilt die Kraft – je nach Bodenbeschaffenheit – variabel auf beide Achsen, bei trockenen Verhältnissen wird nur die Vorderachse angetrieben, was sich auch in braven Verbrauchswerten niederschlägt. Allzu schwierig-schlüpfriges Terrain sollte man dem Kraxel-Kangoo aber ersparen – eine Getriebe-Untersetzung ist nämlich nicht erhältlich.
Der 95 PS starke Vierzylinder-Benziner hat mit dem Kangoo leichtes Spiel und liefert ausreichend Durchzug, ein drehmomentstärkerer 80-PS-Turbodiesel mit Common-Rail kommt erst nächstes Jahr, um den Benziner-Verkauf im ölbrenner-verliebten Österreich nicht zu hemmen.
Die Privilège-Ausstattung des Testwagens kann trotz ambitionierter Serien-Features wie Klimaanlage und E-Paket das nüchterne Nutzfahrzeug-Flair des französischen Klettermaxe nicht ganz wettmachen, dafür kommt man konzeptbedingt in den Genuss eines riesigen Innenraums mit praktischen Lade-Lösungen.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1598 ccm, 70 kW (95 PS) bei 5000/min, max. Drehmoment 148 Nm bei 3750/min, Fünfgang-Getriebe, permanenter Allradantrieb, vorne: McPherson-Federbeine, Stabilisator, hinten: Verbundlenkerachse, Längslenker, Stabilisator, Scheibenbremsen v (bel.), Trommeln h, ABS, L/B/H 3995/1672/1890 mm, Radstand 2624 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11 m, Servo, Reifendimension 185/65 R 15, Tankinhalt 60 l, Reichweite (bis Tankreserve) ca. 580 km, Kofferraumvolumen 550-2500 l, Leergewicht 1300 kg, zul. Gesamtgewicht 1850 kg, 0-100 km/h 13,1 sec, Spitze 153 km/h, CO2-Emission 205 g/km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/ Mix) 10,8/7,3/8,6 I, Testverbrauch 8,9 l ROZ 95
Preis: S 255.804,- (EUR 18.590,-)

FAHREN & FÜHLEN
Der kultivierte Vierzylinder dreht gleichmäßig hoch, verlangt für kräftigen Vortrieb aber nach hohen Touren. Neutral abgestimmtes, recht straffes Fahrwerk, zart untersteuernd, trotz hohem Aufbau nur geringe Wank-Neigung. Mäßig direkte, etwas schwergängige Lenkung mit zarten Antriebseinflüssen, leicht hakelige Schaltung. Top-Traktion dank variablem Allradantrieb. Wirkungsvolle Bremsen ohne Fading-Neigung. Ausreichend große, recht weiche Sitze mit durchschnittlichem Seitenhalt.

PLATZ & NUTZ
Überdurchschnittlich viel Platz im Innenraum, luftige Kopf-Freiheit vorne wie hinten. Riesiges Koffer-Abteil, erweiterbar durch 2:1 klappbare Rücksitzbank und -lehne. Niedrige Ladekante, unpraktisch platziertes Reserverad im Laderaum. Plus: Gute Übersicht, viele Ablagen, One-Touch-Fensterheber fahrerseitig, zwei seitliche Schiebetüren. Praxis-Manko: Lenkrad nicht verstellbar.

DRAN & DRIN
Privilège-Mitgift: FB-Zentralsperre, Klimaanlage, E-Außenspiegel, E-Fensterheber vorne, Kassettenradio mit 4 LS und Lenkrad-Fernbedienung, zwei seitliche Schiebetüren. Nicht erhältlich: Automatik-Getriebe, Gelände-Untersetzung. Aufpreispflichtig: Gepäcknetz, Panorama-Dach, Sitzheizung vorne, Aluräder, CD-Radio, Navigations-System, Alarm. Robust verarbeitete, aber sichtlich kostengünstige Einrichtung mit viel Plastik.

SICHER & GRÜN
Sicherheit an Bord: Fahrer- und Beifahrer-Airbag, Seitenairbags vorne, ABS, ASR, fünf verstellbare Kopfstützen (vorne bis 1,90 m, hinten bis 1,80 m Körpergröße), fünf Dreipunktgurte (vorne mit Straffern und Gurtkraftbegrenzern). Bis auf fehlende Wasserbasis-Lacke positives Umwelt-Zeugnis, trotz Allradantrieb braver Verbrauch.

PREIS & WERT
Als Raum-Laster mit Allradantrieb hat der Kangoo 4×4 kaum Konkurrenz. Als Kraxel-Aufschlag zur frontgetriebenen Version verrechnet Renault 30 Tausender, bleibt aber klar unter dem Lifestyle-Vierradler Scénic RX4 – und hat noch mehr Platz. Für Diesel-Freunde heißt es abwarten – ein 80-PS-Aggregat (das wohl auch beim Wiederverkauf besser abschneidet) kommt 2002. Ein Jahr Neuwagen-, drei Jahre Lack- und zwölf Jahre Antirost-Garantie, dichtes Service-Netz.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL
Sanfter Kraxel-Laster fürs kleine Budget, sparsame Naturen warten auf den Diesel.

Kommentar abgeben